Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Donnerstag, 08.02.2018

U19: "Voller Selbstvertrauen nach Fürth"

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem Auftaktsieg gegen Karlsruhe am vergangenen Sonntag steht für die Mannschaft von Daniel Wimmer am Samstag ein Prestigeduell an.

Mit dem 2:1-Sieg im ersten Spiel 2018 gegen den direkten Konkurrenten Karlsruhe konnte die U19 das erste wichtige Erfolgserlebnis im neuen Jahr verbuchen und die Abstiegsplätze verlassen.

Nach den wichtigen drei Punkten steht nun der nächste Prüfstein vor der Tür. Die SpVgg Greuther Fürth, aktuell Tabellenschlusslicht der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest, empfängt den Club am Samstag, 10.2.18, um 13 Uhr zum Frankenderby. Die Hinrundenbegegnung konnte der Club-Nachwuchs in einem umkämpften Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. „Wir sind absolut motiviert, den Derbysieg aus dem Hinspiel zu wiederholen. Es wird ein harter Kampf und jeder wird sich reinhauen, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so Tobias Stoßberger, Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 im Hinspiel.

Mit viel Selbstvertrauen nach Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth konnte letztes Wochenende ebenfalls einen Sieg feiern. Gegen Bayern München setzte man mit einem 1:0 ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf. Trainer Daniel Wimmer und sein Team sind durchaus gewarnt. "Wir lassen uns in einem Derby sicherlich nicht von der Tabellensituation blenden, reisen aber nach vier gewonnen Spielen in Serie voller Selbstvertrauen nach Fürth und wollen dort gewinnen", so Wimmer.