Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Freitag, 27.09.2019

NLZ-Vorschau: Heimspielwochenende am Valznerweiher

Foto: Sportfoto Zink

Bis auf die U15 bestreitet jede Mannschaft des NachwuchsLeistungsZentrums ihre Partie an diesem Wochenende zu Hause. fcn.de gibt einen Überblick über die anstehenden Partien.

  • U 21: FCN – TSV Rain/Lech, Samstag, 28.09., 14 Uhr

Nach der 0:2-Niederlage im Fluchtlichtspiel vor einer Woche bei Wacker Burghausen will die Mannschaft von Marek Mintal wieder einen Sieg holen. Gegner am Sportpark Valznerweiher ist Aufsteiger TSV Rain/Lech, der nach drei Spielzeiten wieder in die höchste Amateurliga des Landes zurückgekehrt ist.

Die Gäste haben nach zwölf Partien neun Punkte auf dem Konto und rangieren aktuell am Tabellenende der Regionalliga Bayern. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Die Rainer haben zwar mit nur neun Treffern die schlechteste Offensive der Liga, sind mit 18 Gegentoren allerdings nur um zwei Tore schlechter als der Club, der 14 Tabellenplätze über den Schwaben steht.

Auch der Direktvergleich spricht für den Club. Von sechs Partien hat die U21 vier gewonnen und nur eine einzige Partie verloren: 2012, im allerersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften überhaupt in der Regionalliga Bayern.

Ein Comeback in der Regionalliga wird es währenddessen ebenfalls geben: Das Fanradio, das schon in der vergangenen Spielzeit eine handvoll Spiele der U21 übertragen hat, sendet am Samstag erstmals in dieser Saison auch wieder vom Valznerweiher. Ab 13.50 Uhr melden sich Erik Ganesch, Alexander Haas und Victor List am Fanradio-Mikrofon.

Den Weg zur Übertragung gibt’s hier.

  • U19: FCN – TSV 1860 Rosenheim, Samstag, 28.09., 11.30 Uhr

Die U19 steht am Beginn einer harten und intensiven englischen Woche. Vor dem Pokalspiel am Mittwoch gegen den Bundesligisten FC Ingolstadt steht allerdings noch die Pflichtaufgabe in der Bayernliga an. Gegner am Valznerweiher ist der noch sieglose TSV 1860 Rosenheim.

„Wir wollen einen Heimsieg holen und Selbstvertrauen tanken für die kommenden Aufgaben“, ist die Zielsetzung von Cheftrainer Fabian Adelmann vor der Partie gegen den Tabellenzwölften. Die bisherige Saison spricht dabei klar für den Club, der die Tabelle punktgleich mit Haching und den Sechzgern anführt, aber mit einer Tordifferenz von +22 nach drei Spielen klar die Nase gegenüber den Konkurrenten aus Oberbayern vorn hat.

Die Rosenheimer haben bereits eine Partie mehr in der laufenden Saison absolviert, kommen aber nur auf zwei Punkte, ebenso viele geschossene Tore und eine Tordifferenz von -10. Aufgrund dieser Ausgangslage macht Trainer Adelmann deutlich: „Klar ist, dass wir drei Punkte zu Hause holen wollen.“

  • U17: FCN – SV Darmstadt 98, Sonntag, 29.09., 13 Uhr

Die U17 trifft im Bundesliga-Alltag auf den SV Darmstadt 98. Die Lilien sind in ihre erste Saison in der B-Junioren-Bundesliga passabel gestartet und haben mit acht Punkten aus sieben Spielen einen Mittelfeldplatz in der Tabelle. Nach der knappen und bitteren Niederlage beim Tabellenzweiten Mainz 05 in der vergangenen Woche will die Club-U17 um Trainer Peter Gaydarov den Liganeuling gerne bezwingen und sich damit ebenfalls einen Puffer zur Abstiegszone verschaffen.

 

Die weiteren Spiele im Überblick:

U15: FC Ingolstadt – FCN, Samstag, 28.09., 15 Uhr

U14: FCN – SpVgg Unterhaching, Sonntag, 29.09., 11.30 Uhr

U12: FCN – SpVgg Ansbach, Samstag, 28.09, 10 Uhr

U11: FCN – VfL Nürnberg, Samstag, 28.09., 10 Uhr

U8: FCN – TSV Fischbach, Sonntag, 29.09., 09.45 Uhr