Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Donnerstag, 16.05.2013

Mit "großen Verletzungssorgen" ins Saisonfinale

Der 1. FCN hat vor dem Spiel gegen Bremen zahlreiche verletzte und angeschlagene Spieler.

Foto: Sportfoto Zink

Der Endspurt läuft für die Profis des 1. FC Nürnberg. Am Freitag steht noch ein Training auf dem Programm, Samstag das letzte Heimspiel der Saison gegen Werder Bremen und anschließend noch drei Freundschaftsspiele. Dann ist die Spielzeit 2012/13 Geschichte und die Mannschaft verabschiedet sich in den Urlaub oder Richtung Nationalmannschaft.

Locker ausklingen lassen wird man die Saison beim Club allerdings nicht. "Wir hatten die Woche nochmal richtig Zug im Training", erklärte Michael Wiesinger am Donnerstag, 16.05.13, auf der Pressekonferenz. "Wir wollen jetzt ein gutes letztes Spiel abliefern und positiv in die Sommerpause gehen."

"Große Verletzungssorgen"

Zum Saisonfinale gegen Werder müssen die Trainer Michael Wiesinger und Armin Reutershahn allerdings improvisieren. "Wir haben große Verletzungssorgen", sagte Michael Wiesinger. Neben den schon länger fehlenden Adam Hlousek, Marcos Antonio, Timo Gebhart, Muhammed Ildiz und Timothy Chandler wird gegen Bremen auch Markus Feulner nicht dabei sein.

Ein Fragezeichen steht zudem hinter den Einsätzen von Hiroshi Kiyotake und Mike Frantz. Bei Alexander Esswein und Per Nilsson, die zuletzt pausierten, sieht es dagegen gut aus. Ob der zuletzt erkrankte Hanno Balitsch spielen kann, soll sich am Freitag entscheiden. Angesichts der zahlreichen verletzten Spieler also gut möglich, dass der eine oder andere Spieler aus der U19 bzw. U23 zum Kader zählen wird. In Düsseldorf standen bereits Noah Korczowski und Sebastian Gärtner im Aufgebot.

Keine Experimente

Wer letztlich auflaufen wird, werden die Trainer erst kurzfristig entscheiden. Klar ist allerdings, dass Wiesinger und Reutershahn auf taktische Experimente verzichten werden. "Wir wollen kompakt und defensiv gut organisiert auftreten und sicher nicht mit offenem Visier agieren", erklärte Wiesinger, der das Spiel in Düsseldorf als Orientierung ausgibt. "Dort waren wir leidenschaftlich, daran müssen wir uns orientieren. Wir wollen positiv an die Sache rangehen."

Kein Aufeinandertreffen gibt es am Samstag mit Thomas Schaaf. Nach 14 Jahren als Werder-Trainer haben sich der Klub und Schaaf in dieser Woche mit sofortiger Wirkung getrennt. "Ich war schon überrascht darüber", gab Michael Wiesinger zu. "Für mich ist Thomas Schaaf schon ein Vorbild. Deshalb finde ich es schade." Dass der Trainerwechsel Auswirkungen auf das Spiel am Samstag haben wird, glaubt der Club-Coach nicht. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in der Ausrichtung der Mannschaft große Änderungen geben wird. Insofern wissen wir, was auf uns zukommt."

Noch Tickets erhältlich

Fürs Spiel gegen Werder rechnet der 1. FCN mit rund 47.000 Zuschauern, 3.815 davon aus Bremen. Noch gibt es Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen wie auch im Online-Ticketshop. Die Tageskassen am Spieltag werden ebenfalls geöffnet sein. Allen Besuchern wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. Nach Spielende wird die Kulmbacher Brauerei Freibier ausschenken. Ganz wichtig zudem: Ab Samstag beginnt der Dauerkartenverkauf für diejenigen, die in der aktuellen Saison bereits ein Saison-Ticket hatte. Wer nicht vor Ort ist, kann die Partie natürlich auch von zu Hause aus im Twitter-Ticker auf fcn.de verfolgen.

Spieldaten

34. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
3 : 2
1. FC Nürnberg
61. Per Nilsson 1:1
81. Sebastian Polter (Kopfball) 2:1
88. Tomas Pekhart 3:1
Werder Bremen
37. Kevin de Bruyne 0:1
89. Kevin de Bruyne 3:2
Stadion
Grundig Stadion
Datum
18.05.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Guido Winkmann
Zuschauer
46157

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Balitsch - Nilsson - Klose - Pinola (77. Esswein) - Simons - Stark (87. ERROR!) - Mendler (59. Polter) - Mak - Plattenhardt - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, ??, Korczowski, Esswein, Gärtner, Kanazaki, Polter
Trainer
unbekannt
Werder Bremen
Mielitz - Gebre Selassie - Prödl - Lukimya-Mulongoti - Ignjovski - Kroos (84. Stevanovic) - 18466 - Junuzovic (67. Schmitz) - de Bruyne - Akpala (86. Wurtz) - Petersen
Reservebank
Strebinger, Schmitz, Stevanovic, Wurtz
Trainer
unbekannt

Ereignisse

37. min Spielstand: 0:1
Kevin de Bruyne

47. min Spielstand: 0:1
Markus Mendler

59. min Spielstand: 0:1
Sebastian Polter kommt für Markus Mendler

61. min Spielstand: 1:1
Per Nilsson

62. min Spielstand: 1:1
Timm Klose

67. min Spielstand: 1:1
Lukas Schmitz kommt für Zlatko Junuzovic

77. min Spielstand: 1:1
Alexander Esswein kommt für Javier Pinola

81. min Spielstand: 2:1
Sebastian Polter

84. min Spielstand: 2:1
Aleksandar Stevanovic kommt für Felix Kroos

86. min Spielstand: 2:1
Johannes Wurtz kommt für Joseph Akpala

87. min Spielstand: 2:1
ERROR!Niklas Stark

88. min Spielstand: 3:1
Tomas Pekhart

89. min Spielstand: 3:2
Kevin de Bruyne