Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Montag, 12.01.2009

Club triumphiert im Antalya-Cup

Oennings Jungs bezwingen SC Heerenveen 3:1 im Elfmeterschießen. Schäfer hält zweimal, Mintal macht alles klar.

Jubel beim Club: der 1. FCN hat das Finale des Antalya-Cups für sich entschieden. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten setzte sich das Team von Trainer Michael Oenning am Montag, 12.09.01, im Elfmeterschießen mit 3:1 gegen den holländischen Erstligisten durch.

Auf den Rängen machten die 50 Nürnberger gegen die Handvoll Anhänger aus Friesland mächtig Stimmung und sorgten so für ein wenig Atmosphäre im nagelneuen Mardan-Stadion, in dem sich auch noch neun einheimische Fußballfreunde zum großen Finale verlaufen hatten. Vielleicht aber auch kein Wunder, liegt das Stadion doch weitab der Stadt Antalya; so sorgte auf der Anfahrt kein Autostau für Behinderung des Club-Busses, sondern eine den Weg querende Schafherde.

Schulbuchmäßig: Bieler, Charisteas – Tor

Der Führungstreffer gelang den Niederländern: eine Flanke von der linken Seite fälschte Javier Pinola unglücklich am verdutzten Raphael Schäfer in die eigenen Maschen ab (37.). Von den Friesen indes ließ sich Schäfer nicht überraschen, hielt mehrere Male tadellos! In der Einheit am Vormittag hatte Trainer Michael Oenning noch einmal den Torabschluss geübt – und wie: eine feine Bieler-Flanke an den Elfmeterpunkt köpfte Angelos Charisteas ebenso schulbuchmäßig in den rechten Winkel – 1:1 (42.)! Justament, als Michael Oenning seine Ersatzbank zum Warmmachen geschickt hatte …

Nach dem Wechsel kam FCN-Neuzugang Dennis Diekmeier gegen den Tabellen-Sechsten der niederländischen Ere-Divisie zu seinem Debüt. Ebenso neu in Hälfte zwei: Stefan Reinartz, der gleich für viel Druck auf der rechten Seite sorgte. Pech hatte erneut Angelos Charisteas, der mit einem Lattenkopfball scheiterte (50); bei seinem Wechsel (in der 75. Minute kam Pagenburg) gab’s viel Applaus von den Club-Fans für den Europameister von 2004. Die Entscheidung dann im Elfmeterschießen: als Raphael Schäfer zweimal hält und Breuer nur den Pfosten trifft, macht Marek Mintal mit dem 3:1 alles klar.

Mittwoch noch gegen Rubin Kazan

Michael Oenning zufrieden: „Die Grundlagen haben wir erarbeitet, jetzt können wir den nächsten Schritt machen und in die taktische Schulung gehen.“ Noch bis zum Donnerstag, 15.01.09, bleibt der Club in Belek, ehe es um 15.15 Uhr mit Sun Express-Flug XQ 424 wieder in die Heimat geht (Landung in Nürnberg geplant 17.45 Uhr). Zuvor steht am Mittwoch, 14.01.09, noch der Test gegen die Russen von Rubin Kazan an.

Fotos: J. Rauh www.rauh-foto.de

Das Spiel in der Statistik

1.FCN: Schäfer – Judt (46. Reinartz), Pinola, Maroh, Bieler (46. Diekmeier) – Gygax (62. Risse), Kluge, Mnari – Mintal – Charisteas (75. Pagenburg), Eigler (81. Breska)
Tore:
0:1 (37.), 1:1 Charisteas (42.)
Elfmeterschießen: Paulo Henrique - Schäfer hält, 1:0 Diekmeier, 1:1 Nielsen, 2:1 Kluge, Sibon – Schäfer hält, Pinola übers Tor, Breuer Pfosten, 3:1 Mintal
Schiedsrichter: Serfan Seceröglü
Zuschauer: 64