Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Montag, 28.05.2018

Dritter Kurs "Clubfans im Training": Über 100 Kilo abtrainiert

Wieder einmal ist ein Kurs des Projekts "Clubfans im Training" erfolgreich zu Ende gegangen. Zum krönenden Abschluss trafen sich die Teilnehmer am vergangenen Mittwoch im Max-Morlock-Stadion.

Bereits zum dritten Mal startete im vergangenen März das Projekt "Clubfans im Training". Nach zwei mehr als erfolgreichen Kursen entschieden sich auch dieses Mal wieder vierzehn Club-Mitglieder, den Pfunden an den Kragen zu gehen.

Ziel des Programms, das in Kooperation mit der Deutschen Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT Nord) ins Leben gerufen wurde, ist es, übergewichtige männliche Mitglieder des Club über ihren Lieblingsverein zu motivieren, ihren Lebensstil dauerhaft positiv zu verändern, d.h. sich mehr zu bewegen sowie sich gesünder und bewusster zu ernähren. Dadurch wird zum einen das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten oder auch Krebs reduziert und zum anderen die Lebensqualität und die Energie der Teilnehmer gesteigert. In diesem Rahmen förderte die Deutsche Krebshilfe unter anderem das Präventionsprogramm, sodass dieses kostenlos angeboten werden konnte.

Kombination aus Theorie und Praxis

Erreicht werden soll dies mit einem Mix aus Theorie und Praxis unter Anleitung eines Trainers des 1. FC Nürnberg, der als Leiter des Kurses sowie als Ansprechpartner für die Teilnehmer fungiert. Lukas Fuchs, Sportwissenschaftler und Trainer im NLZ des Club, klärte die Teilnehmer in den Theorieeinheiten über gesunde Lebensmittel, versteckte Dickmacher und die richtige Erstellung eines Essens- sowie Bewegungsplans auf. Im Anschluss ging es dann auf jeweils auf dem Platz, im Kraftraum oder zum Abschluss sogar Max-Morlock-Stadion weiter.

Zwölf Wochen wurde dieses Programm jeweils Mittwochabends durchgezogen – mit Höhen aber auch Tiefen. Urlaubsbedingt fehlten in der letzten Projektwoche, in der das finale Wiegen und Vermessen anstanden, einige Teilnehmer, sodass sich die endgültigen Ergebnisse auf elf Club-Fans beziehen.

107 Kilogramm und mehr als ein Meter Bauchumfang

Und diese haben es durchaus in sich: 107 Kilogramm sowie 108,3 Zentimeter Bauchumfang verschwanden innerhalb der zwölf Wochen. Durchschnittlich verlor jeder Teilnehmer somit 9,73 Kilogramm Körpergewicht und 10,83 Zentimeter Bauchumfang. Das Ende ist damit aber noch lange nicht erreicht: Nach Beendigung des Programms vereinbarten die Teilnehmer, weiterhin zusammen Sport zu machen. Dies wird ab nächster Woche immer mittwochs der Fall sein, wenn man sich weiterhin am Sportpark Valznerweiher trifft.

Als Dankeschön übergaben die Teilnehmer einen Scheck in Höhe von rund 160 Euro an die DIPG Fighter, die ihre Erlöse an die Stiftung Innovative Medizin gibt, die an einer Heilung für DIPG (Diffuses Intrinsisches Ponsgliom) forscht.  Informationen zur Bewerbung für die vierte Auflage von "Clubfans im Training" teilt der 1. FC Nürnberg in den nächsten Wochen mit. Unter anderem ist auch erstmalig ein Kurs für Frauen geplant.