Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Hört hier den Nachbericht von Mathias Hochreuther vom Club-Medienpartner Radio Gong 97.1 zum UEFA-Pokal-Gruppenspiel gegen Larissa...

Harry: "Macht Lust auf die Rückrunde"

Triumph im eigenen Land: Angelos Charisteas

Volos - Der Club hat das Jahr 2007 toll ausklingen lassen. Das 3:1 bei Larissa FC bedeutete nicht nur das Weiterkommen im UEFA Cup, sondern machte die Cluberer kurz vor Weihnachten nochmal richtig zuversichtlich, dass es 2008 auch in der Bundesliga wieder besser läuft. "Am meisten zählt, dass wir dem Club einen so großen Erfolg beschert haben. Das gibt uns Mut und macht Lust auf die Rückrunde", so Angelos Charisteas, der sich nach seinem Tor in der Heimat besonders freute. Hier die Reaktionen der Nürnberger.

Angreifer Angelos Charisteas (1.FCN): "Es war für mich eine tolle Sache nach sechs Jahren einmal wieder in Griechenland zu spielen. Natürlich habe ich mich über das Tor hier besonders gefreut, aber am meisten zählt, dass wir dem Club einen so großen Erfolg, wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr, beschert haben. Das gibt uns Mut und macht Lust auf die Rückrunde. Bedanken möchte ich mich noch bei allen Fans, die uns heute hier und das ganze Jahr über so sensationell unterstützt haben. Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr!"
 
Abwehrchef Andreas Wolf (1.FCN): "Wir haben uns in der ersten Halbzeit schwer getan, aber über die gesamten 90 Minuten hat man gesehen, dass wir unbedingt weiterkommen wollten. Das ist eine ganz tolle Sache für den Club. Jetzt wollen wir nach der Pause in der Bundesliga wieder voll angreifen."

Trainer Hans Meyer (1.FCN): "Wir waren nur Außenseiter in unserer Gruppe, umso schöner, dass wir für die Überraschung gesorgt haben! Wir haben in vielen Bundesliga-Partien nicht schlecht gespielt. Ich bin ganz sicher, wir bekommen es im Frühjahr hin, uns aus der Abstiegszone zu befreien."