Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Meyer: "Keine unglückliche Niederlage!"

Wunderte sich am Ende nicht über die Niederlage: Hans Meyer

Wolfsburg - Der 1. FC Nürnberg hat am 11. Spieltag den guten Trend der Vorwoche nicht bestätigen können. Am Samstag (27.10.07) konnten die Schützlinge von Hans Meyer beim VfL Wolfsburg nicht punkten, verloren mit 1:3. "Das war keine unglückliche, sondern eine völlig verdiente Niederlage", sagte Hans Meyer auf der Pressekonferenz nach der Partie in der Volkswagen Arena. Die Stimmen zum Spiel hat fcn.de zusammengefasst.


Abwehrspieler Andreas Wolf (1. FC Nürnberg): "Das dritte Tor hat unsere Hoffnungen zerstört. Wir haben nicht ins Spiel gefunden. Wolfsburg war aggressiver, so kamen wir nicht in die Zweikämpfe. Aber wenn wir zuhause punkten, kommen wir da raus."

Trainer Hans Meyer (1. FC Nürnberg): "Wir haben bisher auswärts meistens souveräner gespielt als zu Hause. Das war heute nicht der Fall. Das war keine unglückliche, sondern eine völlig verdiente Niederlage. Wenn man einer Mannschaft mit so vielen Klassespielern wie Wolfsburg derart Raum lässt, muss man sich nicht wundern, dass so eine Niederlage dabei herauskommt. Uns war eigentlich klar, dass man Marcelinho und Dejagah nicht ins Spiel kommen lassen darf. Leider konnten wir das nicht verhindern. Unsere Probleme liegen derzeit an den einzelnen Spielern. Der Eine ist nicht fit, der Andere glaubt nicht mehr so an sich."

Trainer Felix Magath (VfL Wolfsburg): "Es war ein verdienter und klarer Sieg, denn wir waren bis auf zehn Minuten die bessere Mannschaft - auch wenn wir noch mehr aus unseren Möglichkeiten hätten machen müssen. Nach dem Nürnberger Anschlusstor haben wir diesmal nicht gewackelt. So ein Gegentreffer hätte uns am Anfang der Saison noch aus der Bahn geworfen."