Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

1. FC Nürnberg - VfL Bochum 1:1 (1:1)

1. FC Nürnberg: Schäfer - Reinhardt, Wolf, Glauber (71. Nikl), Pinola - Galasek - Mnari - Polak (71. Kristiansen), Mintal (81. Banovic), Saenko - Schroth

VfL Bochum: Skov-Jensen - Pallas, Maltritz, Drsek, Bönig - Zdebel - Imhof (63. Illicevic), Trojan (67. Butscher) - Misimovic - Gekas (87. Dabrowski), Fabio Junior

Tore: 0:1 Gekas (10.), 1:1 Polak (30.)

Zuschauer: 40.240

Schiedsrichter: Gräfe

Gelbe Karten: -/-

Gelb-Rote Karten: -/-

Rote Karten: -/-

Download der ausführlichen Spielstatistik im PDF-Format!

<i>Der direkte Vergleich gegen den VfL Bochum nach 33 Bundesliga-Spielen:</i>

Heimspiele Auswärtsspiele Gesamt
9 Siege 3 Siege 12 Siege
4 Unentschieden 2 Unentschieden 6 Unentschieden
4 Niederlagen 11 Niederlagen 15 Niederlagen
28:24 Tore 14:34 Tore 42:58 Tore

Daten & Fakten zum Spiel gegen Bochum

Markus Schroth (r.) setzt sich gegen Marcel Maltritz durch

Nürnberg - Nach dreiwöchiger Pause rollt am kommenden Wochenende in der Bundesliga wieder der Ball. Der 1. FC Nürnberg empfängt am Samstag (16.09.06, 15.30 Uhr) in seinem 850. Bundesligaspiel den VfL Bochum im easyCredit-Stadion. Gegen den Ruhrpott-Klub wollen die Schützlinge von Trainer Hans Meyer ihre tolle Serie von zwei Saison-Siegen und dem beachtlichen 0:0-Unentschieden beim FC Bayern München fortsetzen.

In der höchsten deutschen Spielklasse standen sich Nürnberg und Bochum bislang 32-mal gegenüber. Der Club errang dabei zwölf Siege und fünf Remis bei 15 Niederlagen und einem Torverhältnis von 41:57. Im eigenen Stadion fällt die Bilanz für die Cluberer positiv aus: Acht Siegen und drei Unentschieden der Hausherren stehen nur vier Niederlagen gegenüber. 27-mal traf der FCN ins Tor, 23-mal die Gäste.

Club schoss Bochum in die zweite Liga

Zum letzten Mal begegneten sich die beiden Kontrahenten in der Saison 2004/05. Das Hinspiel in Bochum entschieden die Gastgeber mit 3:1 für sich. Vratislav Lokvenc (2) und Raymond Kalla brachten den VfL mit 3:0 in Führung. "Torphantom" Marek Mintal gelang nur noch der Ehrentreffer zum 1:3.

Denkwürdig hingegen das Rückspiel am 7. Mai 2005: Der Club sicherte sich an diesem 32. Spieltag mit einem 2:1-Sieg endgültig den Klassenerhalt und besiegelte damit zugleich den Abstieg der Mannschaft von Trainer Peter Neururer. Markus Daun schoss Nürnberg damals in der 21. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss erhöhte Mintal, der das erste Tor bereits vorbereitet hatte, auf 2:0 (84.). Martin Meichelbecks Anschlusstreffer war nur noch Ergebniskosmetik.

Meyer-Jubiläum: 100. Bundesligaspiel als Trainer

Für Club-Coach Meyer stehen in der persönlichen Statistik gegen Bochum bislang zwei Remis auf eigenem Platz zu Buche. Am Samstag wird der Thüringer zum 100. Mal bei einem Bundesligaspiel auf der Trainerbank sitzen. Da wäre ein Sieg doch genau das richtige Geschenk zum Jubiläum!