Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg 1:0 (0:0)

FC Schalke 04: Neuer - Rafinha, Bordon, Rodriguez, Pander - Hamit Altintop, Ernst - Lincoln (88. Varela) - Asamoah (67. Halil Altintop), Kuranyi, Kobiashvili (46. Özil)

1. FC Nürnberg: Schäfer - Beauchamp, Galasek, Wolf, Pinola (53. Reinhardt) - Spiranovic - Kristiansen (67. Pagenburg), Engelhardt - Polak (71. Mintal), Schroth, Saenko

Tor: 1:0 Kuranyi (64.)

Zuschauer: 61.482 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Meyer

Gelbe Karten: Bordon/Pinola, Beauchamp

Gelb-Rote Karten: -/-

Rote Karten: -/Galasek (81., Notbremse)

Download der ausführlichen Spielstatistik im PDF-Format!

<i>Der direkte Vergleich gegen Schalke 04 nach 42 Bundesliga-Spielen:</i>

Heimspiele Auswärtsspiele Gesamt
8 Siege 4 Siege 12 Siege
5 Unentschieden 7 Unentschieden 12 Unentschieden
8 Niederlagen 10 Niederlagen 18 Niederlagen
24:30 Tore 18:30 Tore 42:60 Tore

Unter Freunden: 1.FCN auf Schalke

Aus der Hinrunde: Javier Pinola (re.) jagt Kevin Kuranyi

Nürnberg - Am Samstag (05.05.07, 15.30 Uhr) tritt der 1. FC Nürnberg beim FC Schalke 04 in der Veltins-Arena an. Es wird das 42. Mal sein, dass sich die beiden befreundeten Traditionsvereine in der Bundesliga gegenüberstehen. Dabei können die Franken angesichts der Tabellensituation und der nahezu sicheren UEFA-Cup-Teilnahme ohne großen Druck aufspielen und vielleicht sogar ihren ersten Auswärtssieg bei den Königsblauen seit über 13 Jahren einfahren.

Die Bilanz aus Club-Sicht ist insgesamt negativ: Zwölf Siegen und zwölf Unentschieden stehen 17 Niederlagen gegenüber - bei einem Torverhältnis von 42:59. In Gelsenkirchen reichte es für die Franken immerhin für vier "Dreier" und sieben Remis bei neun Niederlagen. 18-mal trafen die Cluberer ins Schwarze, 29-mal der Gegner. Auf Schalke gewann der 1.FCN - damals noch im Parkstadion - zuletzt am 18. September 1993. Zwei Treffer von Sergio Zarate (20., 62.) sorgten bei einem Gegentor von Ingo Anderbrügge (29.) für den Nürnberger 2:1-Sieg. Am Ende der Saison 93/94 stieg der Club allerdings für vier Jahre in die zweite Liga ab.

Seit neun Spielen ohne Sieg

Nimmt man die Heimspiele hinzu, warten die Franken bereits seit neun Partien auf ein Erfolgserlebnis gegen die Knappen. Den letzten "Dreier" gab es am 21. September der Saison 1998/99. An jenem Freitagabend gewannen die Schützlinge des damaligen 1.FCN-Trainers Friedel Rausch vor 40.100 Zuschauern im Frankenstadion mit 3:0. Pavel Kuka, zweimal, und Sasa Ciric hatten getroffen. Auch am Ende dieser Saison hieß es für die Cluberer wieder Abschied nehmen von der ersten Liga. Im Falle eines Triumphes am Samstag braucht Hans Meyers Team das vermeintliche Gesetz dieser Mini-Negativserie - Sieg gegen Schalke bedeutet Abstieg - jedoch nicht zu fürchten. Der Klassenerhalt ist sicher.

In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften - wie es sich für zwei Freundschaftsteams gehört - schiedlich friedlich 0:0. In der ersten Halbzeit sahen die 43.242 Zuschauer im easyCredit-Stadion noch eine unterhaltsame Partie mit zahlreichen Torchancen. Nach dem Wechsel verflachte die Begegnung dann jedoch. Kaum denkbar, dass dies am kommenden Samstag erneut passieren wird. Im Kampf um die Meisterschaft werden sich die Schalker nach ihrem Ausrutscher in Bochum (1:2) nicht mit einem Remis zufrieden geben.