Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Arminia Bielefeld - 1. FC Nürnberg 3:2 (1:1)

Arminia Bielefeld: Hain - Korzynietz, Bollmann, Gabriel, Westermann - Danneberg (75. Kamper), Kauf, Kucera, Böhme - Vata (65. Zuma), Wichniarek (89. Marx)

1. FC Nürnberg: Schäfer - Reinhardt, Nikl, Beauchamp (57. Spiranovic), Gresko - Galasek - Banovic (56. Engelhardt), Kristiansen - Polak (57. Sibon), Vittek, Saenko

Tore: 0:1 Banovic (16.), 1:1 Kucera (44.), 2:1 Wichniarek (50., Foulelfmeter), 2:2 Engelhardt (83.), 3:2 Böhme (86.)

Zuschauer: 18.444

Schiedsrichter: Seemann

Gelbe Karten: Böhme/Schäfer, Kristiansen

Gelb-Rote Karten: -/-

Rote Karten: -/-

Download der ausführlichen Spielstatistik im PDF-Format!

<i>Der direkte Vergleich gegen Arminia Bielefeld nach 18 Bundesliga-Spielen:</i>

Heimspiele Auswärtsspiele Gesamt
3 Siege 2 Siege 5 Siege
3 Unentschieden 1 Unentschieden 4 Unentschieden
3 Niederlagen 6 Niederlagen 9 Niederlagen
10:8 Tore 6:14 Tore 16:22 Tore

Club in Bielefeld: Bilanz aufpolieren!

Erzielte in der Hinrunde das 1:1: Jan Polak (li.) mit Radim Kucera

Nürnberg - Der 1. FC Nürnberg tritt am Samstag (03.03.07, 15.30 Uhr) in der SchücoArena bei Arminia Bielefeld an. In der Bundesliga sind beide Mannschaften bislang 17-mal aufeinandergetroffen. Fünf Duelle davon entschied der Club für sich, vier gingen unentschieden aus, achtmal zogen die Franken den Kürzeren. Das Torverhältnis: 14:19. Während die Bilanz im eigenen Stadion ausgeglichen ist (3-3-3), spricht die Auswärts-Statistik zugunsten des Gegners. In Bielefeld gelangen dem Club zwei Siege und ein Remis bei fünf Niederlagen und 4:11 Toren.

Sechsmal hintereinander versuchten die Cluberer vergeblich, die Ostwestfalen zu bezwingen. Der bislang letzte Erfolg datiert vom 9. November 2002. Martin Driller hatte vor 18.200 Zuschauern in Bielefeld mit seinem goldenen Tor in der 56. Minute den dreifachen Punktgewinn gesichert. Der letzte "Dreier" im heimischen easyCredit-Stadion ist sogar noch länger her: Vor mehr als 23 Jahren, am 23. August 1983, zeichneten Manfred Burgsmüller und Roland Grahammer vor 17.800 Zuschauern mit ihren Treffern verantwortlich für das 2:0 gegen den nächsten Club-Gegner.

Die letzten beiden Auswärtsspiele: 0:0 und 1:3

Das Auswärtsspiel am 23. Spieltag der Saison 2004/05 verlor der 1.FCN vor 16.462 Zuschauern mit 1:3. Es war die vierte Niederlage seit dem Rückrundenauftakt. Trotz des 1:2-Pausenrückstands - Delron Buckley (6.) und Patrick Owomoyela (16.) hatten für Bielefeld getroffen, Marek Mintal per Kopf den Anschlusstreffer erzielt (30.) - war die Partie in der ersten Halbzeit ausgeglichen gewesen. Nach dem Wechsel brach der Club jedoch ein. Roberto Pinto schoss das 3:1 (72.). Keine Tore dagegen in der darauf folgenden Spielzeit 2005/06, 19.717 Zuschauer in der SchücoArena hatten eine wenig spektakuläre Vorstellung beider Teams gesehen.

Auch beim Duell in der Hinrunde der aktuellen Saison wurde kein Sieger ermittelt. Jörg Böhme hatte die Gäste im easyCredit-Stadion zunächst nach einer mehr als fragwürdigen Elfmeterentscheidung von Schiedsrichter Markus Merk mit 1:0 in Führung gebracht (25.). Wenig später jubelte dann jedoch die überwiegende Mehrheit der 39.788 Fans im easyCredit-Stadion über den 1:1-Ausgleich durch Jan Polak. In der Folge scheiterten Robert Vittek und Marek Mintal ein ums andere Mal in aussichtsreicher Position am gut aufgelegten Ersatzkeeper der Arminia, Marc Ziegler, so dass es für den 1.FCN beim fünften Remis hintereinander, dem vierten 1:1 in Folge, in der ersten Halbserie blieb.

Vittek und Schroth vor 75. Bundesliga-Spiel für den 1.FCN

Hoffentlich haben die Club-Stürmer diesmal mehr Glück! Vielleicht gelingt Vittek in seinem 75. Bundesliga-Spiel - Markus Schroth könnte als "Maskenmann" zum 75. Mal für den Club im Oberhaus zum Einsatz kommen - ja sogar sein 25. Bundesliga-Tor. Das würde nicht nur die Herzen der eingefleischten Statistik-Fans höher schlagen lassen...