Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Nürnberg 0:0

Borussia Mönchengladbach: Keller - Bögelund, Svensson, Zé António, Compper - Polanski - Degen (82. Delura), Jansen - Insua - Thygesen (66. Baumjohann), Kahé

1. FC Nürnberg: Schäfer - Reinhardt, Nikl (90. Spiranovic), Wolf, Pinola - Mnari, Galasek - Gresko - Vittek, Schroth (78. Polak), Saenko

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 33.116

Schiedsrichter: Rafati

Gelbe Karten: Degen/Wolf, Saenko

Gelb-Rote Karten: -/-

Rote Karten: -/-

Download der ausführlichen Spielstatistik im PDF-Format!

<i>Der direkte Vergleich gegen Bor. M'gladbach nach 48 Bundesliga-Spielen:</i>

Heimspiele Auswärtsspiele Gesamt
15 Siege 4 Siege 19 Siege
4 Unentschieden 4 Unentschieden 8 Unentschieden
5 Niederlagen 16 Niederlagen 21 Niederlagen
42:24 Tore 20:49 Tore 62:73 Tore

Seit vier Spielen ungeschlagen

Schroth, Torschütze in der Hinrunde, im Duell mit Eugen Polanski (li.)

Nürnberg - Am Dienstagabend (30.01.07, 20.00 Uhr) tritt der 1. FC Nürnberg zu seinem ersten Rückrundenauswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach an. Anstoß der Begegnung im Borussia-Park ist um 20.00 Uhr. Die beiden Mannschaften trafen in der Bundesliga bislang 47-mal aufeinander. 19 Partien gewannen die Nürnberger, in 21 Duellen behielten die Gladbacher die Oberhand, sieben Begegnungen endeten unentschieden. Die Franken trafen dabei 62-mal ins Schwarze, die Mannen vom Niederrhein 73-mal.

Während die Heimbilanz deutlich für den Club spricht - 15 Siege, vier Remis und fünf Niederlagen - überwiegen in der Fremde die Misserfolge. Bei vier "Dreiern" und drei Unentschieden ging der 1.FCN in Gladbach 16-mal leer aus. Die Tordifferenz: 20:49. Zuletzt entwickelte sich Nürnberg jedoch zu einer Art Angstgegner für die Borussia. Seit vier Spielen ist der Club ungeschlagen, die letzten drei Partien gewann er sogar.

Club gewann letztes Auswärtsspiel mit 1:0

Einem 0:0 auf eigenem Platz in der Rückrunde der Saison 2004/05, folgte am 15. Spieltag der Saison 2005/06 in Mönchengladbach ein 1:0-Erfolg. Marek Nikl schoss das goldene Tor. In der Rückrunde machte dann Hans Meyers Team im easyCredit-Stadion mit einem 5:2-Kantersieg gegen Gladbach den Klassenerhalt endgültig perfekt. Robert Vittek gelang damals ein "Doppelpack", die anderen Club-Treffer erzielten Ivan Saenko, Jan Polak und Stefan Kießling.

Am 18. August des vergangenen Jahres sorgte schließlich Markus Schroth mit seinem Treffer zum 1:0 gegen die Borussia für den ersten Heimsieg der Saison. Weit zurück liegt dagegen eine besonders hohe Niederlage, an die sich nur noch die älteren Club-Fans erinnern werden. In der Saison 1965/66 verloren die Franken auf dem Bökelberg mit 3:8. Dreifacher Torschütze beim Gegner: Jupp Heynckes, der heutige Gladbacher Trainer.