Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Statistik Donnerstag, 06.11.2014

Zahlen zum Spieltag: Wenig Schüsse, wenig Tore

Vor dem Auswärtsspiel beim SV Sandhausen hat fcn.de wieder die interessanten Daten und Fakten gesammelt.

Foto: Picture Alliance

Bei 4 der letzten 5 Club-Treffer hatte Jakub Sylvestr seine Füße im Spiel. Der Slowake erzielte drei Tore selbst, bereitete eines vor und untermauert damit, dass er immer besser zurecht kommt. Gleiches gilt für Alessandro Schöpf, der an 5 der letzten 7 Treffer direkt beteiligt war (3 Tore, 2 Vorlagen).

4 Mal traf Sandhausens Trainer Alois Schwartz als Profi in der Bundesliga auf den 1. FC Nürnberg. Für die Stuttgarter Kickers und den MSV Duisburg gelangen dem ehemaligen Abwehrspieler dabei in 3 Heimspielen 3 Siege. Erst einmal trafen der SVS und der Club in einem Pflichtspiel bislang aufeinander: In der vergangenen Saison bezwang die Schwartz-Elf den 1. FCN in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 4:3 nach Elfmeterschießen.

9 Tore erzielte Sandhausen in dieser Spielzeit bislang erst und stellt damit den ungefährlichsten Sturm der Liga. Nur 122 Torschüssen gab der SVS in den bisherigen zwölf Partien ab, seltener schoss nur Erzgebirge Aue aufs gegnerische Gehäuse. Der Club liegt derweil mit 171 Torschüssen auf Platz vier der Liga.

56 Prozent seiner Treffer erzielte der SV Sandhausen in der Schlussviertelstunde eines Spiels. Fünfmal durfte die Schwartz-Elf in den letzten 15 Minuten einer Partie also schon jubeln. Allerdings: Der SVS musste in der Schlussviertelstunde auch schon 5 Gegentore hinnehmen. Der Club war im Endspurt bislang zweimal erfolgreich und kassierte 3 Gegentreffer.

3 Mal blieb Sandhausen in dieser Spielzeit bislang ohne eigenen Torerfolg. Mehr als ein Treffer gelang den Mannen um Ex-Cluberer Manuel Stiefler noch in keiner Begegnung dieser Saison – als einzigem Team der Liga. Von außerhalb des Strafraums war der SVS in zwölf Partien noch kein einziges Mal erfolgreich.

Spieldaten

13. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
SV Sandhausen
26. Andrew Wooten 1:1
77. Andrew Wooten 2:1
1. FC Nürnberg
16. Niclas Füllkrug 0:1
Stadion
Hartwaldstadion
Datum
07.11.2014 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Norbert Grudzinski
Zuschauer
6436

Aufstellung

SV Sandhausen
Knaller - Kübler - Olajengbesi - Schulz - Paqarada - Linsmayer - Tüting - Wooten - Bieler (86. 18466) - Stiefler - Gartler (79. Bouhaddouz)
Reservebank
Achenbach, Hiegl, 18466, Knoll, Kuhn, Thiede, Bouhaddouz
Trainer
Alois Schwartz
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka (89. Teuchert) - Petrak - Stark - Pinola - Polak - Koch (61. Hovland) - Candeias (78. Dittgen) - Schöpf - Füllkrug - Sylvestr
Reservebank
Sahin-Radlinger, Hovland, Bihr, Ramirez, Dittgen, Knezevic, Teuchert
Trainer
unbekannt

Ereignisse

16. min Spielstand: 0:1
Niclas Füllkrug

26. min Spielstand: 1:1
Andrew Wooten

41. min Spielstand: 1:1
René Gartler

58. min Spielstand: 1:1
Ondrej Petrak

61. min Spielstand: 1:1
Even Hovland kommt für Robert Koch

65. min Spielstand: 1:1
Daniel Schulz

75. min Spielstand: 1:1
Leart Paqarada

77. min Spielstand: 2:1
Andrew Wooten

78. min Spielstand: 2:1
Maximilian Dittgen kommt für Daniel Candeias

79. min Spielstand: 2:1
Aziz Bouhaddouz kommt für René Gartler

86. min Spielstand: 2:1
18466 kommt für Alexander Bieler

89. min Spielstand: 2:1
Manuel Stiefler

89. min Spielstand: 2:1
Cedric Teuchert kommt für Ondrej Celustka