Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Statistik Sonntag, 22.04.2018

Zahlen zum Spieltag: Treffen der Ballermänner

Foto: Sportfoto Zink

Am Montag gastiert der Club erstmals bei Holstein Kiel. fcn.de hat in gewohnter Weise ein paar interessante Statistiken und Fakten zum Spiel im Holstein-Stadion herausgesucht.

5 Mal spielte Club-Torhüter Fabian Bredlow in seinen 19 Saisonspielen bereits zu Null. Sein Gegenüber Kenneth Kronholm kommt bei 29 Einsätzen immerhin auf 8 weiße Westen. Ob am Montagabend für einen der beiden ein Eintrag in den Statistikbüchern dazu kommt, kann heute natürlich noch keiner sagen, sehr wahrscheinlich ist es aber nicht: Mit Holstein Kiel und dem 1. FC Nürnberg treffen die beiden besten Offensiven der Liga aufeinander, die zudem mit Duksch, Ishak, Behrens, Drexler und Schindler auch fünf der elf zweistellig erfolgreichen Torjäger in ihren Kadern haben.

18 Mal hatten Marvin Duksch & Co. in dieser Saison den gegnerischen Torhüter schon überwunden, konnten aber dennoch keinen Torerfolg bejubeln. Bei den Nürnberger Kollegen war das immerhin 15 Mal der Fall. Pfosten oder Latte standen den Angreifern beider Teams so oft im Weg wie keiner anderen Mannschaft und verhinderten so weitere Treffer der beiden Tormaschinen.

31 Tore hat der KSV bislang bereits in den ersten 45 Minuten erzielt - Ligabestwert. Im selben Zeitraum waren Behrens, Leibold & Co. "nur" 19 Mal erfolgreich, trafen dafür aber nach dem Pausentee überragende 33 Mal - ebenfalls Ligabestwert.

26 Punkte hat der Club auf fremdem Rasen bereits geholt und ist damit - trotz zuletzt fünf Gastspielen ohne dreifachen Punktgewinn - immer noch Spitzenreiter in der Auswärtstabelle. Mit einem Sieg in Kiel und einem gleichzeitigen Punktgewinn der Fortuna im Heimspiel gegen Ingolstadt hätte der Club den Gewinn dieser inoffiziellen Meisterschaft in der eigenen Hand.

3 Siege und 1 Unentschieden holten die Cluberer aus den letzten vier Partien in der Hinrunde. Wiederholung gefällig? Bei gleichem Verlauf in der Rückrunde würde der FCN sicher als mindestens Zweitplatzierter direkt in die Bundesliga aufsteigen.

Spieldaten

31. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
1 : 3
Holstein Kiel
12. Kingsley Schindler (Elfmeter) 1:1
1. FC Nürnberg
9. Georg Margreitter (Kopfball) 0:1
25. Hanno Behrens (Kopfball) 1:2
51. Hanno Behrens (Kopfball) 1:3
Stadion
Datum
23.04.2018 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
11200

Aufstellung

Holstein Kiel
Kronholm - Herrmann - Schmidt - Czichos - Lenz - Kinsombi - Schindler - Drexler - Mühling (73. Peitz) - Weilandt (46. Seydel) - Ducksch
Reservebank
Kruse, Heidinger, Hoheneder, van den Bergh, Lewerenz, Peitz, Seydel
Trainer
Markus Anfang
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Valentini - Margreitter - Mühl - Sepsi - Erras (24. Petrak) - Löwen - ?? - Behrens - Werner (68. Zrelak) - Ishak
Reservebank
Kreidl, Brecko, Garcia, Hufnagel, Petrak, Palacios, Zrelak
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

9. min Spielstand: 0:1
Georg Margreitter

12. min Spielstand: 1:1
Kingsley Schindler

24. min Spielstand: 1:1
Ondrej Petrak kommt für Patrick Erras

25. min Spielstand: 1:2
Hanno Behrens

46. min Spielstand: 1:2
Aaron Seydel kommt für Tom Weilandt

51. min Spielstand: 1:3
Hanno Behrens

57. min Spielstand: 1:3
Lukas Mühl

64. min Spielstand: 1:3
Enrico Valentini

68. min Spielstand: 1:3
Adam Zrelak kommt für Tobias Werner

73. min Spielstand: 1:3
Dominic Peitz kommt für Alexander Mühling

81. min Spielstand: 1:3
Aaron Seydel

87. min Spielstand: 1:3
Miso Brecko kommt für