Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Statistik Donnerstag, 11.12.2014

Zahlen zum Spieltag: Durchbricht der Club die Schallmauer?

Foto: Sportfoto Zink

Zum allerersten Mal treffen der 1. FC Nürnberg und der VfR Aalen in einem Pflichtspiel aufeinander. fcn.de blickt vorab auf interessante Daten und Fakten.

98 Gegentore kassierte der VfR Aalen in seiner Vereinsgeschichte bislang in der zweiten Liga. In seinem 85. Zweitligaspiel trifft der Klub von der Ostalb nun erstmals auf den 1. FC Nürnberg, der mit zwei Toren die Schallmauer von 100 Aalener Gegentreffern durchbrechen könnte.

24 Gelbe Karten zückten die Schiedsrichter in dieser Saison bislang gegen den VfR Aalen, weniger kassierte kein anderer Verein der Liga. Der Club liegt mit 35 Verwarnungen im Liga-Mittelfeld. Mit Jürgen Mössmer und Jakub Sylvestr stehen aktuell zwei Club-Profis bei vier Gelben Karten und müssen bei einer weiteren pausieren.

233 Torschüsse gab der 1. FC Nürnberg in dieser Saison bislang ab und zählt damit zu den Ballermännern der Liga. Aalen hingegen feuerte nur 172 Mal aufs gegnerische Tor und stellt mit aktuell 13 Treffern den schwächsten Angriff der Liga.

11 verschiedene Akteure haben sich auf Seiten der Aalener in dieser Saison schon in die Torschützenliste eingetragen, mehr hat kein anderer Klub der Liga vorzuweisen. Andreas Ludwig und Nejmeddin Daghfous trafen als einzige Spieler jeweils zweifach. Beim Club hingegen war aus dem Trio Niclas Füllkrug, Alessandro Schöpf und Jakub Sylvestr immer mindestens einer an den letzten zwölf 1. FCN-Toren beteiligt.

20 Gegentore kassierte der VfR in den bisherigen 16 Liga-Spielen. Besonders gut läuft es dabei für das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck vor der Pause. Nur viermal zappelte der Ball in den ersten 45 Minuten eines Spiels im Aalener Netz. Stabiler steht in Halbzeit eins keine Abwehr der Liga. Die Kehrseite der Medaille: In Durchgang zwei sieht es ganz anders aus. 16 Gegentreffer nach der Pause sind Liga-Höchstwert.

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
1 : 2
VfR Aalen
64. Jurgen Gjasula (Elfmeter) 1:2
1. FC Nürnberg
11. Niclas Füllkrug 0:1
60. Niclas Füllkrug 0:2
Stadion
Scholz-Arena
Datum
14.12.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Frank Willenborg
Zuschauer
11184

Aufstellung

VfR Aalen
Bernhardt - Ofosu-Ayeh - Barth - Grech - Feick - Hofmann - Daghfous - Ludwig - Gjasula (75. Kaufmann) - Drexler (89. Junglas) - Quaner (66. Klauß)
Reservebank
Fejzic, Chessa, Hainault, Junglas, Kaufmann, Klauß, Oesterhelweg
Trainer
Stefan Ruthenbeck
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Bulthuis - Petrak - Polak - Koch (81. Candeias) - Schöpf (90. Stark) - Füllkrug - Sylvestr (76. Pinola)
Reservebank
Schäfer, Bihr, Pachonik, Pinola, Stark, Candeias
Trainer
René Weiler

Ereignisse

11. min Spielstand: 0:1
Niclas Füllkrug

43. min Spielstand: 0:1
Dominick Drexler

55. min Spielstand: 0:1
Robert Koch

60. min Spielstand: 0:2
Niclas Füllkrug

64. min Spielstand: 1:2
Jurgen Gjasula

66. min Spielstand: 1:2
Michael Klauß kommt für Collin Quaner

75. min Spielstand: 1:2
Fabio Kaufmann kommt für Jurgen Gjasula

76. min Spielstand: 1:2
Javier Pinola kommt für Jakub Sylvestr

81. min Spielstand: 1:2
Daniel Candeias kommt für Robert Koch

89. min Spielstand: 1:2
Manuel Junglas kommt für Dominick Drexler

90.(+1) min Spielstand: 1:2
Niklas Stark kommt für Alessandro Schöpf

90.(+2) min Spielstand: 1:2
Dave Bulthuis