Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Statistik Montag, 30.04.2018

Zahlen zum Spieltag: Defensivstarker Remiskönig

Foto: Sportfoto Zink

Topspiel am Brückentag! Am kommenden Montag empfängt der Club Eintracht Braunschweig vor heimischen Publikum. fcn.de hat wieder einige interessante Facts und Statistiken zur Partie herausgesucht.

32 Pflichtspielduelle gab es zwischen beiden Mannschaft seit der Bundesliga-Gründung im Jahr 1963. Die Bilanz spricht dabei hauchdünn für den Club. 14 Siege stehen 13 Niederlagen und 5 Remis gegenüber. In der Zweiten Bundesliga ist die Statistik dagegen komplett ausgeglichen: 3 Siege, 3 Niederlagen und 1 Unentschieden. Weiterer Fact zur Zahl 32: Wann immer Braunschweig an einem 32. Spieltag in Nürnberg zu Gast war, ging der Club am Ende als Sieger vom Platz und erzielte dabei immer mindestens drei Tore.

15 Kopfballtore konnte der FCN in dieser Saison bereits auf seinem Konto verbuchen, allein drei im vergangenen Auswärtsspiel bei Holstein Kiel. Mitverantwortlich für den Topwert der Liga: Kapitän und Toptorschütze Hanno Behrens. Der Capitano erzielte 6 seiner 13 Tore per Kopf. Der absolute Topwert liegt übrigens bei 21 Kopfballtreffern innerhalb einer Zweitliga-Spielzeit, aufgestellt von Eintracht Frankfurt in der Saison 2011/12.

13 Tore erzielte Eintracht Braunschweig in den bisherigen 14 Rückrundenpartien. Generell fallen in Spielen mit Braunschweiger Beteiligung wenig Tore: Mit nur 33 Gegentoren stellen die Löwen nach dem SV Sandhausen die zweitbeste Abwehr der Liga. Im Hinspiel machte das Team von Thorsten Lieberknecht eine Ausnahme; der 3:2-Sieg der Cluberer war das torreichste Spiel der Saison mit Braunschweiger Beteiligung.

5 Punkte Vorsprung hat der FCN nach dem 31. Spieltag auf Verfolger Holstein Kiel. Seit Wiedereinführung der Relegation zur Saison 2008/09 wurde ein solcher Vorsprung zu diesem Zeitpunkt nie mehr hergegeben.

15 Mal trennte sich die Braunschweiger Eintracht in den bisherigen Saisonspielen mit einem Unentschiedem vom jeweiligen Gegner - absoluter Ligahöchstwert. Besonders kurios: Nur die Spitzenteams Kiel und Nürnberg gingen seltener als Verlierer vom Platz. Aufgrund der vielen Punkteteilungen kämpfen die Löwen auf Platz 12 liegend gegen den Abstieg.

Spieldaten

32. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 0
1. FC Nürnberg
45. Ondrej Petrak 1:0
48.  2:0
Eintracht Braunschweig
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Datum
30.04.2018 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
45283

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Mühl - Leibold - Petrak - ?? - Behrens - Werner (74. Zrelak) - Löwen - Ishak (87. Salli)
Reservebank
Kirschbaum, Brecko, Sepsi, Hufnagel, Jäger, Salli, Zrelak
Trainer
Michael Köllner
Eintracht Braunschweig
Fejzic - Becker - Tingager - Valsvik - Reichel - Moll - Boland - Hochscheidt (67. Zuck) - Schönfeld (10. Yildirim, Teigl46. ) - Hofmann - Kumbela
Reservebank
Engelhardt, Sauer, Bulut, Yildirim, Kijewski, Teigl, Zuck
Trainer
Torsten Lieberknecht

Ereignisse

10. min Spielstand: 0:0
Özkan Yildirim kommt für Patrick Schönfeld

15. min Spielstand: 0:0
Tim Leibold

33. min Spielstand: 0:0
Quirin Moll

45. min Spielstand: 1:0
Ondrej Petrak

46. min Spielstand: 1:0
Georg Teigl kommt für Özkan Yildirim

48. min Spielstand: 2:0


67. min Spielstand: 2:0
Hendrick Zuck kommt für Jan Hochscheidt

74. min Spielstand: 2:0
Adam Zrelak kommt für Tobias Werner

87. min Spielstand: 2:0
Edgar Salli kommt für Mikael Ishak

90. min Spielstand: 2:0
Miso Brecko kommt für

90.(+1) min Spielstand: 2:0
Frederik Tingager