Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Statistik Donnerstag, 20.11.2014

Zahlen zum Spieltag: Alte Bekannte und Serienhelden

Vor dem Duell gegen den FC Ingolstadt hat fcn.de wieder interessante Daten und Fakten zum Spiel zusammengestellt.

Foto: Picture Alliance

3 Spieler mit Club-Vergangenheit stehen im aktuellen Kader des FC Ingolstadt. Zur Verfügung hat Coach Ralph Hasenhüttl aus diesem Trio derzeit allerdings nur Tomas Pekhart. Almog Cohen (Schienbeinbruch) und Christian Eigler (Knorpelschaden) müssen das Wiedersehen mit ihrem Ex-Verein von der Tribüne aus verfolgen. Mit Martin Scharrer ist noch ein weiterer ehemaliger Nürnberger am Sonntag mit dabei. Der 31-Jährige, der im NLZ des Club die Nachwuchskeeper coachte, ist seit Sommer Torwarttrainer bei den Schanzern.

17 Spiele ist der FC Ingolstadt aktuell ungeschlagen und fuhr dabei neun Siege und acht Unentschieden ein. Die letzte Niederlage kassierte die Elf von Ralph Hasenhüttl im April 2014 gegen den späteren Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn. Noch länger ist die Ingolstädter Erfolgsserie bei Auswärtsspielen. 19 Mal in Folge blieb der FCI zuletzt in der Fremde ungeschlagen und hat damit einen neuen Zweitliga-Rekord aufgestellt.

11 Treffer erzielten die Oberbayern in dieser Saison bereits nach Standardsituationen und sind damit die Nummer eins der Liga bei ruhenden Bällen. Der Club hält mit einer starken Verteidigung bei Ecken des Gegners dagegen. Erst einmal kassierte der 1. FCN nach einer Ecke ein Gegentor. Nur der 1. FC Heidenheim ist bei gegnerischen Ecken bislang noch unbezwungen.

7 Punkte holte der Club aus seinen letzten drei Heimspielen und zeigte damit vor heimischer Kulisse einen klaren Aufwärtstrend. Insgesamt verbuchten die Mannen um Kapitän Jan Polak zehn ihrer 14 Punkte im Grundig Stadion. Ingolstadt ist in der Fremde allerdings gefährlich. In sechs Auswärtsspielen gab es drei Siege, drei Remis - und vor allem erst zwei Gegentore.

80 Kilometer Luftlinie ist Ingolstadt von Nürnberg in etwa entfernt. In Pflichtspielen standen sich der Club und der im Jahre 2004 aus dem MTV und dem ESV Ingolstadt hervorgegangene FCI erst zweimal gegenüber. In der Saison 2008/2009 gewann der 1. FCN beide Partien gegen die Oberbayern, die allerdings in der Sommervorbereitung das Testspielduell mit 2:1 für sich entschieden.

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
1. FC Nürnberg
16. Robert Koch (Kopfball) 1:0
25. Jakub Sylvestr 2:0
FC Ingolstadt 04
71. Moritz Hartmann 2:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
23.11.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Sippel
Zuschauer
32065

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Polak - Koch - Candeias (68. Bihr) - Schöpf (90. Pachonik) - Füllkrug - Sylvestr (85. Bulthuis)
Reservebank
Schäfer, Bulthuis, Pachonik, Ramirez, Stark, Dittgen, Bihr
Trainer
René Weiler
FC Ingolstadt 04
Özcan - Engel - Matip - 18466 - Soares (90. Pekhart) - de Oliveira Bernardo (88. Wannenwetsch) - Groß - Morales - Hartmann - Leckie - Hinterseer (61. Lappe)
Reservebank
Weis, Bauer, Levels, Lappe, Jainta, Wannenwetsch, Pekhart
Trainer
Ralph Hasenhüttl

Ereignisse

16. min Spielstand: 1:0
Robert Koch

25. min Spielstand: 2:0
Jakub Sylvestr

32. min Spielstand: 2:0
Alfredo Morales

53. min Spielstand: 2:0
Jan Polak

61. min Spielstand: 2:0
Karl-Heinz Lappe kommt für Lukas Hinterseer

63. min Spielstand: 2:0
Javier Pinola

66. min Spielstand: 2:0
Raphael Schäfer

68. min Spielstand: 2:0
Manuel Bihr kommt für Daniel Candeias

71. min Spielstand: 2:1
Moritz Hartmann

85. min Spielstand: 2:1
Dave Bulthuis kommt für Jakub Sylvestr

88. min Spielstand: 2:1
Stefan Wannenwetsch kommt für Roger de Oliveira Bernardo

90. min Spielstand: 2:1
Tomas Pekhart kommt für Danilo Soares

90. min Spielstand: 2:1
Tobias Pachonik kommt für Alessandro Schöpf