Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Dienstag, 20.11.2018

XXL-Turnier der "Fußballfans im Training"

Foto: Ersin Cilesiz

Seit März 2017 bietet der 1. FC Nürnberg übergewichtigen Club-Mitgliedern an, kostenlos am Präventionsprogramm „Fußballfans im Training“ teilzunehmen und unter professioneller Anleitung zu einer gesünderen Ernährung zu finden und ein sportlicheres Leben zu führen. Eine Erfolgsgeschichte, die am Wochenende seinen nächsten Höhepunkt fand.

Mehr als 200 Teilnehmer folgten bundesweit der Einladung des 1. FSV Mainz 05 sowie der Deutschen Krebshilfe und nahmen am ersten „XXL-Turnier“ teil. 15 Teams der Bundesliga und 2. Bundesliga trafen im rheinland-pfälzischen Bingen aufeinander – darunter auch die „XXL-Cluberer“, die sich unter anderem in einer Gruppe mit RB Leipzig, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund wiederfanden.

Bei fairen aber auch ehrgeizigen Spielen konnten die Fan-Teams ihre neu gewonnene Fitness unter Beweis stellen. „Ein top organisiertes Turnier, das wirklich Spaß gemacht. Wir konnten uns mit den anderen Vereinen super austauschen und haben bereits für die Zukunft weitere Aktionen planen und absprechen können“, sagte Lukas Fuchs, CSR-Projektleiter der „XXL-Cluberer“.

"Ein großer Erfolg"

„Das Ernährung- und Bewegungsprogramm ‘Fußballfans im Training‘ ist ein großer Erfolg. Einerseits wegen der tollen Beteiligung der Vereine, anderseits wegen der messbaren Veränderungen bei den Fans“, ergänzte Professor Hanewinkel, Geschäftsführer des IFT Nord im Rahmen der Siegerehrung. Die angesprochenen messbaren Veränderungen lassen sich auch in Zahlen festhalten: Im Durchschnitt verlor im dritten Kurs jeder Teilnehmer innerhalb von zwölf Wochen 9,73 Kilogramm. Seit September dieses Jahres findet der erste Kurs für übergewichtige Frauen beim 1. FC Nürnberg statt. Kursleiterin ist Kerstin Hoffmann.

Hier gibt's Eindrücke der XXL-Cluberer.