Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Montag, 21.09.2015

"Wir wollen auswärts etwas reißen"

Foto: Sportfoto Zink

Der Club will den überzeugenden Auftritt gegen Sandhausen in Kaiserslautern bestätigen. Ein Innenverteidiger steht wieder zur Verfügung.

Am Dienstag, 22.09.15, steht Spiel zwei der englischen Woche auf dem Plan. Ab 17.30 Uhr gastiert der Club beim 1. FC Kaiserslautern. Der Vorbericht.

  • Die Situation

"Es geht Schlag auf Schlag", erklärte Trainer René Weiler auf der Pressekonferenz am Sonntag, 20.09.15, und meinte damit die Tatsache, dass nur drei Tage nach dem Heimsieg gegen Sandhausen schon das nächste Ligaspiel auf dem Programm steht. Für den Club-Coach steht nach der überzeugenden Leistung vom Wochenende fest: "Wir wollen auswärts etwas reißen."

Erstmals in dieser Saison soll auch auf fremdem Platz gepunktet werden – mit dem Auftreten, das der Club beim 2:0-Erfolg gegen den SVS an den Tag legte. "Wir möchten auch auswärts aktiver spielen", so Weiler, der allerdings weiß, dass "Kaiserlautern eine Mannschaft mit einem gewissen Potenzial hat."

  • Das Personal

"Personell wird sich nicht viel verändern", erklärte René Weiler. Neben dem Langzeitverletzten Junior Mössmer wird erneut auch Sebastian Kerk aufgrund von Adduktorenproblemen passen müssen. Dafür steht der gegen Sandhausen krankheitsbedingt fehlende Georg Margreitter wieder zur Verfügung. "Er ist wieder eine Alternative", so Weiler.

Ob der Club-Trainer in Kaiserslautern auf die siegreiche Startelf aus dem Sandhausen-Spiel vertraut, ließ er noch offen. "Es gilt auch zu berücksichtigen, dass wir drei Spiele in sieben Tagen bestreiten", sagte Weiler. "Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen."

  • Der Gegner

Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden in den ersten vier Spielen legten die Pfälzer einen guten Saisonstart hin und zeigten, dass sie auch in dieser Saison das Zeug haben, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Zuletzt fuhr das Team um Trainer Kosta Runjaic allerdings nur einen Zähler aus drei Partien ein.

Der FCK-Coach steht deshalb vor dem Heimspiel gegen den Club gehörig unter Druck. Das 1:1 beim TSV 1860 München am vergangenen Spieltag wertete Runjaic als "kleinen Schritt nach vorne". Verzichten muss der Trainer der Pfälzer auf die verletzten Gaus, Jacob und Schulze.

  • Die Fakten

Das Duell zwischen Lautern und dem Club ist ein echter Klassiker – zuletzt meist mit dem besseren Ausgang für den 1. FCN: von den vergangenen fünf Duellen gewann der Club vier, nur beim letzten Aufeinandertreffen im März 2015 musste man sich geschlagen geben. Die Partie am Betzenberg wird von Schiedsrichter René Rohde geleitet.

Rund 1.000 Club-Fans werden die Mannschaft auch unter der Woche in der Pfalz unterstützen (Fan-Info). Wer nicht mit vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, die Partie über den Twitter-Kanal oder den Live-Ticker in der Club-App zu verfolgen.

Spieldaten

8. Spieltag, 2. Bundesliga 2015/2016
0 : 3
1. FC Kaiserslautern
1. FC Nürnberg
42. Even Hovland (Kopfball) 0:1
56. Alessandro Schöpf (Kopfball) 0:2
61. Guido Burgstaller (Kopfball) 0:3
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Datum
22.09.2015 16:30 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Kaiserslautern
Müller - Zimmer - Ziegler - Heubach - Löwe - Ring - Jenssen - 18466 (65. Karl) - Fomitschow (30. Mockenhaupt) - Przybylko (65. Deville) - Görtler
Reservebank
Alomerovic, Mockenhaupt, Karl, Piossek, Thommy, Deville, Pich
Trainer
unbekannt
1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Brecko - Hovland - Bulthuis - Sepsi - Behrens - Leibold (30. Polak) - Schöpf - ?? - Burgstaller (81. Gíslason) - Blum (65. Sylvestr)
Reservebank
Rakovsky, Margreitter, Füllkrug, Gíslason, Petrak, Polak, Sylvestr
Trainer
unbekannt

Ereignisse

18. min Spielstand: 0:0
Patrick Ziegler

21. min Spielstand: 0:0
Tim Leibold

30. min Spielstand: 0:0
Sascha Mockenhaupt kommt für André Fomitschow

30. min Spielstand: 0:0
Jan Polak kommt für Tim Leibold

42. min Spielstand: 0:1
Even Hovland

44. min Spielstand: 0:1
Lukas Görtler

56. min Spielstand: 0:2
Alessandro Schöpf

61. min Spielstand: 0:3
Guido Burgstaller

65. min Spielstand: 0:3
Jakub Sylvestr kommt für Danny Blum

65. min Spielstand: 0:3
Maurice Deville kommt für Kacper Przybylko

65. min Spielstand: 0:3
Markus Karl kommt für 18466

81. min Spielstand: 0:3
Rúrik Gíslason kommt für Guido Burgstaller

89. min Spielstand: 0:3
Jan Polak