Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Sonntag, 14.11.2010

"Wir sind lernwillig"

Die Trainer und Spieler zur Club-Niederlage bei den Bayern.

Club-Trainer Dieter Hecking: "Am verdienten Sieg der Bayern ist nicht zu zweifeln. Ich habe schon vorher gewarnt, dass die Bayern dann am besten sind, wenn man ihnen einredet, sie würden schlecht spielen. Die erste Halbzeit hat mich darin bestätigt, wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. Meine junge Mannschaft muss noch lernen, sich zu behaupten. So sind wir auch gut aus der Kabine gekommen. Aber wir müssen noch lernen, nach dem 0:2 nicht komplett aufzumachen. Wir sind aber lernwillig und wollen jetzt die drei Punkte gegen Kaiserslautern holen."

FCB-Trainer Luis van Gaal: "Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, keine Chance zugelassen und selbst viele Chancen generiert. Die ersten 10 bis 15 Minuten der zweiten Hälfte haben nicht gut angefangen. Wir haben dann den berechtigten Elfmeter bekommen und mit dem 2:0 das Spiel zugemacht."

Julian Schieber: "Wir haben verdient verloren, drei Tore bekommen und keines gemacht. Als nach dem Elfmeter das 2:0 fällt ist das Spiel fast durch. Schade, wir wollten hier punkten."

Mehmet Ekici: "Wir müssen das heutige Ergebnis abhaken und nach vorne schauen. Bayern München hatte heute viele Räume und hat sie gut genutzt. Wir sind nicht mit zu großem Respekt nach München gefahren, aber es war klar, dass wir hier gegen eine große Mannschaft spielen. Leider haben wir nicht gezeigt, was wir können. Aber das ist kein Weltuntergang, wir schauen nach vorne."

Raphael Schäfer: "Bayern war heute aggressiver und einen Tick geiler als wir. Den Elfer kann man so geben. Wenn man das Spiel sieht, waren wir nicht mutig genug. Wir werden jetzt nicht in Depressionen verfallen, sondern uns in Ruhe zusammensetzen und das Spiel analysieren. Die nächste Woche steht ganz im Zeichen der Vorbereitung auf Kaiserslautern."