Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 10.02.2011

"Wir sind heiß auf das Spiel"

Club im Süd-Duell gegen VfB Stuttgart. 3.050 Club-Fans in Schwaben. Anpfiff Samstag, 15.30 Uhr. Live im CLUBticker. Mit freiem CLUBtv-Video.

Nach zuletzt zwei tollen Heimsiegen in Serie ist der 1. FC Nürnberg diese Woche wieder auswärts gefordert. Weit müssen die 3.050 treuen Club-Fans, die sich bereits Karten besorgt haben, allerdings nicht reisen - der Club gastiert am Samstag, 12.02.11, um 15.30 Uhr zum Süd-Duell beim VfB Stuttgart.

Auf der Pressekonferenz vor dem Stuttgart Spiel am Donnerstag, 10.02.01, gab Dieter Hecking das Ziel für Samstag klar aus: "Wir wollen unseren kleinen Lauf weiter ausbauen und möglichst über die 30 Punkte springen." Nach zuletzt starken Auftritten fahren der Trainer und sein Team voller Selbstvertrauen ins Schwabenland: "Die Mannschaft hat im Training sehr gut gearbeitet. Wir sind heiß auf das Spiel!"

Stuttgart unter Druck

Aufgrund der prekären Tabellensituation lastet der Druck am Samstag vor allem auf dem VfB Stuttgart. Allerdings weiß auch Hecking, dass die Schwaben nach der furiosen Aufholjagd gegen Gladbach ihre Chance wittern, sich weiter an die Nichtabstiegszone heranzuarbeiten. Verzichten muss Trainer Bruno Labbadia dabei allerdings auf Timo Gebhart, Arthur Boka und Christian Gentner. Auch Innenverteidiger Georg Niedermeier fehlt wegen einer Gelbsperre.

Beim Club hingegen hat sich personell wenig getan. Zwar sind Ilkay Gündogan und Mike Frantz mittlerweile wieder im Lauftraining und auch Pelle Nilsson absolvierte unter der Woche ein Testspiel mit der zweiten Mannschaft, dennoch kommt für das Trio ein Einsatz gegen den VfB zu früh. Neuigkeiten gibt es von den Nationalspielern: "Die Nationalspieler sind alle gesund zurückgekehrt, außer Robbie Mak, der im Spiel umgeknickt ist. Bei ihm heißt es abwarten", verriet Dieter Hecking in der PK.

90 Minuten Bundesliga – 100% Club!

Der Slowake käme also als Eigler-Ersatz, der Schwabacher muss wegen seiner Gelb-Roten Karte gegen Leverkusen ein Spiel pausieren, noch in Frage. Eine Alterativlösung wäre Youngster Markus Mendler oder der erfahrene Marek Mintal, der laut Hecking zur Zeit "richtig Spaß am Fußball hat". Auf der PK ließ sich der Trainer jedoch nicht weiter in die Karten schauen, wer am Samstag auflaufen wird.

Pfeifen wird die Partie am Samstag der Berliner Sportwissenschaftler Manuel Gräfe. Seine Assistenten heißen Markus Häcker und Bastian Dankert, vierter Offizieller ist Stefan Trautmann. Auch in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs halten euch die Mitarbeiter der Pressestelle über den CLUBticker auf fcn.de auf dem neuesten Stand. Im Fernsehen übertragen wie gewohnt SKY und Liga total! live, für das Radio ist Club-Medienpartner Gong 97,1 für euch vor Ort. Nach dem Spiel gibt es die Partie re-live und die Highlights auf CLUBtv. Schaut, hört und klickt euch rein – 90 Minuten Bundesliga - 100% Club!