Profis Stimmen zum Spiel Samstag, 08.03.2014

"Haben vergessen, ein Tor zu machen"

Der Club kassiert die dritte Niederlage der Rückrunde. Die Stimmen zum Spiel.

Foto: Picture Alliance

Gertjan Verbeek: "Wir haben gut gespielt, aber vergessen, ein Tor zu machen. Bremen ist das dagegen gelungen. Sie haben auch gut verteidigt. Wir hatten viele Flanken, aber keine Gefahr vor dem Tor. Bis zum Sechzehner haben wir vieles gut gemacht. Es macht mir Spaß, die Mannschaft so spielen zu sehen. Es macht mir aber natürlich keinen Spaß, zu verlieren."

Robin Dutt (Werder Bremen): "Es war ein sehr intensives und schwieriges Spiel. Nürnberg war für uns der stärkste Gegner der letzten Wochen. Zu Beginn hatten wir etwas Glück. Durch den ersten Lattenschuss haben wir uns Respekt erarbeitet und dann auch das 1:0 gemacht. Nürnberg hat uns nach der Pause wieder hinten rein gedrängt. Wir mussten taktisch umstellen, ab da war es etwas besser. Das 2:0 war für uns Gold wert. Wir sind sehr froh, dass wir dieses wichtige Spiel gewinnen konnten."

Javier Pinola: "Wir haben in der ersten Halbzeit gut gespielt und Chancen gehabt. Bremen war über Konter gefährlich. Uns war klar, dass ein Fehler entscheiden kann. Wir sind natürlich enttäuscht, weil wir verloren haben. In der kommenden Woche müssen wir unsere Fehler abstellen und in Hamburg punkten. Dafür werden wir hart trainieren und auch nur auf uns schauen."

Patrick Rakovsky: "Die Verletzung von Rapha Schäfer ist bitter. Wir haben zunächst gut ins Spiel gefunden und viel besser gespielt als zuletzt. Wir müssen auf unserer Leistung aufbauen und nächsten Sonntag in Hamburg punkten."

Mike Frantz: "Wir hatten mehr Ballbesitz und waren überlegen. Werder schießt vor der Pause zweimal aufs Tor und trifft einmal davon. Aber wir müssen uns ankreiden, dass man nicht gewinnen kann, wenn man kein Tor schießt. In den nächsten Wochen stehen sehr wichtige Spiele im Abstiegskampf an, das wissen wir. Ich bin zuversichtlich, dass wir schnell wieder gewinnen werden, wenn wir weiterhin so aggressiv zu Werke gehen."

Spieldaten

24. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
0 : 2
1. FC Nürnberg
SV Werder Bremen
40. Franco Di Santo 0:1
68. Philipp Bargfrede 0:2
Stadion
Grundig Stadion
Datum
08.03.2014 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Manuel Gräfe
Zuschauer
40608

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer (46. Rakovsky) - Angha - Petrak - Pinola - Plattenhardt - Campaña (76. Colak) - Frantz - Mak (63. Pekhart) - Kiyotake - Hloušek - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Pekhart, ??, Pogatetz, Balitsch, Stark, Colak
Trainer
Gertjan Verbeek
SV Werder Bremen
Wolf - Ignjovski (80. 18466) - Prödl - Lukimya-Mulongoti - Caldirola - Bargfrede - Junuzovic - Obraniak (72. Gebre Selassie) - 18466 - Di Santo - Petersen (60. Makiadi)
Reservebank
Mielitz, 18466, Gebre Selassie, Aycicek, Kroos, Elia, Makiadi
Trainer
Robin Dutt

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
Philipp Bargfrede

34. min Spielstand: 0:0
Ludovic Obraniak

40. min Spielstand: 0:1
Franco Di Santo

46. min Spielstand: 0:1
Patrick Rakovsky kommt für Raphael Schäfer

53. min Spielstand: 0:1
Martin Angha

60. min Spielstand: 0:1
Cédric Makiadi kommt für Nils Petersen

63. min Spielstand: 0:1
Tomas Pekhart kommt für Robert Mak

66. min Spielstand: 0:1
Adam Hloušek

68. min Spielstand: 0:2
Philipp Bargfrede

72. min Spielstand: 0:2
Theodor Gebre Selassie kommt für Ludovic Obraniak

74. min Spielstand: 0:2
José Campaña

76. min Spielstand: 0:2
Antonio-Mirko Colak kommt für José Campaña

80. min Spielstand: 0:2
18466 kommt für Aleksandar Ignjovski

83. min Spielstand: 0:2
Luca Caldirola

]]>