Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Freitag, 18.01.2013

"Wir fühlen uns gut aufgestellt"

Am Sonntag empfängt der Club den HSV zum Rückrundenauftakt. Trainer Michael Wiesinger ist zuversichtlich und voller Vorfreude.

Foto: Picture Alliance

Es war Michael Wiesingers Premiere. Zum ersten Mal stand der 40-Jährige am Freitag, 18.01.13, den Medienvertretern vor einer Bundesliga-Partie Rede und Antwort. Seit Anfang des Jahres ist Wiesinger zusammen mit Armin Reutershahn als Trainer offiziell für den 1. FC Nürnberg verantwortlich. Am Sonntag, 20.01.13, empfangen Wiesinger und Co. dann den Hamburger SV zum Rückrundenauftakt.

"Wir fühlen uns gut aufgestellt und gehen mit Selbstvertrauen in diese Aufgabe", erklärte Wiesinger auf der Pressekonferenz. Rund zwei Wochen hatten die Club-Trainer Zeit, ihre Mannschaft für den Start vorzubereiten. "Das Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt. Darauf haben wir alle Beteiligten in der Vorbereitung nochmal eingeschworen", sagte Wiesinger.

Feulner wieder gesund

Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, "wollen wir gleich gegen den HSV ein positives Ergebnis landen", so Wiesinger, der sich zufrieden zeigte, mit dem Auftreten der Mannschaft in der Vorbereitung. "Ich habe einen guten Eindruck. Alle Spieler drängen in die Startelf."

Welche Akteure das Trainerteam gegen den HSV aufs Feld schickt, verriet Wiesinger allerdings noch nicht: "Wir sind in der Breite sehr gut aufgestellt und halten uns deshalb alle Optionen offen." Klar ist, dass Markus Feulner nach seiner grippe-bedingten Pause Mitte der Woche wieder für den Kader zur Verfügung steht.

Marcos Antonio am Knie operiert

Fehlen wird dagegen Marcos Antonio. Der Brasilianer wurde am Freitag, 18.01.13, am rechten Knie operiert. Bei dem rund 80-minütigen Eingriff im Süd-Klinikum Nürnberg haben 1. FCN-Teamarzt PD Dr. Matthias Brem und Dr. Markus Geßlein eine Knorpelverletzung des Abwehrspielers behandelt. Die OP verlief planmäßig und ohne Komplikationen. Ab Dienstag beginnt für den 29-Jährigen die Reha. Er wird voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen. Auch Adam Hlousek wird wegen einer Muskelverhärtung gegen den HSV noch nicht dabei sein.

Michael Wiesinger dagegen wird mittendrin sein. Und der Club-Coach kann es kaum noch erwarten. "Ich bin positiv angespannt und freue mich, dass es endlich los geht. Es ist eine Ehre und ein Privileg, Trainer des 1. FC Nürnberg zu sein", erklärte Wiesinger.

Noch Tickets erhältlich

Im ersten Heimspiel der Rückserie erwartet der 1. FC Nürnberg rund 44.000 Zuschauer im Stadion Nürnberg, ca. 3.000 davon aus Hamburg. Für Kurzentschlossene gibt es daher noch die Möglichkeit, den Club im ersten Heimspiel des neuen Kalenderjahrs 2013 zu unterstützen. Tickets gibt es in den Fan-Shops sowie online auf fcn.de. Auch die Tageskassen am Spieltag werden geöffnet sein.

Zum Sonntagsspiel fahren auch wieder zusätzliche Busse und Bahnen in Richtung Stadion. So verstärkt die Deutsche Bahn ihr Fahrtenangebot zwischen Nürnberg Hauptbahnhof und der Station Frankenstadion ab circa 13 Uhr mit Sonder-S-Bahnen und Regionalbahnzügen. Die Eintrittskarten zum Spiel gelten als VGN-KombiTicket zur Hin- und Rückfahrt im ganzen Verbundgebiet. Wer nicht vor Ort ist, kann die Partie natürlich auch von daheim aus im Twitter-Ticker auf fcn.de verfolgen.

Hier ein kleiner Auszug aus der Pressekonferenz:

Spieldaten

18. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 1
1. FC Nürnberg
75. Tomas Pekhart 1:1
Hamburger SV
70. Artjoms Rudnevs (Kopfball) 0:1
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
20.01.2013 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
40000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler (65. Feulner) - Simons - Klose - Pinola - Balitsch - Cohen - Mak (68. Frantz) - Gebhart - Esswein (76. Kiyotake) - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, Korczowski, Plattenhardt, Feulner, Frantz, Kiyotake, Polter
Trainer
unbekannt
Hamburger SV
18466 - Diekmeier - Mancienne (14. Bruma) - 18466 - 18466 - Badelj - Arslan (38. Skjelbred) - Aogo - 18466 - Son - Rudnevs
Reservebank
Neuhaus, Bruma, Beister, Ilicevic, Rincon, Skjelbred, Berg
Trainer
Thorsten Fink

Ereignisse

14. min Spielstand: 0:0
Jeffrey Bruma kommt für Michael Mancienne

28. min Spielstand: 0:0
Tolgay Arslan

36. min Spielstand: 0:0
18466

38. min Spielstand: 0:0
Per Ciljan Skjelbred kommt für Tolgay Arslan

47. min Spielstand: 0:0
Almog Cohen

65. min Spielstand: 0:0
Markus Feulner kommt für Timothy Chandler

68. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz kommt für Robert Mak

70. min Spielstand: 0:1
Artjoms Rudnevs

75. min Spielstand: 1:1
Tomas Pekhart

76. min Spielstand: 1:1
Hiroshi Kiyotake kommt für Alexander Esswein

85. min Spielstand: 1:1
Dennis Diekmeier

85. min Spielstand: 1:1
Mike Frantz