Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Spielbericht Samstag, 29.09.2018

Wiedergutmachung geglückt: 3:0 gegen Düsseldorf!

Foto: Sportfoto Zink

Der zweite Saisonsieg ist unter Dach und Fach: Gegen Fortuna Düsseldorf gewann der Club 3:0 (1:0).

Die Wiedergutmachung nach dem 0:7 in Dortmund ist geglückt: Vor heimischer Kulisse entschied der FCN das Duell der Aufsteiger für sich, gewann am Ende verdient mit 3:0. Behrens per Foulelfmeter, Ishak und Palacios trafen für die Gastgeber.

  • Highlights

12. Minute: Erster gefährlicher Vorstoß der Cluberer! Löwen schickt Ishak, der sich durch die Fortunen-Defensive mogelt und in bester Schussposition ist. Im letzten Moment hält Kaminski seinen Schlappen dazwischen, hindert den Schweden so am Abschluss.

20. Minute: Raffinierter Eckentrick, der beinahe die Führung bringt. Alle Cluberer platzieren sich zunächst am Elfmeterpunkt, schwärmen dann bei Ausführung des Standards im Strafraum aus. Ishak legt für Mühl ab, der nur knapp am linken Pfosten vorbeischießt.

24. Minute: Warum nicht? Leibold zieht aus halblinker Position einfach mal ab. Rensing zunächst mit Unsicherheiten, dann hat der ehemalige Bayern-Keeper die Kugel aber sicher.

25. Minute: Die erste Torchance der Gäste: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalten die Fortunen fix um, Duksch mit einem Flachschuss, doch Bredlow hat ihn sicher.

28. Minute: TOOOR FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG! Leibold wird im Strafraum zu Fall gebracht, der fällige Foulelfmeter ist Chefsache. Behrens haut den Ball trocken mittig unter die Latte. 1:0 für den Club!

33. Minute: BREDLOW! Nach einer Club-Ecke geht’s auf einmal schnell – viel zu schnell! Lukebakio schaltet den Turbo ein, schüttelt Leibold ab und steht frei vor Bredlow. Der fährt reflexartig das Bein aus und vereitelt diese hundertprozentige Torchance. Ganz stark!

43. Minute: Nach der Führung lässt sich der Club etwas fallen, was zu Chancen der Gäste führt. Morales probiert es mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze, doch Bredlow pariert auch diesen Versuch.

54. Minute: Zu früh gefreut! Ishak setzt einen Kopfball gegen Rensings Laufrichtung gekonnt ins lange Eck, stand aber beim Zuspiel von Misidjan wohl knapp im Abseits. Schiedsrichter Harm Osmers gibt das Tor nicht.

57. Minute: Und das nächste Abseits-Tor, diesmal auf der anderen Seite. Die Düsseldorfer spielen sich mit einem gekonnten Kurzpassspiel sehenswert durch den FCN-Strafraum, ehe Duksch abschließt. Doch auch der ehemalige Kieler stand beim letzten Zuspiel in der verbotenen Zone, weiterhin 1:0 aus Sicht des Club!

61. Minute: Düsseldorf weiterhin einen Tick spielbestimmender, nun auch mit der nächsten Torchance. Morales springt bei einer Freistoßflanke am höchsten, köpft nur ganz knapp am langen Pfosten vorbei.

64. Minute: TOOOR FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG! Mikael Ishak erhöht auf 2:0! Löwen und Fortunen-Kapitän Bodzek steigen Höhe Mittellinie hoch zum Kopfballduell, Letzterer spielt den Ball mit dem Kopf in die eigene Hälfte, wo Ishak mutterseelenalleine lauert. Alleine rennt der Angreifer auf das Tor von Rensing zu, behält die Nerven und schiebt den Ball links am Keeper vorbei ins Tor! Wahnsinn!

74. Minute: Aufgegeben hat Fortuna dieses Spiel noch lange nicht, aber der Club ist weiterhin auf der Hut und weit davon entfernt, sich auf dieser Führung auszuruhen. Gießelmann zieht aus 20 Metern mit links ab, Bredlow kriegt gerade noch so die Arme hoch.

78. Minute: TOOOR FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG! 3:0! Der Sack ist zu! Löwen mit einem absoluten Sahnepass auf den eingewechselten Palacios, der Rensing aus kurzer Distanz keine Chance lässt.

83. Minute: Fast das 4:0! Richtig stark, was die Spieler hier für eine Reaktion auf das letzte Spiel zeigen. Sie hören nicht auf zu spielen und wollen nachlegen. Misidjan scheitert gegen Rensing im Eins gegen Eins.

  • Fazit

Der 1. FC Nürnberg und Fortuna Düsseldorf lieferten sich auf dem Papier ein Duell auf Augenhöhe, rein statistisch hat sich dies auch bewahrheitet. Nach einer etwas längeren Abtastphase übernahm der Club mehr und mehr das Spielgeschehen, ging in dieser Zeit verdientermaßen in Führung. Mit der Führung ließ diese Drangphase jedoch nach, die Fortuna erarbeitete sich mehr und mehr Chancen, ließ diese jedoch ungenutzt – Bredlow sei Dank! Michael Köllner, er konnte zufrieden sein mit der knappen Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel fielen Treffer auf beiden Seiten, zwei davon waren jedoch zunächst irregulär. Etwas Glück war dann beim regulärem Tor im Spiel - dem 2:0. Unfreiwillig setzte Fortune Bodzek Ishak in Szene, der sich diese Chance natürlich nicht nehmen ließ. Mitten hinein in die drückende Schlussoffensive der Fortunen erhöhte Palacios auf 3:0 – diese Abgezocktheit haben sich die Cluberer wohl von den Dortmundern abgeguckt.

  • Personal & Taktik

„Frisches Personal in der englischen Woche tut uns gut“, sagte Cheftrainer Michael Köllner noch im Interview mit Sky unmittelbar vor dem Anpfiff. Mit Blick auf die Startformation fielen den aufmerksamen Club-Fans vier Änderungen im Vergleich zum desaströsen Auftritt in Dortmund auf. Petrak hatte seine Nackenprobleme rechtzeitig überwunden, startete für Erras. Ishak, Pereira und Löwen ersetzten Kubo, Bauer und Fuchs.

Taktisch knüpfte die Club-Elf an den ersten Heimsieg der Saison an, wie schon gegen Hannover 96 formierte sich die Startaufstellung in einem 4-4-2 mit Raute. Löwen besetzte dabei mit Behrens das zentrale Mittelfeld, Pereira übernahm die Rolle des Zehners hinter den Spitzen Ishak und Misidjan.

Nach dem Seitenwechsel reagierte Michael Köllner auf die aufkeimende Druckphase der Düsseldorfer, stellte auf ein 4-2-3-1 um. Behrens und Petrak bildeten fortan die Doppelsechs, der eingewechselte Palacios (für Pereira) sowie Misidjan wichen auf die Flügel aus. Löwen spielte im zentralen, offensiven Mittelfeld.

  • Sonstiges

Erstmals in seiner (noch jungen) Karriere bestritt Eduard Löwen ein Bundesligaspiel von Beginn an. Zwei weitere Debüts: Hanno Behrens und Federico Palacios erzielten ihre ersten Tore in der Fußball-Bundesliga, für Palacios war es der erste Pflichtspieltreffer für den Club überhaupt.

1. FC NürnbergFortuna Düsseldorf
gew. Zweikämpfe in %4258
Ballbesitz in %3862
Torschüsse1013
angekommene Pässe in %7785
Ecken44

Spieldaten

6. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
3 : 0
1. FC Nürnberg
28. Hanno Behrens 1:0
64. Mikael Ishak 2:0
78. Federico Palacios 3:0
Fortuna Düsseldorf
Stadion
Datum
29.09.2018 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Harm Osmers
Zuschauer
36102

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Bredlow - Valentini - Margreitter - Mühl - Leibold - Petrak (90. Erras) - Löwen - Behrens - Misidjan - Ishak (87. Knöll) - Pereira (46. Palacios)
Reservebank
Mathenia, Bauer, Erras, Fuchs, Kubo, Knöll, Palacios
Trainer
Michael Köllner
Fortuna Düsseldorf
Ducksch - Usami (58. Lovren) - Morales - Zimmermann - Lukebakio (68. Hennings) - Bodzek - Gießelmann - Kaminski - Ayhan - Zimmer - 18466
Reservebank
Hennings, Nielsen, Lovren, Bormuth, Stöger, Theißen
Trainer
Friedhelm Funkel

Ereignisse

28. min Spielstand: 1:0
Hanno Behrens

32. min Spielstand: 1:0
Alfredo Morales

46. min Spielstand: 1:0
Federico Palacios kommt für Matheus Pereira

58. min Spielstand: 1:0
Davor Lovren kommt für Takashi Usami

64. min Spielstand: 2:0
Mikael Ishak

68. min Spielstand: 2:0
Jean Zimmer

68. min Spielstand: 2:0
Rouwen Hennings kommt für Dodi Lukebakio

78. min Spielstand: 3:0
Federico Palacios

87. min Spielstand: 3:0
Törles Knöll kommt für Mikael Ishak

90. min Spielstand: 3:0
Patrick Erras kommt für Ondrej Petrak