Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Fans Fan-Info Donnerstag, 19.10.2017

Wichtige Orga-Hinweise zum Heimspiel gegen Dresden

Foto: Sportfoto Zink

Für die vom DFB als Risikospiel eingestufte Begegnung bittet der 1. FC Nürnberg um Beachtung der folgenden Hinweise.

Am Sonntag, 22.10.17, kommt es im Zuge des 11. Spieltags zur Begegnung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden. Um 13.30 Uhr ist Anpfiff im Max-Morlock-Stadion. Tickets gibt es noch an allen Vorverkaufsstellen und an den Tageskassen der Bereiche Haupttribüne und Gegengerade am Stadion, die ab eineinhalb Stunden vor Spielbeginn geöffnet sind.

Ausschließlich für Gästefans sind noch Restkarten am Kassenhaus Süd verfügbar. Hinterlegte Tickets für die Blöcke 27, 29 und 31 sind ebenfalls ab eineinhalb Stunden vor Spielbeginn am Kassenhaus Süd hinterlegt (siehe Plan rechts).

Ermäßigungsnachweise sind vorzubringen

Stadionöffnung ist um 12 Uhr. Es werden umfangreiche Personenkontrollen am Eingang vorgenommen. Bitte plant deshalb in allen Stadionbereichen eine frühzeitige Anreise ein. Bei ermäßigten Eintrittskarten ist die Berechtigung hierfür am Einlass nachzuweisen. Die Eintrittskarte zum Spiel berechtigt zur Hin- und Rückfahrt ab fünf Stunden vor dem Spiel bis drei Uhr in der Nacht des folgendes Tages in allen VGN-Verkehrsmitteln (im Schienenpersonennahverkehr: 2. Klasse) im gesamten Verbundgebiet. Weitere Informationen gibt es auf der Seite der VGN und hier

Bitte beachtet, dass die Bundespolizei für die Bahnstrecke Dresden – Hof – Nürnberg (Hin- und Rückfahrt) eine Allgemeinverfügung erlassen hat, die das Mitführen von Glasflaschen, Getränkedosen und pyrotechnischen Gegenständen untersagt. Die Allgemeinverfügung betrifft alle Personen, d.h. auch Club-Fans, die diese Strecke nutzen und ist <media 61037>hier </media>einzusehen.

Sektorentrennung im gesamten Stadionbereich

Für die Begegnung wird eine besondere Fantrennung umgesetzt. Dazu werden bereits mit Stadionöffnung die Sektoren-Durchlässe geschlossen sein. Ein Wechseln zwischen den einzelnen Sektoren ist dadurch nach dem Einlass nicht mehr möglich. Begebt euch daher bitte direkt zu dem Eingang, der auf eurem Ticket vermerkt ist.

Die Blöcke 27, 29 und 31 im Unterrang der Südkurve sind aufgrund der hohen Nachfrage zusätzlich den Fans von Dynamo Dresden vorbehalten. Besucher mit Tickets der Blöcke 25a-d nutzen bitte den Gäste-Eingang (Süd-Ost), Besucher mit Tickets der Blöcke 27, 29 und 31 den Eingang Süd.

Nordkurve rot-schwarz, Fanvermischung in den neutralen Bereichen

Das Tragen und Mitführen von Fanutensilien der SG Dynamo Dresden im Sektor Nordkurve ist nicht gestattet. Die Sektoren Gegengerade und Haupttribüne sind hingegen neutrale Bereiche, in denen Fans beider Vereine und ein freundliches Miteinander willkommen sind. Der Club bittet zudem nach Möglichkeit, auf die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken zu verzichten.

Vor und nach dem Spiel wird die Hans-Kalb-Straße hinter der Gegengerade für Besucher weitgehend gesperrt. Nach Spielende sind zudem  die Außentore 3, 4, 5 und 6 im Sektor Gegengerade sowie das Tor 8 im Sektor Süd geschlossen.

S-Bahn-Anreise nur für Heimfans

Alle Fans der SG Dynamo Dresden, die mit der Bahn anreisen, werden gebeten, zur Hin- und Rückfahrt die U-Bahn ab dem Hauptbahnhof zu nutzen. Die S-Bahn ist nahezu ausschließlich durch Heimfans ausgelastet. Andere Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln sicher und konfliktfrei zum Stadion und zurück zu gelangen, können weder empfohlen noch angeboten werden.

Zudem weist der 1. FC Nürnberg auf das bestehende Pyrotechnik-Verbot hin, das im gesamten Stadion gültig ist und bittet um dessen Beachtung. Dann steht einem friedlichen und störungsfreien Ablauf nichts entgegen.

Der 1. FC Nürnberg bedankt sich im Voraus für die Beachtung dieser wichtigen Hinweise und wünscht allen Besuchern einen spannenden und sportlich fairen Spielverlauf.

Vielen Dank für euer Verständnis! 

Spieldaten

11. Spieltag, 2. Bundesliga 2017/2018
2 : 1
1. FC Nürnberg
7. Mikael Ishak 1:0
82. Cedric Teuchert 2:1
SG Dynamo Dresden
69. Peniel Kokou Mlapa (Elfmeter) 1:1
Stadion
Datum
22.10.2017 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Robert Kempter
Zuschauer
33601

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Kirschbaum - Löwen (70. Kammerbauer) - Mühl - Ewerton José - Valentini - Leibold - Behrens - Erras - ?? - Teuchert (87. Werner) - Ishak (90. Brecko)
Reservebank
Bredlow, Brecko, Kammerbauer, Fuchs, Hufnagel, Werner, Salli
Trainer
Michael Köllner
SG Dynamo Dresden
Schwäbe - Seguin (80. Benatelli) - Müller (46. Berko) - Ballas - Heise - Konrad - Aosman - Lambertz (84. Markkanen) - Kreuzer - Duljevic - Mlapa
Reservebank
Schubert, Müller, Benatelli, Berko, Horvath, Markkanen, Röser
Trainer
Uwe Neuhaus

Ereignisse

7. min Spielstand: 1:0
Mikael Ishak

9. min Spielstand: 1:0
Jannik Müller

46. min Spielstand: 1:0
Erich Berko kommt für Jannik Müller

54. min Spielstand: 1:0
Cedric Teuchert

69. min Spielstand: 1:1
Peniel Kokou Mlapa

70. min Spielstand: 1:1
Patrick Kammerbauer kommt für Eduard Löwen

80. min Spielstand: 1:1
Rico Benatelli kommt für Paul Seguin

82. min Spielstand: 2:1
Cedric Teuchert

84. min Spielstand: 2:1
Eero Markkanen kommt für Andreas Lambertz

87. min Spielstand: 2:1
Tobias Werner kommt für Cedric Teuchert

90. min Spielstand: 2:1
Florian Ballas

90.(+2) min Spielstand: 2:1
Miso Brecko kommt für Mikael Ishak

90.(+3) min Spielstand: 2:1
Philip Heise