Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 28.08.2014

Vorbericht: Zwei Neue, ein Rückkehrer & ein Ziel

Am Freitag reist der 1. FC Nürnberg in die Hauptstadt zum Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin. Mit dabei sind auch die beiden Neuzugänge und ein Defensivspieler, der gegen Frankfurt fehlte.

Foto: Picture Alliance

Am vierten Spieltag der 2. Bundesliga trifft der Club am Freitag, 29.08.14, auf den 1. FC Union Berlin. Anstoß in der Alten Försterei ist um 18.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

"Man merkt in der Mannschaft und im gesamten Verein, dass alle unbedingt aus der aktuellen Situation raus möchten", gab Trainer Valérien Ismaël auf der Pressekonferenz den Willen aller Beteiligten weiter, an der aktuellen Lage schnell etwas ändern zu wollen. Die erste Möglichkeit dazu bietet sich in der bevorstehenden Partie beim 1. FC Union Berlin.

Dabei trifft die Mannschaft von Trainer Valérien Ismaël an der Alten Försterei auf einen "sehr guten, laufstarken und disziplinierten Gegner", so der Club-Trainer. Deshalb erwartet Ismaël ein "sehr intensives Spiel", bei dem er mit seiner Mannschaft als Sieger vom Platz gehen möchte. Drei Punkte haben beide Vereine nach drei Spieltagen auf dem Konto.

  • Das Personal

Die zwei Langzeitverletzten Even Hovland und Danny Blum stehen Trainer Valérien Ismaël weiterhin nicht zur Verfügung. Von Hovland hatte der Club-Coach auf der PK allerdings positive Nachrichten zu verkünden: "Bei Even sieht es sehr gut aus. Er wird voraussichtlich nächste Woche nach Nürnberg zurückkehren. Es wird dann zwar noch ein paar Wochen dauern, aber wir sind froh, wenn er wieder hier ist."

Gegen Berlin fehlen werden auch Jan Polak und Raphael Schäfer. Bei beiden reicht es nach ihren Verletzungen noch nicht wieder für einen Einsatz. Ondrej Petrak hingegen wird nach seiner Muskelverhärtung wieder im Kader stehen. Die beiden Neuzugänge Daniel Candeias und Ondrej Celustka werden ebenfalls mit nach Berlin fahren. "Beide hinterlassen bislang einen positiven Eindruck und sind Optionen für die Startformation", erklärte Ismaël, der sich aber noch nicht final festlegen wollte, ob der Portugiese und der Tscheche auch in der ersten Elf stehen werden.

  • Der Gegner

Der 1. FC Union Berlin belegt in der zweiten Bundesliga nach drei Spieltagen Rang zwölf. Das Team von Norbert Düwel ist dabei zwar noch ungeschlagen, hat jedoch auch noch keinen Sieg einfahren können. In den Vergleichen mit dem Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf und dem VfL Bochum gab es drei Unentschieden bei insgesamt 2:2 Toren.

Im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg muss Trainer Düwel auf insgesamt drei Spieler verzichten. Mario Eggimann fehlt aufgrund privater Gründe. Oliver Oschkenat laboriert an einem Kreuzbandriss und Michael Parensen fällt mit einer Schienbeinverletzung aus.

  • Die Fakten

Beide bisherige Vergleiche in der Saison 2003/04 konnte der Club für sich entscheiden. Beim 3:0-Heimerfolg in der Vorrunde trafen Marek Mintal, Robert Vittek und Jakub Krzynowek. Im Rückspiel besorgten Marek Mintal und Robert Vittek jeweils per Doppelpack sowie Anthony Sanneh den 5:3-Sieg. Im Pokalachtelfinale 1939/40 gelang ebenfalls ein 1:0-Auswärtserfolg.

Schiedsrichter ist am Freitagabend Frank Willenborg. Insgesamt 2.200 Fans werden den Club in das ausverkaufte Stadion an der Alten Försterei begleiten. Damit gibt es keine Karten mehr an den Tageskassen. fcn.de hat wie gewohnt vor Auswärtsspielen Fan-Info und Fan-Tipps für alle Auswärtsfahrer zusammengestellt.

Spieldaten

4. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
0 : 4
Union Berlin
1. FC Nürnberg
7. Daniel Candeias 0:1
30. Timo Gebhart (Kopfball) 0:2
67. Peniel Kokou Mlapa 0:3
Stadion
An der Alten Försterei
Datum
29.08.2014 17:30 Uhr
Schiedsrichter
Frank Willenborg
Zuschauer
20500

Aufstellung

Union Berlin
Haas - Puncec - Leistner - Schönheim - Kreilach - Özbek (40. Kobylanski) - Trimmel - Kopplin - Jopek (81. 18466) - Dausch - Brandy (84. Quiring)
Reservebank
Amsif, 18466, Kobylanski, Mattuschka, Quiring, Zejnullahu, Nemec
Trainer
Norbert Düwel
1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Petrak - Pinola - Bulthuis - Mössmer - Candeias (79. Füllkrug) - Schöpf - Koch - Gebhart - Sylvestr (67. Mlapa)
Reservebank
Stephan, Pachonik, Ramirez, Stark, Evseev, Füllkrug, Mlapa
Trainer
unbekannt

Ereignisse

7. min Spielstand: 0:1
Daniel Candeias

30. min Spielstand: 0:2
Timo Gebhart

40. min Spielstand: 0:2
Martin Kobylanski kommt für Baris Özbek

45. min Spielstand: 0:2
Martin Dausch

52. min Spielstand: 0:2
Timo Gebhart

59. min Spielstand: 0:2
Christopher Trimmel

63. min Spielstand: 0:2
Christopher Trimmel

67. min Spielstand: 0:2
Peniel Kokou Mlapa kommt für Jakub Sylvestr

67. min Spielstand: 0:3
Peniel Kokou Mlapa

71. min Spielstand: 0:3
Fabian Schönheim

74. min Spielstand: 0:3
Toni Leistner

75. min Spielstand: 0:3
Dave Bulthuis

78. min Spielstand: 0:3
Robert Koch

79. min Spielstand: 0:3
Niclas Füllkrug kommt für Daniel Candeias

81. min Spielstand: 0:3
18466 kommt für Björn Jopek

84. min Spielstand: 0:3
Christopher Quiring kommt für Sören Brandy

85. min Spielstand: 0:3
Robert Koch kommt für Willi Evseev