Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Montag, 15.06.2020

Vorbericht Wiesbaden: "Ein Sieg wäre wichtiger denn je"

Foto: Sportfoto Zink

Für Partien wie diese wurde irgendwann einmal das Wort "Sechs-Punkte-Spiel" erfunden. Wenn der Club am Dienstagabend auf Wehen Wiesbaden (ab 18.15 Uhr live im FANRADIO) trifft, dem direkten Tabellennachbarn im Abstiegskampf, hat er die große Chance, Boden im Abstiegskampf gut zu machen. "Ein Sieg wäre wichtiger denn je", formulierte daher auch Club-Coach Jens Keller.

  • Die Situation

Normalerweile gelten Derby-Niederlagen an sich ja schon als schwer verdaulich. Durch das 0:1 gegen Greuther Fürth blieb der FCN aber nicht nur erneut ohne Sieg und musste sich zeitgleich dem Lokalrivalen verdientermaßen geschlagen geben, er rutschte sogar auf den Relegationsplatz ab. Drei Spieltage vor Saisonende, ein Spieltag vor dem direkten Abstiegsduell gegen Wehen Wiesbaden. "Direkt nach dem Spiel und auch am Tag danach war die Mannschaft natürlich niedergeschlagen. Ich habe ihr aber gesagt, dass wir es weiterhin in der Hand haben", sagte Cheftrainer Jens Keller auf der PK vor dem Wiesbaden-Spiel. "Jetzt kommt ein wichtiges Spiel. Jeder muss sich fokussieren, wir müssen über unsere Grenzen gehen."

Das Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden wird - Stand jetzt - das wichtigste Spiel der Saison. Eine Partie mit ordentlich Druck auf dem Kessel, denn auch die Gastgeber sind mehr oder weniger zum Siegen verdammt. "Wiesbaden möchte auch nicht absteigen, die haben den gleichen Druck", erklärte Keller.

  • Das Personal

Konkrete personelle Infos konnte der Club-Coach nicht verkünden, das 266. Frankenderby hat allerdings die ein oder andere Blessur nach sich gezogen. Hinter Einsätzen von Mavropanos und Hack stehen wohl Fragezeichen. "Der ein oder andere ist angeschlagen. Deswegen müssen wir heute noch abwarten um zu schauen, inwiefern wir Änderungen vornehmen müssen." Hanno Behrens, Patrick Erras und Nikola Dovedan stehen aktuell bei vier Gelben Karten und sind bei einer weiteren Verwarnung gesperrt.

  • Der Gegner

Nach vier Niederlagen in Folge meldete sich Aufsteiger Wehen Wiesbaden mit einem Auswärtssieg bei Holstein Kiel im Abstiegskampf zurück, verkürzte den Abstand auf den Relegationsplatz auf zwei Zähler und hat nun die Chance, die Abstiegszone sogar gänzlich zu verlassen. Das will die Keller-Elf natürlich tunlichst verhindern, entscheidend wird aus Sicht des Coaches daher vor allem das Auftreten sein. "Wiesbaden lebt natürlich von der Einstellung, vom Teamcharakter. Es darf aber nicht sein, dass wir anders auftreten. Wir müssen um jeden Millimeter fighten und über den Kampf ins Spiel kommen."

Definitiv fehlen wird dem SVWW Paterson Chato. Seit Ende November war der 23-Jährige Dauerbrenner im defensiven Mittelfeld, sah in Kiel aber eine Gelb-Rote-Karte. Aufpassen muss der FCN vor allem auf Top-Torjäger Manuel Schäffler, der sich zuletzt in guter Form präsentierte (vier Scorer in den letzten drei Spielen, insgesamt 18 Saisontore). "Er kann aus dem Nichts ein Tor machen. Da müssen wir hellwach sein", mahnte Keller.

  • Die Fakten

Erst ein einziges Mal gastierte der Club in der Wiesbadener BRITA Arena. 2008 holten wir nach einem 0:2-Rückstand immerhin einen Punkt, Mintal (56.) und Charisteas (90.) trafen zum späten Ausgleich. Keine guten Erinnerungen bestehen aus dem Hinspiel. Im schneeweißen Christkindlesmarkt-Trikot unterlag der FCN daheim mit 0:2.

In der CLUB-App versorgen wir euch ab 9 Uhr mit exklusiven Inhalten rund um die Partie. Stimmen, Fakten, Infos – dort gibt’s das Komplett-Paket. Um 17.15 Uhr startet unsere Liveshow "Der Club-Countdown" - präsentiert von der NÜRNBERGER Versicherung - auf fcn.de, Facebook und YouTube.

Und auch das FANRADIO ist natürlich wieder am Start und überträgt die Begegnung ab 18.15 Uhr auf fcn.de und in der App live, kostenlos und in voller Länge. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spiel- und Stimmenbericht und die Pressekonferenz mit den beiden Trainern.

Spieldaten

32. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
0 : 6
SV Wehen Wiesbaden
1. FC Nürnberg
7. Robin Hack 0:1
38. Asger Sörensen (Kopfball) 0:2
41. Hanno Behrens (Kopfball) 0:3
58. Asger Sörensen 0:4
65. Robin Hack 0:5
83. Adam Zrelak 0:6
Stadion
Brita-Arena
Datum
16.06.2020 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Daniel Schlager
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

SV Wehen Wiesbaden
Lindner - Mockenhaupt - Gül - Röcker (46. Tietz) - Mrowca - Schwede - Lorch (72. Ajani) - Titsch-Rivero - Aigner (72. Kuhn) - Kyereh (62. Niemeyer) - Schäffler
Reservebank
Watkowiak, Franke, Kuhn, Medic, Niemeyer, Ajani, Dittgen, Schönfeld, Tietz
Trainer
Rüdiger Rehm
1. FC Nürnberg
Mathenia - Sorg (52. Valentini) - Sörensen - Margreitter - Handwerker - Erras (71. Lohkemper) - Geis - Dovedan (71. Schleusener) - Behrens (71. Gnezda Cerin) - Hack (77. Zrelak) - Frey
Reservebank
Dornebusch, Heise, Mühl, Valentini, Gnezda Cerin, Ishak, Lohkemper, Schleusener, Zrelak
Trainer
unbekannt

Ereignisse

7. min Spielstand: 0:1
Robin Hack

19. min Spielstand: 0:1
Patrick Erras

38. min Spielstand: 0:2
Asger Sörensen

41. min Spielstand: 0:3
Hanno Behrens

46. min Spielstand: 0:3
Phillip Tietz kommt für Benedikt Röcker

52. min Spielstand: 0:3
Enrico Valentini kommt für Oliver Sorg

58. min Spielstand: 0:4
Asger Sörensen

60. min Spielstand: 0:4
Daniel-Kofi Kyereh

62. min Spielstand: 0:4
Michel Niemeyer kommt für Daniel-Kofi Kyereh

65. min Spielstand: 0:5
Robin Hack

71. min Spielstand: 0:5
Felix Lohkemper kommt für Patrick Erras

71. min Spielstand: 0:5
Fabian Schleusener kommt für Nikola Dovedan

71. min Spielstand: 0:5
Adam Gnezda Cerin kommt für Hanno Behrens

72. min Spielstand: 0:5
Moritz Kuhn kommt für Stefan Aigner

72. min Spielstand: 0:5
Marvin Ajani kommt für Jeremias Lorch

77. min Spielstand: 0:5
Adam Zrelak kommt für Robin Hack

83. min Spielstand: 0:6
Adam Zrelak