Profis Vorbericht Donnerstag, 24.04.2014

Vorbericht: Trotz, Gas und Enthusiasmus

Vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 gibt es noch personelle Fragezeichen. Trainer Roger Prinzen ist mit den ersten Übungseinheiten zufrieden.

Foto: Sportfoto Zink

Am Samstag, 26.04.14, gastiert der 1. FC Nürnberg zum 32. Spieltag der Bundesliga beim FSV Mainz 05. Anstoß in der Coface Arena ist um 15.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Am Mittwoch, 24.04.14. übernahm Roger Prinzen das Traineramt beim 1. FC Nürnberg. Mittwoch trainierte er erstmals die Mannschaft, tags darauf setzte er zur geplanten Nachmittagseinheit noch ein morgendliches Training an. "Der erste Eindruck ist gut, die Jungs ziehen voll mit", sagte Prinzen auf der Pressekonferenz am Donnerstag, 24.04.14. Auch eine Reaktion der Mannschaft, die viele bereits abgeschrieben haben, hat der Übungsleiter bemerkt: "Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft sich der Situation bewusst ist und auch ein bisschen Trotz entwickelt hat.“

In den verbleibenden drei Spielen gilt es nun, alle Kräfte für den Klassenerhalt zu bündeln. "Meine volle Konzentration gilt der Mannschaft", so Prinzen, der die Mannschaft in dieser Saison bereits einmal trainierte und im Oktober 2013 im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt ein Unentschieden verbuchte. "Wenn das überhaupt geht, dann bin ich jetzt noch heißer und enthusiastischer als damals", so Prinzen. "Ich bin mir der Verantwortung bewusst. Ich gebe jetzt richtig Gas!"

  • Das Personal

In Mainz wird Trainer Roger Prinzen auf die Langzeitverletzten Makoto Hasebe, Daniel Ginczek und Timo Gebhart verzichten müssen. Hasebe wird in Mainz allerdings dennoch dabei sein - als Unterstützung von außen. Der Mittelfeldspieler wird aus Japan eingeflogen. Noch abwarten muss Roger Prinzen bei den zuletzt verletzten Per Nilsson, Timothy Chandler und Markus Feulner. Dort sollen die weiteren Trainingseinheiten Aufschluss geben, ob das Trio in den Kader zurückkehren kann.

Nach seiner Gelb-Sperre wieder im Kader stehen wird in jedem Fall Adam Hlousek. Insgesamt vier Club-Profis gehen mit vier Gelben Karten vorbelastet in die Partie. Neben Mike Frantz und Marvin Plattenhardt wären auch Javier Pinola und Timothy Chandler bei einer weiteren Verwarnung gesperrt.

  • Der Gegner

Der FSV Mainz 05 steht aktuell auf Platz sieben der Bundesliga, was zur Teilnahme an der Euro League berechtigen würde. In der Rückrunde holte das Team von Thomas Tuchel bereits 23 Punkte und ist damit das viertbeste Team der zweiten Saisonhälfte. "Mainz ist eine gute Mannschaft, die attraktiven und organisierten Fußball spielt", weiß auch Roger Prinzen.

Thomas Tuchel muss auf fünf Spieler verzichten. Neben Nicolai Müller, Dani Schahin und Julian Baumgartlinger fehlt dem Mainzer Trainer auch Joo-Ho Park verletzungsbedingt. Niko Bungert wird nach seiner Roten Karte im letzten Spiel in Dortmund ebenfalls nicht dabei sein.

  • Die Fakten

Zur Auswärtspartie in Mainz begleiten den Club 3.300 Zuschauer. Restkarten im Gästeblock gibt es für Kurzentschlossene noch an den Stadionkassen. (Hier geht’s zur Fan-Info). In der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften 1:1. Das Tor für den Club erzielte damals Per Nilsson, der alleine für die letzten vier Nürnberger Treffer gegen Mainz verantwortlich ist.

Spieldaten

32. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
2 : 0
1. FSV Mainz 05
30. Shinji Okazaki 1:0
44. Christoph Moritz 2:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Coface Arena
Datum
26.04.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
33507

Aufstellung

1. FSV Mainz 05
Karius - Pospech - Bell - Noveski - Díaz - Geis - Soto (73. Ja-Cheol) - Moritz - Malli (86. Baumgartlinger) - Choupo-Moting - Okazaki (90. Nedelev)
Reservebank
Kresic, 18466, Svensson, Baumgartlinger, Ja-Cheol, Nedelev, Saller
Trainer
Thomas Tuchel
1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler (46. Angha) - Petrak - Pinola - Plattenhardt - Balitsch - Frantz - Stark (69. Colak) - Kiyotake - Mak (61. Hloušek) - Drmic
Reservebank
Rakovsky, Angha, Pogatetz, Gärtner, Hloušek, Colak, Pekhart
Trainer
Roger Prinzen

Ereignisse

30. min Spielstand: 1:0
Shinji Okazaki

44. min Spielstand: 2:0
Christoph Moritz

46. min Spielstand: 2:0
Martin Angha kommt für Timothy Chandler

48. min Spielstand: 2:0
Martin Angha

60. min Spielstand: 2:0
Hiroshi Kiyotake

61. min Spielstand: 2:0
Adam Hloušek kommt für Robert Mak

69. min Spielstand: 2:0
Antonio-Mirko Colak kommt für Niklas Stark

73. min Spielstand: 2:0
Koo Ja-Cheol kommt für Elkin Soto

86. min Spielstand: 2:0
Julian Baumgartlinger kommt für Yunus Malli

90. min Spielstand: 2:0
Todor Nedelev kommt für Shinji Okazaki

]]>