Profis Vorbericht Donnerstag, 29.07.2021

Vorbericht Paderborn: Entscheidungsfindung optimieren

Foto: DFL

Spieltag 2 der Saison 2021/22: Am Freitagabend, 18.30 Uhr, treten wir beim SC Paderborn an. Unterstützung erhalten wir dabei von 276 Club-Fans, die die Mannschaft vor Ort anfeuern werden.

  • 1. FC Nürnberg

Unsere Situation:

Wie der SC Paderborn in Heidenheim starteten auch wir mit einem torlosen Remis in die neue Saison. Defensiv gelang gegen Aue eine nahezu tadellose Leistung. Woran es offensiv noch etwas haperte, erklärte unser Cheftrainer am Donnerstag auf der Pressekonferenz: "Ich glaube, dass unsere Präsenz in der Box schon ganz gut war, aber die Entscheidungsfindung war noch nicht optimal." Das spiegelte sich auch in den Zahlen wider: 19 Flanken und 19 Torschüsse waren am ersten Spieltag zwar Ligabestwert, auf das erste Tor der Saison wartet unser Team aber trotzdem noch.

Das soll nun in der Paderborner Benteler-Arena fallen, daran hat die Mannschaft auch unter der Woche gearbeitet, wenngleich die Trainingswoche aufgrund der Freitagsansetzung entsprechend kurz ausfiel. "Auch wenn wir nicht so viel Zeit hatten, konnten wir an den Dingen arbeiten. Mit Video-Analysen haben wir den Jungs gezeigt, wann wir die falschen Entscheidungen getroffen haben. Zum Thema "letztes Drittel" haben wir auch gestern im Training ein paar Sachen gemacht, in Verbindung mit den Videoszenen war es schon einleuchtend für die Jungs."

Unser Personal:

Zwei Spieler fallen für Freitag definitiv aus: Noel Knothe laboriert noch an einer Beckenprellung aus dem U21-Spiel vergangene Woche, außerdem hütet Robin Hack derzeit mit einem Infekt das Bett. Ansonsten kehrte Pius Krätschmer wieder zurück nach Nürnberg, nachdem er die letzten Tage beim 1. FC Saarbrücken mittrainierte. Klauß: "Wir werden sehen, ob er im Kader steht und dann warten wir ab, was passiert."

Unsere Gegner-Einschätzung:

Robert Klauß: "Paderborn hat viele Facetten im Spiel. Das ist eine Mannschaft, die die Dinge nutzt, die in den letzten Jahre da waren, aber trotzdem etwas ihre Art verändert hat. Das ist nicht mehr die Hurra-Mannschaft der letzten Jahre, die lieber 4:3 gewinnt. Ein 0:0 gab es letzte Saison zumindest selten. Sie stehen defensiv sehr kompakt, haben das Zentrum gut geschlossen. Mit dem Ball sind sie sehr variabel, sie haben verschiedene Abläufe im Spiel. Sie zocken viel hinten raus. Obwohl sie Qualität verloren haben, haben sie immer noch einen richtig guten Kader mit guten Spielern. Sie sind eingespielt. Wenn man in Heidenheim 0:0 spielt, ist das schon ein Achtungszeichen, Heidenheim ist eine der stärksten Heimmannschaften."

  • SC Paderborn

Paderborns Situation:

Nur ein Platz lag vergangene Saison zwischen dem SCP und dem FCN. Mit 47 Zählern landete das Team von Ex-Trainer Steffen Baumgart auf Rang neun der Tabelle. Jetzt wird allerdings in eine neue Runde gestartet – mit Neu-CoachLukas Kwasniok und bislang elf Neuzugängen. Verkraften musste Paderborn im Gegenzug auch 14 Abgänge, darunter auch Leistungsträger wie Chris Führich und Kapitän Sebastian Schonlau. Ebenso wie die Cluberer sind auch die Paderborner mit einem 0:0 in die neue Saison gestartet.

Paderborns Personal:

Auch gegen den FCN muss Trainer Lukas Kwasniok noch auf den einen oder anderen Spieler verzichten. Während noch unklar ist, ob Torhüter Leopold Zingerle wieder zwischen den Pfosten stehen kann oder wie am ersten Spieltag Jannik Huth, fallen Robin Yalcin, Marcel Correia, Jesse Edem Tugbenyo, Frederic Ananou und Marcel Mehlem weiterhin aus.

Paderborns Stimme vor dem Spiel:

Lukas Kwasniok: „Nach dem ordentlichen Start gegen Heidenheim wollen wir zuhause vor den Fans nachlegen und Nürnberg nach Möglichkeit auch besiegen. Dazu bedarf es einer mindestens genauso stabilen Leistung in der Defensive und etwas mehr Mut und vor allem Invest in der Freilaufbewegung mit dem Ball. Ich glaube, wenn wir dann schaffen, in der Spielstruktur zu bleiben, werden wir Nürnberg durchaus wehtun können. Wir freuen uns ungemein auf das erste Heimspiel.“

  • So seid ihr dabei

Auswärtsspiel mit Fans - das hat es lange nicht mehr gegeben! Für die Partie in Paderborn hatten wir ein kleines Kontingent von 276 Tickets, das ist mittlerweile ausgeschöpft. Wir freuen uns auf eure Unterstützung in der Benteler-Arena! Hier geht's zur Fan-Info.

Ihr seid nicht dabei? Dann seid ihr auf unseren Kanälen bestens aufgehoben. Auf Facebook, Instagram und Twitter spülen euch Fotos, Videos und frische Infos auf eure Devices. Wie in dieser Saison für Auswärtsspiele üblich bieten wir euch im ClubCountdown die perfekte Vorbereitung auf das Match. Wir senden ab 17.15 Uhr live auf YouTube und fcn.de, wo wir euch auch exklusiv die Aufstellung präsentieren werden. Auf fcn.de findet ihr zudem direkt nach dem Schlusspfiff den Spielbericht, wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Und natürlich übertragen wir die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge im FANRADIO auf fcn.de & in der Club-App.

Spieltagsmodus in der CLUB-App:

Wie gewohnt, könnt ihr auch in unserer CLUB-App alles über das Spiel gegen den SC Paderborn erfahren. Damit ihr quasi live dabei seid, haben wir uns für euch folgendes Programm überlegt: Unser Geburtstagskind der Woche Fabian Nürnberger ist diesmal für den Spieltagstipp zuständig, während unser Youngster Erik Shuranov einige Fan-Fragen beantwortet hat. Zudem stand uns Neuzugang Florian Hübner in einem kurzen Interview Rede und Antwort. Damit ihr aber auch etwas über den Gegner erfahrt, haben wir uns mit dem Paderborner Spieler Sven Michel unterhalten und ihm einige Antworten entlockt. Klingt gut? Dann schaut mal vorbei!

Spieldaten

2. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 2
SC Paderborn 07
19. Jannis Heuer 1:0
85. Sven Michel 2:2
1. FC Nürnberg
54. Jannik Huth (Eigentor) 1:1
58. Manuel Schäffler 1:2
Stadion
Datum
30.07.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sven Jablonski
Zuschauer
5000

Aufstellung

SC Paderborn 07
Huth - Heuer (74. Dörfler) - Hünemeier - van der Werff - Collins - Schallenberg - Schuster - Pröger (87. Steinwender) - Thalhammer (67. Justvan) - Michel - Srbeny (67. Platte)
Reservebank
Schulze, Carls, Dörfler, Hartmann, Justvan, Marseiler, Steinwender, Owusu, Platte
Trainer
Lukas Kwasniok
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Sörensen - Hübner - Handwerker - Geis - Krauß - Tempelmann (61. Nürnberger) - Møller Dæhli (74. Duman) - Shuranov (46. Lohkemper) - Borkowski (46. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Fischer, Schindler, Suver, Dovedan, Duman, Nürnberger, Lohkemper, Schäffler
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

19. min Spielstand: 1:0
Jannis Heuer

43. min Spielstand: 1:0

Kwasniok

45.(+2) min Spielstand: 1:0
Dennis Srbeny

46. min Spielstand: 1:0
Manuel Schäffler kommt für Dennis Borkowski

46. min Spielstand: 1:0
Felix Lohkemper kommt für Erik Shuranov

52. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

54. min Spielstand: 1:1
Eigentor: Jannik Huth

56. min Spielstand: 1:1
Asger Sörensen

58. min Spielstand: 1:2
Manuel Schäffler

61. min Spielstand: 1:2
Fabian Nürnberger kommt für Lino Tempelmann

67. min Spielstand: 1:2
Felix Platte kommt für Dennis Srbeny

67. min Spielstand: 1:2
Julian Justvan kommt für Maximilian Thalhammer

73. min Spielstand: 1:2
Florian Hübner

74. min Spielstand: 1:2
Taylan Duman kommt für Mats Møller Dæhli

74. min Spielstand: 1:2
Johannes Dörfler kommt für Jannis Heuer

85. min Spielstand: 2:2
Sven Michel

87. min Spielstand: 2:2
Pascal Steinwender kommt für Kai Pröger

]]>