Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Freitag, 21.11.2014

Vorbericht: Mit Vorfreude in die Premiere

Am Sonntag sitzt Trainer René Weiler erstmals auf der Trainerbank des 1. FCN. Er muss dabei auf einige Spieler verzichten, blickt dennoch voller Vorfreude auf die Partie.

Foto: Picture Alliance

Am 14. Spieltag der zweiten Bundesliga empfängt der Club am Sonntag, 23.11.14, den FC Ingolstadt 04. Anstoß im Grundig Stadion ist um 13.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Mit dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt feiert René Weiler seine Premiere auf der Trainerbank des 1. FC Nürnberg. "Die Vorfreude ist groß", erklärte der neue Club-Coach auf der Pressekonferenz am Freitag, 21.11.14. "Die Mannschaft zieht gut mit, Fortschritte sind im Training erkennbar", resümierte der Schweizer die Arbeit seit seiner Ankunft am Sportpark Valznerweiher.

Ohne Vorurteile verschaffte sich der Schweizer in den vergangenen Tagen sein eigenes Bild von den Profis: "Ich habe die Spieler positiv kennen gelernt, sie haben sich gut präsentiert. Aber das habe ich auch erwartet", führte er seine ersten Eindrücke fort. Ins Duell gegen den FC Ingolstadt geht der Club als Tabellen-14. Zuhause lief es zuletzt allerdings gut: sieben Punkte aus den letzten drei Heimspielen verbuchten Jan Polak und Co.

  • Das Personal

In seinem ersten Spiel als Club-Trainer muss René Weiler auf etliche Spieler verzichten. Danny Blum, Timo Gebhart, Markus Mendler und Peniel Mlapa fehlen verletzungsbedingt, Ondrej Petrak steht aufgrund seiner Roten Karte gegen Sandhausen (zwei Spiele Sperre) nicht zur Verfügung. Niklas Stark "hat nur reduziert trainiert und ist somit für Sonntag fraglich", so der 41-Jährige.

Dafür stieg Junior Mössmer wieder voll ins Training ein. "Ich gehe davon aus, dass er im Kader stehen wird", gab sich Weiler optimistisch. Wer am Sonntag von Beginn an auflaufen wird, ließ der Coach noch offen, legte sich jedoch bereits auf Patrick Rakovsky und Raphael Schäfer als Torwartduo fest. Mit Jakub Sylvestr geht ein Club-Spieler mit vier Gelben Karten vorbelastet in die Partie.

  • Der Gegner

Der FC Ingolstadt steht nach 13 Spieltagen an der Tabellenspitze der zweiten Bundesliga. Die Schanzer blieben dabei bislang in allen Partien (7 Siege, 6 Remis) ungeschlagen (Teamcheck Ingolstadt). Zuletzt gab es für das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl zwei Unentschieden bei Fortuna Düsseldorf und gegen Union Berlin.

In der Partie beim 1. FC Nürnberg muss Hasenhüttl ohne fünf Spieler auskommen. Danny da Costa, Leon Jessen, Stefan Lex, Benjamin Hübner sowie die beiden Ex-Cluberer Almog Cohen, Christian Eigler reisen nicht mit nach Nürnberg.

  • Die Fakten

Schiedsrichter der Partie ist Peter Sippel. Der 1. FC Nürnberg erwartet zum siebten Heimspiel der Saison 33.500 Zuschauer. Für Kurzentschlossene öffnen am Sonntag die Tageskassen ab zwei Stunden vor Spielbeginn. Zudem findet am Sonntag, 23.11.14, der 2. Nürnberger Sportnachmittag statt. Club-Dauerkartenbesitzer erhalten zum Spiel der Thomas Sabo IceTigers bis zu 50 Prozent Rabatt auf die Eintrittskarte.

Zwischen beiden Mannschaften gab es bislang erst zwei Duelle. In der Saison 2008/09 setzte sich der 1. FC Nürnberg zweimal durch und blieb dabei ohne Gegentor. Zunächst siegte der Club in Ingolstadt mit 3:0, zu Hause gab es dann ein 1:0-Erfolg.

Spieldaten

14. Spieltag, 2. Bundesliga 2014/2015
2 : 1
1. FC Nürnberg
16. Robert Koch (Kopfball) 1:0
25. Jakub Sylvestr 2:0
FC Ingolstadt 04
71. Moritz Hartmann 2:1
Stadion
Grundig Stadion
Datum
23.11.2014 12:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Sippel
Zuschauer
32065

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Rakovsky - Celustka - Mössmer - Hovland - Pinola - Polak - Koch - Candeias (68. Bihr) - Schöpf (90. Pachonik) - Füllkrug - Sylvestr (85. Bulthuis)
Reservebank
Schäfer, Bulthuis, Pachonik, Ramirez, Stark, Dittgen, Bihr
Trainer
René Weiler
FC Ingolstadt 04
Özcan - Engel - Matip - 18466 - Soares (90. Pekhart) - de Oliveira Bernardo (88. Wannenwetsch) - Groß - Morales - Hartmann - Leckie - Hinterseer (61. Lappe)
Reservebank
Weis, Bauer, Levels, Lappe, Jainta, Wannenwetsch, Pekhart
Trainer
Ralph Hasenhüttl

Ereignisse

16. min Spielstand: 1:0
Robert Koch

25. min Spielstand: 2:0
Jakub Sylvestr

32. min Spielstand: 2:0
Alfredo Morales

53. min Spielstand: 2:0
Jan Polak

61. min Spielstand: 2:0
Karl-Heinz Lappe kommt für Lukas Hinterseer

63. min Spielstand: 2:0
Javier Pinola

66. min Spielstand: 2:0
Raphael Schäfer

68. min Spielstand: 2:0
Manuel Bihr kommt für Daniel Candeias

71. min Spielstand: 2:1
Moritz Hartmann

85. min Spielstand: 2:1
Dave Bulthuis kommt für Jakub Sylvestr

88. min Spielstand: 2:1
Stefan Wannenwetsch kommt für Roger de Oliveira Bernardo

90. min Spielstand: 2:1
Tomas Pekhart kommt für Danilo Soares

90. min Spielstand: 2:1
Tobias Pachonik kommt für Alessandro Schöpf