Profis Vorbericht Freitag, 21.03.2014

Vorbericht: "Mit Mut und Leidenschaft"

Der Club möchte mit einem "Dreier" gegen Frankfurt in die englische Woche starten. Der Einsatz von Robert Mak ist noch fraglich.

Foto: Picture Alliance

Zum Start in die englische Woche empfängt der 1. FC Nürnberg am Sonntag, 23.03.14, Eintracht Frankfurt. Anstoß im Grundig Stadion ist um 15.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

Innerhalb von sechs Tagen stehen für den Club drei wichtige Begegnungen gegen die direkten Konkurrenten aus Frankfurt, Stuttgart und Freiburg an. Nach der schmerzhaften Niederlage am vergangenen Sonntag beim Hamburger SV möchte das Team um Raphael Schäfer zurück in die Erfolgsspur finden.

"Wir werden mit Mut, Leidenschaft und Emotionen um den Klassenerhalt kämpfen. Natürlich liegt der Fokus auf dem Spiel, aber jede Emotion, die mit dem Spiel zu tun hat, ist erlaubt und darf oder wird eine Rolle spielen“, versprach Verbeek auf der Pressekonferenz am Freitag, 21.03.14.

  • Das Personal

Wie auch schon in den vergangen Wochen, muss Verbeek die Langzeitverletzten Makoto Hasebe, Per Nilsson, Daniel Ginczek, Timothy Chandler und Timo Gebhart ersetzen. Zudem ist der Einsatz von Robert Mak (Adduktorenprobleme) fraglich.

Zur endgültigen Aufstellung wollte sich der Trainer noch nicht äußern, nur so viel: "Wir haben noch zwei Trainingseinheiten vor uns, da kann immer etwas passieren. Im 18er-Kader wird es keine neuen Gesichter geben, aber vielleicht sieht die Startelf anders aus als letzte Woche." Mit Mike Frantz und Adam Hlousek gehen zwei Cluberer mit vier Gelben Karten vorbelastet in die Partie.

  • Der Gegner

Die Frankfurter Eintracht liegt vor diesem 26. Spieltag drei Zähler vor dem Club auf Tabellenplatz 13. Am vergangenen Spieltag musste sich die Elf von Armin Veh mit 1:4 zuhause dem SC Freiburg geschlagen geben und zudem den Ausfall von Alex Meier hinnehmen. Neben Meier fehlen den Hessen am Sonntag auch Anderson, Sonny Kittel und Sebastian Rode verletzungsbedingt.

Über die Veh-Elf sagte Gertjan Verbeek auf der Pressekonferenz: "Frankfurt weiß, dass sie einen großen Sprung nach oben machen, wenn sie dieses Spiel gewinnen. Wir spielen aber auch, um zu gewinnen."

  • Die Fakten

Zum ersten von zwei Heimspielen binnen drei Tagen erwartet der 1. FC Nürnberg 40.000 Zuschauer, darunter 4.000 Eintracht-Anhänger. Die Tageskassen werden geöffnet sein. Für alle Zuschauer bittet der Club einige organisatorische Hinweise zu beachten. Das Hinspiel in der Commerzbank-Arena endete 1:1-Unentschieden. Nachdem Vaclav Kadlec die Hessen in Führung brachte, gelang Josip Drmic vier Minuten vor dem Ende der Ausgleich, sodass der Club unter Interimstrainer Roger Prinzen einen Punkt mitnehmen konnte.

Die Aufeinandertreffen beider Teams sind die fairsten in der Bundesliga. In 55 Partien gab es bislang keinen einzigen Platzverweis. Ligarekord! Das Spiel steht am Sonntag unter der Leitung von Knut Kircher. Im Rahmen der Kampagne „Ich bereue diese Liebe nicht“ feierte am Freitag ein Spot Premiere, der auch im Stadion zu sehen sein wird. Über die bedingungslose Unterstützung der Fans äußerte sich auch der Gertjan Verbeek: "Es ist unglaublich, was die Fans für uns tun. Wie sie stundenlang abends Banner und Plakate basteln und uns auch beim Training unterstützen, verdient meinen Respekt.“ 

Spieldaten

26. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
2 : 5
1. FC Nürnberg
64. Josip Drmic 1:3
72. José Campaña 2:3
Eintracht Frankfurt
21. 18466 0:1
49. Joselu 0:2
53. 18466 0:3
88. Joselu 2:4
90. Michal Kadlec 2:5
Stadion
Grundig Stadion
Datum
23.03.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Knut Kircher
Zuschauer
40079

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Petrak (23. Balitsch) - Pogatetz (62. Stark) - Pinola - Plattenhardt - Frantz - Drmic - Feulner - Kiyotake (46. Mak) - Campaña - Pekhart
Reservebank
Rakovsky, Angha, Balitsch, Hloušek, Mak, Stark, Colak
Trainer
Gertjan Verbeek
Eintracht Frankfurt
Trapp - Jung - Zambrano - 18466 - Djakpa (65. Oczipka) - Lanig - 18466 - Aigner (75. Kadlec) - 18466 - Flum - Joselu
Reservebank
Wiedwald, Oczipka, Schröck, Inui, 18466, Stendera, Kadlec
Trainer
Armin Veh

Ereignisse

21. min Spielstand: 0:1
18466

23. min Spielstand: 0:1
Hanno Balitsch kommt für Ondrej Petrak

46. min Spielstand: 0:1
Robert Mak kommt für Hiroshi Kiyotake

49. min Spielstand: 0:2
Joselu

53. min Spielstand: 0:3
18466

62. min Spielstand: 0:3
Niklas Stark kommt für Emanuel Pogatetz

64. min Spielstand: 1:3
Josip Drmic

65. min Spielstand: 1:3
Bastian Oczipka kommt für Constant Djakpa

72. min Spielstand: 2:3
José Campaña

75. min Spielstand: 2:3
Michal Kadlec kommt für Stefan Aigner

80. min Spielstand: 2:3
Javier Pinola

88. min Spielstand: 2:4
Joselu

90.(+2) min Spielstand: 2:5
Michal Kadlec

90.(+3) min Spielstand: 2:5
Johannes Flum

]]>