Profis Vorbericht Donnerstag, 26.08.2021

Vorbericht KSC: Mit Mut und Balance

Foto: Sportfoto Zink

Am Freitag gastiert der Karlsruher SC ab 18.30 Uhr beim 1. FC Nürnberg. Noch gibt es Tickets für die Partie, in der der FCN den zweiten Heimsieg in Folge einfahren will.

  • Unsere Situation

Nach vier Ligaspielen stehen für den Club sechs Punkte auf der Habenseite. Erstmals seit 21 Jahren ist der FCN nach vier Zweitliga-Partien noch ungeschlagen. Rundum zufrieden ist man dennoch nicht, auch weil man sich im FCN-Lager von der letzten Partie in Ingolstadt mehr erhofft hatte. „Wir haben dort zu häufig das Risiko gescheut. Gerade in solchen Spielen darf man das eben nicht machen“, erklärte Robert Klauß auf der Spieltags-PK am Donnerstag.

Mehr Risikobereitschaft ist deshalb auch ein Ansatzpunkt für die Partie gegen den KSC. „Wir müssen den Mut haben, in die Tiefe zu kommen und schauen, dass wir mehr Personal ins letzte Drittel bekommen“, so Klauß, der aber betont. „Es geht trotzdem darum, die Balance zu behalten. Wir müssen schauen, wann es sich lohnt, ins Risiko zu gehen.“

  • Unser Personal

Florian Hübner wurde inzwischen an seiner verletzten Schulter operiert. „Die OP ist gut und planmäßig verlaufen“, berichtete Klauß, der für die Partie gegen Karlsruhe neben Hübner und den beiden Langzeitverletzten Pascal Köpke und Paul Besong leider noch einen weiteren Ausfall zu vermelden hatte: „Felix Lohkemper musste am Mittwoch leider das Training abbrechen. Er hat Probleme im Hüft- und Leistenbereich. Bei ihm müssen wir mal die nächsten Tage abwarten und schauen, wohin die Reise geht.“

Ansonsten stehen dem Club-Coach alle Mann zur Verfügung. Ob er die Startelf aus dem Ingolstadt-Spiel erneut ins Rennen schickt oder die eine oder andere Umstellung vornimmt, ließ Klauß wie gewohnt offen.

  • Unsere Gegnereinschätzung

Robert Klauß: „Der KSC hat mit Philipp Hoffmann einen Zielspieler, der Bälle sichert und ablegt. Sie sind auch dahinter gut besetzt, sind kreativ und gut im Eins-gegen-eins. Sie haben einen geduldigen Spielaufbau und schauen, dass sie die Situation gut vorbereiten. Sie sind im bisherigen Saisonverlauf defensiv stabil und lassen wenig zu. Ich erwarte ein enges Spiel auf Augenhöhe. Die beiden Duelle in der letzten Saison waren nicht schön anzusehen. Ich hoffe, das wird dieses Mal anders.“

 

  • Karlsruhes Situation

Nach vier Ligaspielen stehen acht Zähler auf dem Punktestand der Karlsruher – so gut ist der KSC zuletzt im Jahr 2014 in die Saison gestartet. Aktuell reiht sich das Team von Christian Eichner mit einem Torverhältnis von 6:1 auf Rang vier der Zweitliga-Tabelle ein. Nach zwei Siegen gegen Rostock und Darmstadt zum Start, ließ der KSC allerdings in den vergangenen Spielen etwas Federn. Gegen Sandhausen und Bremen mussten sich die Karlsruher mit einem 0:0 zufrieden geben.

  • Karlsruhes Personal:

Gegen den FCN kann Christian Eichner nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen. Der Trainer muss verletzungsbedingt auf Paul Löhr, Robin Bormuth und Leon Jensen verzichten. Zudem fehlt Mittelfeldantreiber Marvin Wanitzek nach seiner Gelb-Roten Karte aus dem Bremen-Spiel. Für den Club kommt es mit einem besonderer Spieler zum Wiedersehen: FCN-Relegationsheld Fabian Schleusener läuft inzwischen für den KSC auf und stand zuletzt auch in der Startelf.

  • So seid ihr dabei

Heimspiel, Flutlicht und Fans! Was gibt es besseres? Alle Dauerkarten-Besitzer können für die Partie ihr Ticket in eine kostenlose Tageskarte umwandeln. Aber auch im freien Verkauf gibt es noch Tickets, die bis Spielbeginn unter www.fcn.de/ticketshop buchbar sind. Aktuell haben sich 12.000 Fans eine Karte gesichert.

Ihr seid nicht dabei? Dann seid ihr auf unseren Kanälen bestens aufgehoben. Auf Facebook, Instagram und Twitter versorgen wir euch mit Fotos, Videos und frischen Infos. Auf fcn.de findet ihr zudem direkt nach dem Schlusspfiff den Spielbericht, wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Und natürlich übertragen wir die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge im FANRADIO auf fcn.de & in der Club-App.  

  • Spieltagsmodus in der CLUB-App

Wie gewohnt könnt ihr auch in unserer CLUB-App alles über das Heimspiel gegen den Karlsruher SC erfahren. Damit ihr quasi live dabei seid, haben wir uns für euch unter anderem folgendes Programm überlegt: Den Spieltagstipp liefert Mittelfeldspieler Johannes Geis. Um 12 Uhr blicken wir auf die KSC-Historie zurück und im Anschluss daran wird ein Interview mit Ex-Cluberer und jetzigem KSC-Spieler Fabian Schleusener online kommen. Außerdem haben wir auch noch mit unserem Torhüter Christian Mathenia unterhalten. Und den ganzen Tag über gibt's natürlich viele Stimmen, Fakten und Wissenswertes zur Partie. Seid also gespannt!

Spieldaten

5. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
2 : 1
1. FC Nürnberg
50. Lino Tempelmann (Kopfball) 1:0
74. Erik Shuranov (Kopfball) 2:0
Karlsruher SC
82. Malik Batmaz 2:1
Stadion
Datum
27.08.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Patrick Alt
Zuschauer
13120

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß (90. Nürnberger) - Tempelmann - Møller Dæhli - Shuranov (76. Borkowski) - Dovedan (90. Duman)
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Duman, Latteier, Nürnberger, Borkowski, Schäffler
Trainer
Robert Klauß
Karlsruher SC
Gersbeck - Jung - 18466 - Kobald - Heise - Gondorf - Breithaupt - Kyoung-Rok (80. Batmaz) - Thiede (66. Schleusener) - Cueto (66. Kaufmann) - Hofmann
Reservebank
Kuster, Jakob, Fröde, Kaufmann, Lorenz, Batmaz, Schleusener
Trainer
18466

Ereignisse

33. min Spielstand: 0:0
18466

38. min Spielstand: 0:0
Philipp Hofmann

50. min Spielstand: 1:0
Lino Tempelmann

66. min Spielstand: 1:0
Fabian Schleusener kommt für Marco Thiede

66. min Spielstand: 1:0
Fabio Kaufmann kommt für Lucas Cueto

74. min Spielstand: 2:0
Erik Shuranov

76. min Spielstand: 2:0
Dennis Borkowski kommt für Erik Shuranov

80. min Spielstand: 2:0
Malik Batmaz kommt für Choi Kyoung-Rok

82. min Spielstand: 2:1
Malik Batmaz

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Taylan Duman kommt für Nikola Dovedan

90.(+2) min Spielstand: 2:1
Christian Mathenia

90.(+6) min Spielstand: 2:1
Fabian Nürnberger kommt für Tom Krauß

]]>