Profis Vorbericht Montag, 26.04.2021

Vorbericht Kiel: Beflügelt Stress erzeugen

Foto: Sportfoto Zink

Am Dienstag steht für den Club das Nachholspiel gegen den Holstein Kiel (18.30 Uhr) auf dem Programm. Kann die Klauß-Elf ihre Erfolgsserie auch gegen das Top-Team fortsetzen?

  • Die Situation

„Siege beflügeln einen natürlich“, erklärte Robert Klauß am Montagmittag. Zwei Dreier in Folge fuhr der Club zuletzt in Aue und gegen Heidenheim ein und ist nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen. Dementsprechend zuversichtlich richtet sich der Blick im FCN-Lager auf die nächsten Aufgaben. Da wartet mit Holstein Kiel allerdings ein richtiges Kaliber auf die Klauß-Elf. „Sie sind für mich absoluter Aufstiegsaspirant. Sie haben sehr viel Qualität und sind in der Liga offensiv herausragend.“

Doch wie zuletzt gegen das Spitzenteam aus Heidenheim will Klauß auch gegen die Norddeutschen mutig dagegenhalten. „Sie gehen gerne auch mal Risiko, das wird für uns ein Ansatz sein. Wenn man sie stresst, dann kann man sie auch erwischen“, so Klauß. „Wenn man passiv agiert, dann bekommt man gegen sie Probleme.“

  • Das Personal

Nur drei Tage liegen zwischen dem Heidenheim-Spiel und der Partie gegen Kiel. Deshalb gilt es, gut und schnell zu regenerieren. Immerhin: „Die personelle Situation ist im Vergleich zum Samstag unverändert“, erklärte Klauß. Heißt: Alle Spieler, die gegen Heidenheim zur Verfügung standen, sind auch für den Dienstag einsatzbereit.

Ob der Club-Coach dann auch die gleiche Startelf wählt, ließ er am Montag noch offen, deutete aber den einen oder anderen Wechsel an: „Wir werden sicher nicht komplett durchrotieren. Aber wir werden auch schauen, dass wir die nötige Frische reinbringen.“ Nicht dabei sein werden neben den Langzeitverletzten weiterhin Manuel Schäffler, Pius Krätschmer, Lukas Mühl und Fabian Schleusener.

  • Der Gegner

Am vergangenen Samstag stand die Kieler Mannschaft erstmals nach der zweiten überstandenen Quarantäne wieder auf dem Platz und erwischte einen gelungenen Re-Start. In Osnabrück gab’s einen verdienten 3:1-Erfolg. „Gerade mit Blick auf die Umstände, mit denen wir zu kämpfen hatten, war die erste Halbzeit sehr wichtig, um wieder Zutrauen in die eigenen Abläufe zu finden“, sagte der Kieler Cheftrainer Ole Werner nach der Partie. Aktuell rangieren die „Störche“ mit 49 Zählern auf Platz vier, haben allerdings drei Partien weniger als der HSV bestritten.

Cheftrainer Werner muss auch für die morgige Partie auf einige seiner Akteure verzichten. Gelios, Ignjovski und Mühling fallen weiterhin aufgrund ihres positiven Covid-19-Befundes aus. Kirkeskov laboriert noch an einer Reizung der Achillessehne und Thesker befindet sich im Aufbautraining.

  • Die Fakten

In der zweiten Bundesliga standen sich der Club und Holstein Kiel erst fünfmal gegenüber. Dabei konnte jedes Team jeweils einen Sieg einfahren. Zudem gab es drei Punkteteilungen. Das Hinspiel entschied Fin Bartels mit seinem Treffer zum 1:0 zugunsten der Störche. In den bisherigen zwei Heimspielen gegen die KSV spielte der Club jeweils 2:2. Bessere Erinnerungen an die Kieler hat der FCN in Pokalwettbewerben. 1979 gewann der FCN gleich mit 7:1 im Achtelfinale des DFB-Pokals. Auch als die Deutsche Meisterschaft noch in einer Endrunde ausgespielt wurde, bezwang der FCN die Norddeutschen zweimal. 1929 setzte es ein 6:1 für den Club und 1932 ein 4:0-Sieg an der Kieler Förde.

Auf unseren Kanälen nehmen wir euch am Spieltag wieder bestmöglich mit. Um 9 Uhr startet wie gewohnt der Spieltagsmodus in der CLUB-App. Die Aufstellung präsentieren wir euch zuallererst im ClubCountdown – ab 17:15 Uhr live auf Facebook und YouTube. Auch das FANRADIO ist wieder für euch am Start und überträgt die Partie live und kostenlos auf fcn.de und in der CLUB-App. Alle weiteren Einblicke hinter die Club-Kulissen gibt's zudem wie gewohnt auf Instagram, Twitter & Co. Nach dem Spiel findet ihr den Spielbericht und die Pressekonferenz mit den beiden Cheftrainern auf fcn.de.

Spieldaten

29. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
1 : 1
1. FC Nürnberg
31. Dennis Borkowski 1:0
Holstein Kiel
67. Janni Serra (Kopfball) 1:1
Stadion
Datum
27.04.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Sören Storks
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Margreitter - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß - Nürnberger - Møller Dæhli - Borkowski (62. Shuranov) - Hack (62. Dovedan)
Reservebank
Früchtl, Rosenlöcher, Sorg, Behrens, Dovedan, Latteier, Besong, Shuranov
Trainer
Robert Klauß
Holstein Kiel
Dähne - Neumann (87. Komenda) - Wahl - Lorenz - van den Bergh - Meffert (87. Dehm) - Lee - Hauptmann (64. Arslan) - Porath (55. Bartels) - Mees (55. Reese) - Serra
Reservebank
Reimann, Dehm, Komenda, Arslan, Bartels, Sterner, Awuku, Girth, Reese
Trainer
Ole Werner

Ereignisse

26. min Spielstand: 0:0
Enrico Valentini

31. min Spielstand: 1:0
Dennis Borkowski

53. min Spielstand: 1:0
Tom Krauß

55. min Spielstand: 1:0
Fin Bartels kommt für Finn Porath

55. min Spielstand: 1:0
Fabian Reese kommt für Joshua Mees

62. min Spielstand: 1:0
Eric Shuranov kommt für Dennis Borkowski

62. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Robin Hack

64. min Spielstand: 1:0
Ahmet Arslan kommt für Niklas Hauptmann

67. min Spielstand: 1:1
Janni Serra

78. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

86. min Spielstand: 1:1
Phil Neumann

87. min Spielstand: 1:1
Marco Komenda kommt für Phil Neumann

87. min Spielstand: 1:1
Jannik Dehm kommt für Jonas Meffert

]]>