Profis Vorbericht Mittwoch, 02.02.2022

Vorbericht Ingolstadt: "Zick-Zack-Kurs" mit Fans durchbrechen

Foto: Sportfoto Zink

Das nächste Heimspiel steht an! Am Freitag empfängt unser Club den FC Ingolstadt, Anstoß der Partie ist um 18.30 Uhr. Rund 10.000 Club-Fans werden ihr Team im Max-Morlock-Stadion live vor Ort unterstützen.

  • Unsere Situation:

Niederlage, Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage, Sieg: Wie geht's weiter? Rein statistisch gesehen mit einer Niederlage. Die Club-Elf wird natürlich alles daran setzen, diese Serie zu durchbrechen, vor allem dann, wenn am Freitag endlich wieder Fans ins Max-Morlock-Stadion zurückkehren. Cheftrainer Robert Klauß. „Wir wollen gewinnen. Natürlich wollen wir auch Konstanz in unsere Leistung über 90 Minuten reinkriegen, dadurch steigert sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir erfolgreich sind. Dann werden auch zwei Siege am Stück folgen“, gibt Klauß auf der Pressekonferenz vor.

Grundsätzlich sei die derzeitige Serie „nicht dramatisch, aber es geht besser. Daher ist es unser Ziel, am Freitag zu gewinnen - unabhängig vom Gegner“, so Klauß, der auch weiß, dass die Mannschaft wieder auf eine Extra-Portion „Push“ vertrauen kann. „Wir haben schon gezeigt, dass wir gerade mit Zuschauern im Rücken Heimsiege landen können. Das gibt uns Energie und das wollen wir am Freitag wieder unter Beweis stellen.“

  • Unser Personal:

Gute Nachrichten verkündete unser Club-Coach gleich zu Beginn der Pressekonferenz: Florian Hübner und Felix Lohkemper sind auf einem guten Weg. „Flo hat die Woche gut trainiert, hat zwar noch nicht alle Inhalte mitgemacht, aber schon große Teile. Das sieht gut aus. Felix ist im individuellen Training auf dem Platz, auch das erste Mal in dieser Woche mit dem Ball.“

Darüber hinaus konnte Klauß verkünden: „Ansonsten sind alle fit!“ Bedeutet aber auch: „Wir müssen den Kader nach dem Training heute reduzieren, das sind keine einfachen Entscheidungen.“

Bis auf Weiteres mit der U21 trainieren und spielen werden Tim Latteier und Paul Besong. „Auf ihren Positionen haben wir eine Vielzahl an Spielern und eine hohe Konkurrenzsituation. Es ist besser, wenn sie zunächst in der U21 ihre Heimat haben und dort in Training und Spielen auf sich aufmerksam machen können. Das heißt aber nicht, dass der Weg zu uns zurück zu ist“, begründete Klauß die Entscheidung.

  • Unsere Gegner-Einschätzung:

Robert Klauß: „Es kann durchaus sein, dass Spieler auf dem Platz stehen, die wir so noch nicht kennen, weil sie seit dem Winter neu dabei sind. Durch den Trainerwechsel spielt die Mannschaft etwas geradliniger als vorher. Sie sind gut bei zweiten Bällen und haben in ihrem Spiel eine gute Vertikalität. Sicher wird eine sehr emotionale Mannschaft auf uns treffen, weil sie jeden Punkt brauchen und sich wenig erlauben dürfen. Unsere Aufgabe wird es zu zeigen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen und eine genauso große Motivation an den Tag legen.“

  • Ingolstadts Situation:

Ein Sieg aus den letzten 15 Spielen: alles andere als eine Erfolgswelle, auf der der FC Ingolstadt derzeit reitet. Generell konnten die Schanzer erst zwei Siege in dieser Saison feiern: am fünften Spieltag gelang ein 2:0-Auswärtserfolg beim SV Sandhausen, vor drei Spieltagen ein 3:0-Heimsieg gegen Dynamo Dresden. Seit vier Spieltagen coacht Rüdiger Rehm den Aufsteiger, der sich im Winter personell verstärkte: Valmir Sulejmani (Hannover 96), Visar Musliju (Fehervar FC), Nikola Stevanovic (Radnicki Nis), Dejan Stojanovic (Middlesbrough FC), Hans Nunoo Sarpei (SpVgg Greuther Fürth) und Florian Pick (1. FC Heidenheim) schlossen sich zum Teil fest, zum Teil leihweise, dem FCI an.

  • Ingolstadts Personal-Situation:

FCI-Coach Rüdiger Rehm hat nach wie vor ein Quartett an Langzeitverletzten zu beklagen, das auch für die Partie bei uns in Nürnberg nicht zur Verfügung stehen werden. Tobias Schröck, Yassin Ben Balla, Cannigia Elva und Fatih Kaya fallen somit nach wie vor aus. Zwei weitere Schanzer stiegen in dieser Woche hingegen wieder ins Mannschaftstraining ein und sind auch Optionen für den Kader: Dennis Linsmayer und Torhüter Dejan Stojanovic. Neuzugang Visar Musliju hat zudem seine Spielberechtigung bekommen.

  • Ingolstadts Stimme:

Rüdiger Rehm: "Wir wollen es schaffen, dass Nürnberg den Zick-Zack-Kurs beibehält. Da werden wir alles dransetzen, um dort zu gewinnen. Wir wissen, dass Nürnberg eine spielstarke Mannschaft ist, die auch immer mal wieder ihre Hoch- und Schwächephasen hat. Wir müssen schauen, dass sie morgen Schwächephasen hat, das liegt aber auch an uns und daran, wie stabil wir wirken. In diesem Spiel ist immer eine Brisanz drin und wir wollen schauen, daraus morgen ein Derby zu machen. Wir müssen dem Gegner weh tun, um zu bestehen."

  • So seid ihr dabei:

Wer sich noch Tickets sichern möchte, sollte sich ranhalten: Seit 13 Uhr läuft der freie Verkauf für die morgige Heim-Partie, mehr als 8.000 Tickets sind bereits verkauft. Für alle, die im Stadion sind, aufgepasst: Zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr heißt es „Happy Hour“ bei Aramark. Das Angebot lässt sich nicht ausschlagen: Drei im Weggla (alternativ Pommes) + Getränk (Softdrink oder alkoholfreies Bier) für nur 5 Euro!

Wer nicht im Stadion dabei sein kann, wird über unsere Kanäle bestens versorgt. Wie immer erhaltet ihr auf Facebook, Instagram und Twitter zahlreiche Fotos, Videos und News. Den Spielbericht findet ihr natürlich direkt nach Abpfiff auf fcn.de, ebenso wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Selbstverständlich überträgt unser FANRADIO die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge auf fcn.de & in der Club-App.

  • Spieltagsmodus in der CLUB-App:

Wie gewohnt könnt ihr auch in unserer CLUB-App alles über das Heimspiel gegen den FC Ingolstadt erfahren. Damit ihr quasi live dabei seid, haben wir uns für euch ab 9 Uhr wieder ein spannendes Programm überlegt. Um 9.30 Uhr erfahrt ihr, wie Johannes Geis den Spieltag getippt hat. Wie immer geben wir euch auch ein kurzes Update zu den Trainerstimmen aus den Pressekonferenzen. Außerdem haben wir uns mit dem Ex-Schanzer Manuel Schäffler getroffen. Was er vor dem morgigen Spiel sagt, erfahrt ihr ebenso in der App!

Spieldaten

21. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 5
1. FC Nürnberg
FC Ingolstadt 04
13. Florian Pick 0:1
17. Dennis Eckert Ayensa 0:2
43. Filip Bilbija 0:3
49. Patrick Schmidt 0:4
80. Valmir Sulejmani 0:5
Stadion
Datum
04.02.2022 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Bastian Dankert
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Suver (69. 18466) - Handwerker - Krauß (69. Duman) - Tempelmann - Nürnberger (22. Geis) - Møller Dæhli - Shuranov (69. Köpke) - Dovedan (46. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Knothe, 18466, Castrop, Duman, Geis, Köpke, Schäffler, Schleimer
Trainer
Robert Klauß
FC Ingolstadt 04
Stojanovic - Heinloth - Musliu - Antonitsch - Franke - Röhl - 18466 (81. Kotzke) - Pick - Bilbija (88. Gebauer) - Eckert Ayensa (81. Keller) - Schmidt (73. Sulejmani)
Reservebank
Buntic, Keller, Neuberger, Poulsen, Stevanovic, Gebauer, Kotzke, Linsmayer, Sulejmani
Trainer
Rüdiger Rehm

Ereignisse

13. min Spielstand: 0:1
Florian Pick

17. min Spielstand: 0:2
Dennis Eckert Ayensa

22. min Spielstand: 0:2
Johannes Geis kommt für Fabian Nürnberger

43. min Spielstand: 0:3
Filip Bilbija

46. min Spielstand: 0:3
Manuel Schäffler kommt für Nikola Dovedan

49. min Spielstand: 0:4
Patrick Schmidt

62. min Spielstand: 0:4
Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 0:4
18466 kommt für Mario Suver

69. min Spielstand: 0:4
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

69. min Spielstand: 0:4
Pascal Köpke kommt für Erik Shuranov

71. min Spielstand: 0:4
18466

73. min Spielstand: 0:4
Valmir Sulejmani kommt für Patrick Schmidt

80. min Spielstand: 0:5
Valmir Sulejmani

81. min Spielstand: 0:5
Thomas Keller kommt für Dennis Eckert Ayensa

81. min Spielstand: 0:5
Jonatan Kotzke kommt für 18466

88. min Spielstand: 0:5
Christian Gebauer kommt für Filip Bilbija

]]>