Profis Vorbericht Freitag, 07.05.2021

Vorbericht HSV: Servus Montagsspiele!

Foto: Sportfoto Zink

Neuer Trainer beim Gegner, mehrere Ausfälle bei uns, zudem das letzte Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte: auf den Club wartet am kommenden Spieltag mit der Partie beim Hamburger SV ein interessantes Spiel.

  • Die Situation

Das Spiel beim Hamburger SV am kommenden Spieltag wird ein historisches. Letztmals werden zwei Teams aus einem der beiden höchsten deutschen Spielklassen an einem Montagabend gegeneinander antreten. "Ich finde es gut, dass es die Montagsspiele danach nicht mehr geben wird", findet Cheftrainer Robert Klauß. "Der Montag ist kein typischer Fußballtag, sondern Freitagabend mit Flutlicht, oder Samstag und Sonntag", erklärte der Club-Coach auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag.

Ein historisches Spiel, in dem es – trotz des bereits feststehenden Klassenerhaltes – auch für den Club immer noch um etwas geht. Da wäre zum einen die fortschreitende Entwicklung der Mannschaft. Seit sieben Spielen unbesiegt, will die Klauß-Elf bei nach wie vor aufstiegsambitionierten Hamburgern zeigen, dass sie es auch mit den großen Teams der Liga aufnehmen kann. Hinzu kommen natürlich auch monetäre Beweggründe: je höher die Abschlussplatzierung, desto größer kann der Erlös aus den TV-Geldern sein. Und zu guter Letzt will sich die Mannschaft natürlich positiv aus der Saison verabschieden. "Wir haben unsere Fans in dieser Saison nicht immer glücklich gemacht. Jetzt haben wir die Chance, ihnen etwas zurückzugeben, nämlich Punkte und guten Fußball", sagte Klauß.

  • Das Personal

Wenn der Cheftrainer einen Notizzettel benötigt, um die PK mit einem Personal-Update einzuleiten, ist das selbstredend kein gutes Zeichen. Und so fallen für das Duell mit den Rothosen leider eine Vielzahl an Club-Spielern aus. Neben den Langzeitverletzten Pascal Köpke, Felix Lohkemper und Noel Knothe steht auch Manuel Schäffler nicht zur Verfügung, vermutlich sogar für die komplette Saison. Auch Fabian Nürnberger, Hanno Behrens, Dennis Borkowski und Paul Besong werden nicht mit nach Hamburg reisen.

"Hanno könnte am Mittelfuß einen angehenden Haarriss haben. Das Risiko und die Gefahr ist da, dass da etwas kaputtgeht, daher nehmen wir ihn aus Vorsichtsgründen raus. Dennis plagt über akute Zahnschmerzen, zwei Weisheitszähne haben sich entzündet, die müssen ihm entfernt werden. Paul hat sich leider eine Bandverletzung im Sprunggelenk zugezogen, das ist für den Jungen unglaublich bitter. Das ist keine große Verletzung, aber das wirft ihn jetzt erst einmal zurück", fasste unser Trainer zusammen.

Margreitter pausierte unter der Woche bislang im Mannschaftstraining aufgrund der Belastungssteuerung, er soll zum Abschlusstraining wieder einsteigen.

  • Der Gegner

Die Hamburger blieben im Monat April sieglos und rutschten dadurch in der Tabelle auf Rang vier ab. Die sportliche Führung des HSV entschied sich daher, einen Wechsel auf der Position des Cheftrainers zu vollziehen. Horst Hrubesch übernimmt für die letzten drei Saisonspiele das Amt von Daniel Thioune. „Ich glaube schon, dass er sie emotional anpacken wird. Das ist seine große Stärke. Ich glaube, dass sie durch den Trainerwechsel noch einmal einen Push bekommen haben, den sie nutzen wollen, um in den letzten drei Spielen eine gute Rolle zu spielen“, schätzte Robert Klauß den Trainerwechsel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel ein.  

Beim Personal kann Hrubesch nahezu aus dem Vollen schöpfen. Allerdings verletzte sich Hunt im vergangenen Spiel gegen den KSC an der Wade und wird am Montag nicht zur Verfügung stehen. Dazu kommt der Ausfall von Innenverteidiger Ambrosius, der sich vor zwei Wochen im Training einen Kreuzbandriss zuzog.

  • Die Fakten

In der Geschichte trafen der FCN und Hamburger SV bisher 81 mal aufeinander. Der Club konnte 22 Spiele davon gewinnen, in 19 Partien wurden die Punkte geteilt. Der HSV hingegen kann 40 Siege gegen den FCN verzeichnen – demnach eine ausbaufähige Bilanz! Das Hinspiel im Max-Morlock-Stadion endete 1:1-Unentschieden. In dieser Saison konnten beide Mannschaften jeweils elf Treffer per Kopf erzielen: Top-Wert der Liga! Auch interessant: Die letzten sechs Treffers des Club erzielten sechs unterschiedliche Torschützen. Damit kommt der FCN auf mittlerweile 16 unterschiedliche Torschützen in dieser Saison, ebenfalls Bestwert der Liga. Für den HSV wird das Spiel am Montag zudem die 100. Ligapartie in der Zweiten Bundesliga sein.

Auf unseren Kanälen nehmen wir euch am Spieltag wieder bestmöglich mit. Um 9 Uhr startet wie gewohnt der Spieltagsmodus in der CLUB-App. Die Aufstellung präsentieren wir euch zuallererst im ClubCountdown – ab 19:15 Uhr live auf Facebook und YouTube. Auch das FANRADIO ist wieder für euch am Start und überträgt die Partie live und kostenlos auf fcn.de und in der CLUB-App. Alle weiteren Einblicke hinter die Club-Kulissen gibt's zudem wie gewohnt auf Instagram, Twitter & Co. Nach dem Spiel findet ihr den Spielbericht und die Pressekonferenz mit den beiden Cheftrainern auf fcn.de.

Spieldaten

32. Spieltag, 2. Bundesliga 20/21
5 : 2
Hamburger SV
30. Asger Sörensen (Eigentor) 1:0
36. Bakery Jatta 2:0
45. Simon Terodde 3:1
76. Sonny Kittel 4:1
80. Simon Terodde (Elfmeter) 5:1
1. FC Nürnberg
41. Erik Shuranov 2:1
89. Linus Rosenlöcher 5:2
Stadion
Datum
10.05.2021 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Zwayer
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Hamburger SV
18466 - Vagnoman (74. Gyamerah) - Leistner - Heyer - Leibold - Kinsombi (82. Kwarteng) - Onana - Jatta (82. Heil) - Kittel (86. Narey) - Terodde - Meißner (74. Wintzheimer)
Reservebank
Heuer Fernandes, Gyamerah, Jung, van Drongelen, Gjasula, Heil, Kwarteng, Narey, Wintzheimer
Trainer
Horst Hrubesch
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Mühl - Sörensen - Handwerker - Geis (84. Rosenlöcher) - Krauß (84. Suver) - Hack (84. Schleusener) - Møller Dæhli (46. Latteier) - Shuranov - Dovedan (83. Krätschmer)
Reservebank
Früchtl, Krätschmer, Margreitter, Rosenlöcher, Latteier, Schleusener, Suver
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

18. min Spielstand: 0:0
Josha Vagnoman

30. min Spielstand: 1:0
Eigentor: Asger Sörensen

36. min Spielstand: 2:0
Bakery Jatta

41. min Spielstand: 2:1
Erik Shuranov

45.(+2) min Spielstand: 3:1
Simon Terodde

46. min Spielstand: 3:1
Tim Latteier kommt für Mats Møller Dæhli

74. min Spielstand: 3:1
Jan Gyamerah kommt für Josha Vagnoman

74. min Spielstand: 3:1
Manuel Wintzheimer kommt für Robin Meißner

76. min Spielstand: 4:1
Sonny Kittel

80. min Spielstand: 5:1
Simon Terodde

82. min Spielstand: 5:1
Moritz-Broni Kwarteng kommt für David Kinsombi

82. min Spielstand: 5:1
Ogechika Heil kommt für Bakery Jatta

83. min Spielstand: 5:1
Pius Krätschmer kommt für Nikola Dovedan

84. min Spielstand: 5:1
Fabian Schleusener kommt für Robin Hack

84. min Spielstand: 5:1
Linus Rosenlöcher kommt für Johannes Geis

84. min Spielstand: 5:1
Mario Suver kommt für Tom Krauß

86. min Spielstand: 5:1
Khaled Narey kommt für Sonny Kittel

89. min Spielstand: 5:2
Linus Rosenlöcher

]]>