Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Freitag, 08.03.2019

Vorbericht Hoffenheim: Mit Leidenschaft, Disziplin & Effektivität

Foto: Sportfoto Zink

Am Sonntag, 10.03.19, ist der 1. FC Nürnberg ab 15.30 Uhr zu Gast in der PreZero Arena bei der TSG Hoffenheim. Nach einer erfolgreichen Trainingswoche brennt die Mannschaft auf das Spiel.

  • Die Situation

Auch wenn der Club zuletzt den Topteams aus Dortmund und Leipzig Paroli bieten konnte, ist der Abstand auf den Relegationsplatz inzwischen auf sechs Punkte angewachsen. Hängende Köpfe oder gar Resignation findet man am Sportpark Valznerweiher allerdings vergeblich. "Wir hatten gestern eine der besten Trainingseinheiten seit ich hier bin. Die Spieler brennen und glauben an sich und ihre Chance auf den Klassenerhalt“, versicherte Trainer Boris Schommers am Freitag auf der Pressekonferenz.

Am Sonntag in Sinsheim geht es gegen eine der passsichersten und offensivstärksten Mannschaften der Liga. "Wir müssen unser Spiel natürlich auch am Gegner anpassen. Es wird darauf ankommen, dass wir ihnen die Räume nicht geben. Gleichzeitig wird es auch darum gehen, dass wir unsere Chancen effektiv nutzen. Ich hoffe, dass am Sonntag unsere erste oder zweite Chance drin ist", so Schommers.

  • Das Personal

Neben Kevin Goden, der aufgrund seiner muskulären Verletzung weiterhin ausfällt, werden Ondrej Petrak und Virgil Misidjan nicht im Kader stehen. Die Leistenprobleme des Niederländers sind bereits abgeklungen, bei 100 Prozent ist der Offensivmann allerdings noch nicht wieder. "Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung wollen wir da kein Risiko eingehen", so Schommers.

Eduard Löwen ist nach seiner Erkältung derweil zurück im Mannschaftstraining, genauso wie Georg Margreitter und Ivo Ilicevic. "Bei den beiden müssen wir allerdings noch abwarten, ob sie Sonntag dabei sind", erklärte Schommers. Tim Leibold geht mit vier Gelben Karten in die Partie und wäre bei einer weiteren im nächsten Spiel gesperrt.

  • Der Gegner

Die TSG Hoffenheim läuft ihren eigenen Erwartungen im Moment ein bisschen hinterher. Zu Saisonbeginn kämpfte die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann noch um die Qualifikation für die Champions League mit, jetzt scheint sogar die Europa-League-Teilnahme in Gefahr. Mit 34 Punkten rangieren die Kraichgauer auf Platz neun. Während die TSG offensiv konstante Leistung bringt, gilt die Defensive mit 36 Gegentoren als nicht immer sattelfest. Zudem verspielten die Hoffenheimer so oft wie kein anderer Bundesligist eine Führung.

Im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg will die TSG ihre Rolle als Remiskönig ablegen und wichtige drei Punkte einfahren. "Wir müssen uns stabilisieren, was die Ergebnisse angeht. Wir haben ganz gute Spiele abgeliefert, aber die Resultate haben nicht gestimmt. Das müssen wir ändern und dann schauen wir, was am Ende dabei rauskommt", so der Trainer, der am Sonntag auf die verletzten Kerem Demirbay, Lukas Rupp und Dennis Geiger verzichten muss. Zudem steht noch hinter dem einen oder anderen Akteur ein Fragezeichen.

  • Die Fakten

Bereits zwölf Mal traf der 1. FC Nürnberg auf die TSG Hoffenheim, dabei sind drei Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen notiert. Das Hinspiel im Max-Morlock-Stadion entschieden die Kraichgauer mit 1:3 für sich. Den letzten Sieg konnte der Club Anfang 2014 mit 4:0 verbuchen. Nur einmal konnte man bis jetzt in der PreZero Arena gewinnen, diese Bilanz soll am Sonntag ausgebaut werden.

Zur Unterstützung der Mannschaft nehmen rund 2.500 Fans den Weg nach Sinsheim auf sich (Faninfos beachten). Wer nicht vor Ort dabei ist, kann die Partie live im FANRADIO verfolgen, welches für euch aus der PreZero Arena sendet. Die Übertragung startet um 15.15 Uhr. Die Wartezeit bis zum Anpfiff könnt Ihr euch wie immer mit dem Spieltagsmodus der CLUB-App überbrücken. Je nachdem, ob ihr alles zur Partie erfahren wollt, selber im Stadion seid oder nur das Nötigste auf euren Devices möchtet – ihr selbst habt die Wahl und könnt eure App individuell gestalten. Ab 9 Uhr werdet ihr mit Informationen versorgt. Darüber hinaus erhaltet Ihr wie gewohnt in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Snapchat (fcnsnaps) und Instagram exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spielbericht, weitere Stimmen und Bilder zur Partie und bei CLUB TV die Pressekonferenz mit den beiden Trainern.

Spieldaten

25. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
2 : 1
TSG Hoffenheim
25. Andrej Kramaric (Elfmeter) 1:0
78. Andrej Kramaric 2:1
1. FC Nürnberg
61. Hanno Behrens 1:1
Stadion
Datum
10.03.2019 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Christian Dingert
Zuschauer
29106

Aufstellung

TSG Hoffenheim
Baumann - Bicakcic - Vogt - Posch (69. Szalai) - Kaderabek - Schulz - Grillitsch - Amiri (72. Bittencourt) - Kramaric - Joelinton - Belfodil (85. Otto)
Reservebank
Stolz, Hübner, Baumgartner, Bittencourt, Brenet, Otto, Szalai
Trainer
Julian Nagelsmann
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (52. Tillman) - Mühl - Ewerton José - Leibold - Erras - Löwen - Behrens - Kubo (76. Jäger) - Kerk (38. Bauer) - Ishak
Reservebank
Bredlow, Bauer, Fuchs, Jäger, Tillman, Knöll, Palacios
Trainer
Boris Schommers

Ereignisse

15. min Spielstand: 0:0
Stefan Posch

24. min Spielstand: 0:0
Patrick Erras

25. min Spielstand: 1:0
Andrej Kramaric

38. min Spielstand: 1:0
Robert Bauer kommt für Sebastian Kerk

52. min Spielstand: 1:0
Timothy Tillman kommt für Enrico Valentini

61. min Spielstand: 1:1
Hanno Behrens

69. min Spielstand: 1:1
Adam Szalai kommt für Stefan Posch

72. min Spielstand: 1:1
Leonardo Bittencourt kommt für Nadiem Amiri

76. min Spielstand: 1:1
Lukas Jäger kommt für Yuya Kubo

78. min Spielstand: 2:1
Andrej Kramaric

79. min Spielstand: 2:1
Tim Leibold

85. min Spielstand: 2:1
David Otto kommt für Ishak Belfodil

90. min Spielstand: 2:1
Joelinton

90.(+3) min Spielstand: 2:1
Florian Grillitsch