Profis Vorbericht Mittwoch, 08.12.2021

Vorbericht: Hinrunden-Abschluss auf Schalke

Foto: Sportfoto Zink

Nach dem Sieg gegen Holstein Kiel ist klar: Cheftrainer Robert Klauß will am Freitag auch auf Schalke punkten. Verzichten muss er da allerdings auf Lino Tempelmann, hat aber bereits verschiedene Varianten als Alternative parat.

Unsere Situation:

Der Hinrundenabschluss steht an, an Spieltag Nummer 17 gastieren wir bei unseren Freunden auf Schalke. Die stehen im Zweitliga-Ranking einen Zähler hinter uns. Ein Fakt aber, den unser Cheftrainer bis zum Moment, in dem er auf der Pressekonferenz darauf hingewiesen wurde, bislang nicht kümmerte. „Ich mache mir keine Gedanken, ob Schalke an uns vorbeizieht. Am Wichtigsten ist immer, dass wir punkten. Wir haben jetzt 27 Punkte, das ist gut. Wir haben jetzt noch zwei Spiele bis zum Winter, da wollen wir was draufpacken“, so unser Cheftrainer vor dem Duell in der VELTINS-Arena.

Ein erstes Fazit könne man nach der Partie am Freitag dann aber durchaus ziehen. „Nach dem Spiel ist die Hinrunde beendet, da können wir dann schauen, wie viele Punkte wir haben. Sind es 28, wäre das auch okay. Sind es 27, wäre das nicht okay, weil wir das Spiel dann verloren hätten. Das ist die aktuelle Ausgangslage, die mich umtreibt.“

Unser Personal:

Je kürzer dieser Absatz, desto besser: Neben dem Langzeitverletzten Felix Lohkemper ist weiterhin Florian Hübner nicht einsatzbereit. Der Innenverteidiger arbeitete unter der Woche individuell. Außerdem fehlt Lino Tempelmann, allerdings nicht aufgrund einer Verletzung, sondern nachdem unser Mittelfeldspieler gegen Holstein Kiel seine fünfte gelbe Karte der Saison sah.

„Ich habe mir schon Gedanken gemacht, wer ihn ersetzen wird. Wir haben im Training zwei Varianten ausprobiert und werden morgen nach dem Abschlusstraining entscheiden, wie wir es angehen“, sagt Robert Klauß dazu.

Unsere Gegnereinschätzung:

Robert Klauß: „Simon Terrodde ist ein Top-Spieler in der Liga, aber sie waren in den letzten Spielen auch torgefährlich. Sie haben sich drauf eingestellt. Auch gegen St. Pauli haben sie sich klare Torchancen herausgespielt und waren auf Augenhöhe. Sie haben auch andere torgefährliche Spieler. Ob das jetzt Zalazar ist von der Acht, mal schauen ob Bülter fit wird, der ist auch ein gefährlicher Spieler. Pieringer ist auch ein guter Spieler. Sie haben nach vorne Qualität.“

Schalkes Situation

Der bittere Abstieg nach der letzten Saison steckt den Fans noch in den Knochen. Nur wenige Spieler aus dem letztjährigen Kader sind übriggeblieben, trotzdem merkt man, dass noch nicht alles rund läuft bei den Schalkern. Ein ständiges Auf und Ab ist in dieser Saison zu erkennen. Nicht nur die Leistungen, sondern auch die Ergebnisse schwanken, momentan bedeutet das Platz acht. Mit 26 Punkten haben die Königsblauen aber nur einen Punkt weniger als der Club und können mit einem Sieg sogar auf Platz drei springen.

Schalkes Personal

Die prominentesten Ausfälle auf Schalker Seite sind sicherlich Torjäger Simon Terodde und Kapitän Danny Latza, beide stehen aufgrund von Muskelverletzungen in diesem Jahr nicht mehr auf dem Platz. Mit Michael Langer steht ein Schalker Torhüter definitiv nicht zu Verfügung, zudem ist Ralf Fährmann fraglich. Marius Bülter und Dominick Drexler mussten unter der Woche beide pausieren und sind für das Wochenende Wackelkandidaten. Gleiches gilt für Florian Flick, Marc Rzatkowski, Salif Sane und Darko Churlinov, die zum Start der Trainingswoche ein individuelles Programm absolvierten.

Schalkes Stimme

S04-Profi Malik Thiaw im s04.de-Interview: "Wir haben einige Punkte unnötig liegen lassen, das ärgert mich. Wenn man auf die Tabelle schaut, hätte es eine bessere Ausbeute sein müssen. Mein Ziel ist es, noch einige Plätze zu klettern – ich will nach oben! Dazu möchte ich mit guten Leistungen beitragen und selbst auch noch torgefährlicher werden. Da habe ich persönlich noch Luft nach oben.

So seid ihr dabei

Am Freitagabend schließt der FCN auf Schalke die Hinrunde der Saison 2021/22 ab. Und das hoffentlich mit dem zweiten Sieg in Folge. Der Bundesliga-Absteiger empfängt den Club vor bis zu 15.000 Zuschauern, ein kleines Auswärtskontingent von 750 Karten steht dem FCN zur Verfügung, sodass Club-Fans ihre Mannschaft anfeuern können.

Falls ihr nicht im Stadion mit dabei sein könnt, seid ihr auf unseren Kanälen bestens aufgehoben. Auf Facebook, Instagram und Twitter versorgen wir euch mit Fotos, Videos und frischen Infos. Auf fcn.de findet ihr zudem direkt nach dem Schlusspfiff den Spielbericht, wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Und natürlich übertragen wir die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge im FANRADIO auf fcn.de & in der Club-App.

Spieltagsmodus in der CLUB-App

Wie gewohnt könnt ihr auch in unserer CLUB-App alles über das Auswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 erfahren. Damit ihr quasi live dabei seid, haben wir uns für euch unter anderem folgendes Programm überlegt: Um 9.30 Uhr tippt Mats Möller Daehli für euch den Spieltag. Ab 11.30 Uhr gibt uns Malick Thiaw einen Einblick in die Entwicklung der Mannschaft auf Schalke. Anschließend werfen wir einen Blick auf die Historie der beiden Teams. Ab 13.30 Uhr beantworten Tom Krauß und Erik Shuranov Fragen zu ihren Mannschaftskollegen. Um 16 Uhr seht ihr, was uns Manuel Schäffler zu seiner Entwicklung und der seiner Mannschaft zu berichten hat, ehe um 18.30 Uhr der Anpfiff in der VELTINS-Arena ertönt, auf geht’s Nürnberg!

Spieldaten

17. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
4 : 1
FC Schalke 04
20. Thomas Ouwejan 1:0
66. Manuel Schäffler (Eigentor) 2:1
85. Darko Churlinov 3:1
90. Ko Itakura 4:1
1. FC Nürnberg
49. Fabian Nürnberger 1:1
Stadion
Datum
10.12.2021 18:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
15000

Aufstellung

FC Schalke 04
Fraisl - Thiaw - Itakura - Kaminski - Ranftl - Palsson - Ouwejan - Zalazar (90. Aydin) - Idrizi (69. Flick) - Pieringer - Churlinov (89. Dadashov)
Reservebank
Wienand, Matriciani, Wouters, Aydin, Calhanoglu, Flick, Mikhailov, Rzatkowski, Dadashov
Trainer
Sven Piepenbrock
1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini (77. Köpke) - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Krauß (43. Duman) - Nürnberger - Møller Dæhli (46. Dovedan) - Shuranov (70. Borkowski) - Schäffler
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Dovedan, Duman, Latteier, Borkowski, Köpke
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

20. min Spielstand: 1:0
Thomas Ouwejan

43. min Spielstand: 1:0
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

46. min Spielstand: 1:0
Nikola Dovedan kommt für Mats Møller Dæhli

48. min Spielstand: 1:0
Marvin Pieringer

49. min Spielstand: 1:1
Fabian Nürnberger

66. min Spielstand: 2:1
Eigentor: Manuel Schäffler

69. min Spielstand: 2:1
Florian Flick kommt für Blendi Idrizi

70. min Spielstand: 2:1
Dennis Borkowski kommt für Erik Shuranov

77. min Spielstand: 2:1
Pascal Köpke kommt für Enrico Valentini

78. min Spielstand: 2:1
Fabian Nürnberger

80. min Spielstand: 2:1
Rodrigo Zalazar

85. min Spielstand: 3:1
Darko Churlinov

89. min Spielstand: 3:1
Rufat Dadashov kommt für Darko Churlinov

90.(+2) min Spielstand: 3:1
Mehmet Aydin kommt für Rodrigo Zalazar

90.(+4) min Spielstand: 4:1
Ko Itakura

]]>