Profis Vorbericht Freitag, 01.04.2022

Vorbericht Heidenheim: "Ein richtiger Charaktertest"

Foto: Sportfoto Zink

Der Liga-Endspurt steht an! Zum 28. Spieltag gastiert unser Club beim direkten Konkurrenten 1. FC Heidenheim. Anstoß ist um 13.30 Uhr, mindestens 1.500 Club-Fans werden unsere Mannschaft vor Ort unterstützen.

  • Unsere Situation:

Die letzte Länderspielpause der Saison ist geschafft, ab sofort geht’s ins Saison-Finish! Im Rücken des Club: fünf Spiele in Folge ohne Niederlage und eine starke Punkteausbeute mit 13 von 15 möglichen Punkten. Entsprechend optimistisch gestimmt kam unser Team aus den freien Tagen. Ebenfalls positiv verlief für fast alle Nationalspieler des FCN die abgeschlossene Länderspielreise. „Sie kamen freudig zurück und konnten wieder einsteigen. In Abwesenheit der Jungs hatten wir auch eine gute Woche. Da prallten zwei Teile der Mannschaft aufeinander, die beide gut gelaunt waren“, berichtete Cheftrainer Robert Klauß auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag.

  • Unser Personal:

Den Absatz können wir glücklicherweise kurz halten: einzig Noel Knothe, aufgrund seiner Roten Karte aus dem vergangenen U21-Regionalliga-Match, und Felix Lohkemper fehlen. Mario Suver und Jens Castrop werden zudem die Club-Reserve am Samstag im Duell gegen Wacker Burghausen unterstützen. Anstoß ist um 14 Uhr am Max-Morlock-Platz.

  • Unsere Stimme zum Gegner:

Robert Klauß: "Heidenheim ist eine Mannschaft, die exemplarisch für die Zweite Bundesliga steht. Sie spielen seit Jahren eine gute Rolle und schaffen es, aus ihren Möglichkeiten alles rauszuholen. Mit Frank Schmidt haben sie einen herausragenden Trainer, der es immer wieder schafft, trotz Abgängen eine Mannschaft hinzustellen, die jeden Gegner in der Liga schlagen kann. Sie wissen genau, was sie können und rufen das auch immer wieder ab. Es ist eine große Herausforderung, dort etwas mitzunehmen. Das ist für uns ein richtiger Charaktertest, den wir zu bestehen haben."

  • Heidenheims Situation:

Der 1. FC Heidenheim ist dem Club in der Tabelle dicht auf den Fersen: Mit 42 Punkten aus 27 Spielen steht der FCH nur knapp hinter dem FCN auf Tabellenrang 7. Die Bilanz der letzten zehn Spiele sagt Folgendes: Vier Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen – eine recht ausgeglichene Quote. Zuletzt musste sich das Team von der Ostalb auswärts beim Tabellenführer St. Pauli mit einem knappen 1:0 geschlagen geben, davor gewann man zuhause gegen die Bremer mit einem 2:1. Der FCH ist nach St. Pauli mit eines der heimstärksten Teams der Liga. Nach der deutlichen 0:4-Pleite im Hinspiel gegen den Club steht nun sicherlich auf dem Plan, ein anderes Ergebnis zu holen.

  • Heidenheim Personal:

FCH-Coach Frank Schmidt muss im Spiel gegen den Club auf Christian Kühlwetter (Gelbsperre) und Marnon Busch (Rotsperre) verzichten. Paul Tschernuth fehlt aufgrund einer Verletzung am Sprunggelenk. Marvin Rittmüller, Jonas Föhrenbach, Robert Leipertz, Dzenis Burnic und Kevin Sessa konnten alle die letzte Woche nicht trainieren, sind aber jetzt wieder einsatzfähig. Auch Gianni Mollo ist nach seiner langen Verletzungpause wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Durch die Rückkehrer hat sich die Heidenheimer Personalsituation wieder entspannt.

  • Heidenheims Stimme:

Frank Schmidt zur Herangehensweise für das Spiel am Sonntag: „Wir wollen über die Kompaktheit und unsere Art und Weise, wie wir viele Spiele gespielt haben, dagegenhalten und die Partie mit einer hohen Intensität angehen. Die Nürnberger sind gut drauf und haben Selbstbewusstsein. Sie gehen mit ihrer Intensität immer in beide Richtungen und da müssen wir nicht nur dagegenhalten, sondern auch einen Tick besser sein, so wie wir es im letzten Heimspiel gegen Bremen gezeigt haben. [Der Club] ist eine Mannschaft, die bei uns die drei Punkte mitnehmen möchte und von daher stellen wir uns auf ein enges und intensives Spiel ein.“

  • So seid ihr dabei

Wer sich keine Tickets für die Partie am Sonntag sichern konnte, den versorgen wir natürlich wie immer über unsere Social Media Kanäle mit allem Wichtigen. Auf Facebook, Instagram und Twitter präsentieren wir euch aktuelle Fotos und Videos sowie relevante News rund um den Spieltag. Schaltet gerne auch beim Club-Countdown ein, dort ist diesen Sonntag unser U21-Kapitän Fabian Menig zu Gast. Direkt nach Abpfiff findet ihr den Spielbericht auf fcn.de den Spielbericht sowie ebenso wenig später auch die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Unser FANRADIO überträgt ab 13.15 Uhr die Partie für euch wieder live, kostenlos und in voller Länge auf fcn.de & in der Club-App.

 

  • Spieltagsmodus in der CLUB-App

Auch in unserer CLUB-App haben wir, wie jeden Spieltag, alles zur Auswärtspartie am Sonntag in Heidenheim für euch zusammengefasst. Im Vorlauf zum Spiel haben wir uns wieder ein interessantes Programm mit spannenden Inhalten für euch überlegt – so seid ihr quasi live dabei. Unter anderem tippt Olaf Rebbe für euch den 28. Spieltag der zweiten Bundesliga. Seid außerdem gespannt auf ein Video nach dem Motto „Wer würde eher“ mit Lukas Schleimer und Pascal Köpke. Aus den Heidenheimer Reihen hat uns FCH-Spieler Oliver Hüsing ein paar Fragen zu Heidenheims Situation, seinem ehrenamtlichen Engagement abseits des Platzes sowie seinen Erwartungen zum Club als Gegner beantwortet. Mit Nikola Dovedan konnten wir seitens des FCN über seine Heidenheimer Vergangenheit, Frank Schmidt als Trainer und die Ziele für die restliche Saison sprechen. Dieses Mal mussten wir auch gar nicht so tief in die Geschichts-Kiste greifen: Ein bemerkenswertes Duell gegen den FCH war der fulminante 4:0-Heimsieg im Hinspiel, lasst euch nochmals von den Traumtoren verzaubern!

Spieldaten

28. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
3 : 1
1. FC Heidenheim 1846
3. Tim Kleindienst (Kopfball) 1:0
36. Maurice Malone 2:0
84. Tim Kleindienst 3:0
1. FC Nürnberg
88. Manuel Schäffler 3:1
Stadion
Datum
03.04.2022 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Felix Brych
Zuschauer
10673

Aufstellung

1. FC Heidenheim 1846
Müller - Mainka - Hüsing - Theuerkauf - Geipl - Sessa - Schöppner - Burnic (57. Siersleben) - Mohr (87. Föhrenbach) - Malone (70. Leipertz) - Kleindienst (87. Kerschbaumer)
Reservebank
Eicher, Föhrenbach, Rittmüller, Siersleben, Kerschbaumer, Leipertz, Ramusovic, Schimmer, Thomalla
Trainer
Frank Schmidt
1. FC Nürnberg
Mathenia - Fischer - Schindler - Sörensen - Handwerker - Tempelmann - Nürnberger (78. Krauß) - Duman (46. Dovedan) - Møller Dæhli - Schleimer (78. Schäffler) - Köpke (64. Shuranov)
Reservebank
Klaus, Hübner, Valentini, Dovedan, Geis, Krauß, Borkowski, Schäffler, Shuranov
Trainer
Robert Klauß

Ereignisse

3. min Spielstand: 1:0
Tim Kleindienst

36. min Spielstand: 2:0
Maurice Malone

46. min Spielstand: 2:0
Nikola Dovedan kommt für Taylan Duman

57. min Spielstand: 2:0
Tim Siersleben kommt für Dzenis Burnic

64. min Spielstand: 2:0
Erik Shuranov kommt für Pascal Köpke

70. min Spielstand: 2:0
Robert Leipertz kommt für Maurice Malone

75. min Spielstand: 2:0
Fabian Nürnberger

78. min Spielstand: 2:0
Tom Krauß kommt für Fabian Nürnberger

78. min Spielstand: 2:0
Manuel Schäffler kommt für Lukas Schleimer

84. min Spielstand: 3:0
Tim Kleindienst

87. min Spielstand: 3:0
Jonas Föhrenbach kommt für Tobias Mohr

87. min Spielstand: 3:0
Konstantin Kerschbaumer kommt für Tim Kleindienst

88. min Spielstand: 3:1
Manuel Schäffler

]]>