Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 20.09.2018

Vorbericht Hannover: "Zeigen, wer Herr im Hause ist!"

Foto: Sportfoto Zink

Die Leistung stimmt, nun soll gegen Hannover 96 (Anstoß am Samstag, 22.09.18, 15.30 Uhr) der erste Saisonsieg eingefahren werden.

  • Die Situation

Experten, Fans, Gegner: Von vielen Seiten erhielt der Club Lob für das mutige Auftreten in der Bundesliga. Einzig Punkte hat es bislang "nur" zwei eingebracht. Für den Cheftrainer kein Grund zur Sorge. „Das Entscheidende ist die Leistung. Die trägt uns auf lange Sicht mehr als ein schmutziger Sieg“, erklärte Michael Köllner auf der offiziellen Pressekonferenz vor dem Heimauftritt gegen Hannover 96, fügte aber auch an, dass es wünschenswert wäre, wenn seine Spieler „die Leistung in Punkte umwandeln“ würden.

Ein Dreier gegen die Niedersachsen würde den guten Saisonstart vergolden, keine Frage. Dafür will der Club an seinem mutigen Spielstil festhalten. „Wir müssen von Beginn an im eigenen Stadion zeigen, wer Herr im Hause ist.“

  • Das Personal

Vor allem zwei Spieler prägten in den ersten Saisonspielen das Offensivspiel der Cluberer. Mikael Ishak erzielte die ersten drei Pflichtspieltreffer, Neuzugang Yuya Kubo wirbelte munter durch die Berliner, Mainzer und Bremer Abwehrreihen. Beide fehlten beim letzten öffentlichen Training der Woche am Mittwoch krankheitsbedingt, die Alarmglocken schaltete Club-Coach Michael Köllner deswegen aber nicht ein. „Bei beiden schaut es soweit okay aus. Kubo hat wohl was Falsches gegessen, da muss er nun durch. Bei Mikael ist es ohnehin nichts Schlimmes“, gab der 48-Jährige Entwarnung.

Zurückgemeldet hat sich inzwischen Adam Zrelak. Der Slowake hat seine Sprunggelenksverletzung auskuriert, trainiert wieder uneingeschränkt mit dem Team. Etwas Zeit benötigt wohl noch Edgar Salli, der die vergangenen Tage aufgrund eines Infektes im Krankenhaus verbracht hat, inzwischen aber auf dem Weg der Besserung ist.

  • Der Gegner

Mit den Hannoveranern gastiert eine Mannschaft im Max-Morlock-Stadion, die einen vergleichbaren Saisonstart hingelegt hat. Zwei Remis, eine Niederlage: Punktgleich mit dem Club steht die Elf von Trainer Andrè Breitenreiter auf dem 13. Tabellenplatz. „Hannover hat eine erfahrene, ausgebuffte Mannschaft, die zudem konterstark ist“, schätzt Köllner die kommenden Gäste ein. „Wir wollen sie gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen. Mit Niclas Füllkrug haben sie einen ehemaligen Cluberer in den Reihen, der weiß, wo das Tor steht.“

Wie der FCN peilen also auch die Hannoveraner den ersten Saisonsieg an. Breitenreiter mahnt seine Schützlinge. "Wir werden Nürnberg nicht unterschätzen. Das ist eine Mannschaft, die ein gutes Spiel absolviert, die genau weiß was sie zu tun hat und ihre Aufgaben erfüllt. Wenn wir gierig und bissig bleiben, haben wir gute Chancen, in Nürnberg zu gewinnen. Das nehmen wir uns vor."

  • Die Fakten

Bundesliga-Primetime, perfektes Fußballwetter, Erstligafußball: Für das Heimspiel gegen Hannover 96 können sich die Zuschauer auf ideale Rahmenbedingungen für ein tolles Fußballspiel freuen. Treffer sind zudem garantiert, denn noch nie endete eine Begegnung mit den Niedersachsen torlos. Tickets gibt’s online (Print@Home-Tickets), telefonisch oder an den Tageskassen.

Auch an diesem Spieltag könnt ihr euch in der CLUB-App in den Spieltagsmodus versetzen lassen. Je nachdem, ob ihr alles zur Partie erfahren wollt, selbst im Stadion seid oder nur das Nötigste auf eure Devices möchtet – ihr selbst habt die Wahl und könnt eure App individuell gestalten. Unmittelbar nach der Partie gibt’s das erste Statement eines Spielers in einem kurzen Video exklusiv in der App. Darüber hinaus erhaltet ihr wie gewohnt in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Snapchat (fcnsnaps) und Instagram exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Max-Morlock-Stadions. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spielbericht, weitere Stimmen und Bilder zur Partie und bei CLUB TV die Pressekonferenz mit den beiden Trainern. Außerdem überträgt das FCN-Fanradio die Partie live und kostenlos. Die Übertragung startet eine Viertelstunde vor dem Anpfiff.

Spieldaten

4. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
2 : 0
1. FC Nürnberg
75. Waldemar Anton (Eigentor) 1:0
77. Törles Knöll 2:0
Hannover 96
Stadion
Datum
22.09.2018 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Bastian Dankert
Zuschauer
36736

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Valentini - Bredlow - Margreitter - Mühl - Leibold - Petrak - Fuchs (64. Löwen) - Behrens - Kubo - Ishak (86. Erras) - Misidjan (73. Knöll)
Reservebank
Mathenia, Bauer, Löwen, Erras, Pereira, Knöll, Palacios
Trainer
Michael Köllner
Hannover 96
Füllkrug - Wood (31. Korb) - Haraguchi (46. Bakalorz) - Bebou - 18466 (83. Elez) - Albornoz - Wimmer - Anton - Sorg - Esser
Reservebank
Tschauner, Elez, Asano, Bakalorz, Muslija, Maina, Souza Silva, Korb
Trainer
André Breitenreiter

Ereignisse

14. min Spielstand: 0:0
Virgil Misidjan

17. min Spielstand: 0:0
18466

29. min Spielstand: 0:0
Miiko Albornoz

31. min Spielstand: 0:0
Julian Korb kommt für Bobby Wood

31. min Spielstand: 0:0
ERROR!

46. min Spielstand: 0:0
Marvin Bakalorz kommt für Genki Haraguchi

64. min Spielstand: 0:0
Ondrej Petrak

64. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen kommt für Alexander Fuchs

67. min Spielstand: 0:0
Eduard Löwen

73. min Spielstand: 0:0
Törles Knöll kommt für Virgil Misidjan

75. min Spielstand: 1:0
Eigentor: Waldemar Anton

77. min Spielstand: 2:0
Törles Knöll

83. min Spielstand: 2:0
Josip Elez kommt für 18466

86. min Spielstand: 2:0
Patrick Erras kommt für Mikael Ishak