Profis Vorbericht Freitag, 01.10.2021

Vorbericht Hannover: Mit dem Engel auf der Brust zum vierten Heimsieg in Folge?

Foto: fcn.de

Licht aus, Spot an: Am Samstagabend, 02.10.2021, empfängt der Club um 20.30 Uhr Hannover 96 im Max-Morlock-Stadion. Vor heimischer Kulisse will die Elf von Cheftrainer Robert Klauß den vierten Heimsieg in Serie einfahren. Außerdem steht die Partie und die gesamte Woche ganz im Zeichen der Kindergesundheit: Mit verschiedenen Aktionen - wie dem Sonderflock auf dem Trikot - sollen möglichst viele Fußballfans erreicht, Berührungsängste mit dem Thema „Kind und Sterben“ abgebaut und vor allem den betroffenen Familien gezeigt werden, dass sie nicht alleine sind und die Club-Familie sie unterstützt.

  • Unsere Situation

Düsseldorf, Karlsruhe, Rostock: Nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge, könnte die Vorfreude auf den nächsten Auftritt im heimischen Max-Morlock-Stadion kaum größer sein. Mit Hannover 96 empfangen die Cluberer den nächsten Liga-Kontrahenten zum Kräftemessen unter Flutlicht. „Wir hatten das Glück, vor Zuschauern Heimsiege bejubeln zu können. Das Gefühl hat sich bei den Spielern festgesetzt“, gab Cheftrainer Robert Klauß bei der Pressekonferenz Einblicke aus der Kabine. Für ihn fing alles mit einem verwandelten Elfmeter an. „Das Spiel gegen Düsseldorf war ein Schlüsselerlebnis. Mit dem Elfmeter spät in der Nachspielzeit, den wir dann gemeinsam mit den Fans bejubeln konnten. Ich glaube, dass das etwas ausgelöst hat.“

Unser Club-Coach weiß aber auch, dass drei Heimsiege am Stück noch lange keinen vierten garantieren. „Wir wissen, dass es Spaß macht, zuhause zu gewinnen. Wir wollen das nächste Erfolgserlebnis liefern. Aber nur, weil wir dreimal gewonnen haben heißt es nicht, dass der vierte automatisch kommt.“

  • Unser Personal

Unverändert arbeiten Pascal Köpke, Paul Besong, Florian Hübner und Felix Lohkemper individuell oder in der Reha an ihren Comebacks. Wieder zur Verfügung steht hingegen Manuel Schäffler, der seine Zwei-Spiele-Sperre mittlerweile abgesessen hat.

Welchen 20-Mann-Kader Robert Klauß am Samstag ins Rennen schickt, ist derweil noch nicht fix. Klauß: „Nach dem Abschlusstraining werden wir entscheiden, welche Spieler nicht im Kader stehen, beziehungsweise morgen für die U21 zum Einsatz kommen. Da sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen.“

  • Unsere Gegnereinschätzung

Robert Klauß: „Hannover hatte einen großen Umbruch im Sommer, das sieht man daran, dass viele Neuzugänge direkt in der Startelf stehen. Das zeigt zum einen, dass viel Qualität hinzugefügt wurde, zum anderen ist es aber auch klar, dass sich die Mannschaft mit neuem Trainer noch finden muss. Trotzdem wurden die Leistungen in den letzten drei Spielen immer besser. Sie haben ihre Grundordnung und Stabilität gefunden, die Spieler kennen ihre Rollen, deswegen wird am Samstag ein starker Gegner auf uns zukommen.“

  • Hannovers Situation

Die Niedersachsen erlebten einen eher durchwachsenen Saisonstart. Mit drei Siegen, einem Remis und vier Niederlagen stehen nach dem 8. Spieltag zehn Punkte auf dem Konto. In der Tabelle bedeutet das Platz 13, die 96er haben allerdings nur vier Punkte Rückstand auf den Club. Beim Team von Jan Zimmermann fehlt aktuell noch die Konstanz, nach dem Umbruch inklusive Trainerwechsel im Sommer ist das aber nachvollziehbar.

Mit bislang sieben erzielten Treffern drückt der Schuh vor allem in der Offensive. Mit Marvin Ducksch verloren die Roten kurz vor Ende des Transferfensters ihren Top-Scorer der vergangenen beiden Jahre. Nach der jüngsten Niederlage zuhause gegen den SV Sandhausen will die Truppe von Zimmermann aber zurückschlagen, was in dieser Saison immer gelingen konnte. Nach den bisherigen drei Niederlagen konnten die Niedersachsen im folgenden Spiel immer punkten, zweimal holten sie sogar einen Sieg.

  • Hannovers Personal

Hannovers Cheftrainer kann am Samstag wieder auf Valmir Sulejmani zurückgreifen, der seine 14-tägige Quarantäne absitzen musste. Sebastian Stolze und Martin Hansen sind für das Wochenende fraglich, beide fehlten sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag krankheitsbedingt. Gael Ondua konnte ebenfalls am Donnerstag nicht am Training teilnehmen, da er an einer Fußverletzung laboriert. Er soll aber schon am Freitag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen und wird dementsprechend auch für das Ligaspiel eine Option sein.

  • Hannovers Stimme

Jan Zimmermann: „Dass der 1. FC Nürnberg noch ungeschlagen ist, interessiert mich nicht. Trotzdem haben wir Respekt vor Nürnberg und der Art und Weise, mit der sie Fußball spielen. Wir werden gut vorbereitet sein und müssen aufpassen, dass wir nicht in ihr Umschaltspiel laufen. Wir haben aber auch eigene Ideen, wie wir sie bespielen wollen und auf was wir achten müssen, weil der Club ja nicht umsonst dort oben steht und insgesamt eine gute Entwicklung genommen hat.“

  • So seid ihr dabei

Flutlichtspiel am Samstagabend gegen Hannover 96 im Max-Morlock-Stadion! Zum Spiel sind wieder 25.000 Zuschauer zugelassen, die den Club zum vierten Heimsieg in Folge treiben wollen. Die Partie steht im Zeichen unserer Mottowoche zum Thema "Kindergesundheit". Für das Trikot mit Sonderflock, mit dem das Team auflaufen wird, haben die Nürnberger Versicherung und Exasol ihren Platz auf dem Trikot geräumt. Alle Infos zur Mottowoche findet ihr hier.

Ihr seid nicht dabei? Dann seid ihr auf unseren Kanälen bestens aufgehoben. Auf Facebook, Instagram und Twitter versorgen wir euch mit Fotos, Videos und frischen Infos. Auf fcn.de findet ihr zudem direkt nach dem Schlusspfiff den Spielbericht, wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Und natürlich übertragen wir die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge im FANRADIO auf fcn.de & in der Club-App.

  • Spieltagsmodus in der CLUB-App

Wie gewohnt könnt ihr auch in unserer CLUB-App alles über das Heimspiel gegen Hannover erfahren. Damit ihr quasi live dabei seid, haben wir uns für euch unter anderem folgendes Programm überlegt: Um 9.30 Uhr tippt Tom Krauß den 9. Spieltag, ab 13 Uhr beantwortet Mats Möller Daehli eure Fragen und um 14 Uhr werfen wir noch einen Blick auf die Historie. Ab 15 Uhr blicken wir mit Hannover-Kapitän Marcel Franke auf die Niedersachsen, ehe wir um 17 Uhr mit Johannes Geis über seine neue Rolle als Leader beim FCN sprechen. Seid mit dabei und drückt unseren Jungs im Anschluss die Daumen!

Spieldaten

9. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 0
1. FC Nürnberg
Hannover 96
Stadion
Datum
02.10.2021 20:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Reichel
Zuschauer
24211

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Schindler - Sörensen - Handwerker - Geis - Nürnberger (46. Krauß) - Tempelmann - Møller Dæhli (90. Fischer) - Dovedan - Shuranov (75. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Fischer, 18466, Suver, Duman, Krauß, Borkowski, Schäffler, Schleimer
Trainer
Robert Klauß
Hannover 96
Zieler - Dehm - Franke - Börner - Hult - Trybull (67. Kaiser) - Ernst (83. Frantz) - Beier (46. Stolze) - Kerk (67. Ondoua) - Maina (87. Muslija) - Hinterseer
Reservebank
Hansen, Krajnc, Muroya, Frantz, Kaiser, Muslija, Ondoua, Stolze, Weydandt
Trainer
Jan Zimmermann

Ereignisse

32. min Spielstand: 0:0
Julian Börner

46. min Spielstand: 0:0
Tom Krauß kommt für Fabian Nürnberger

46. min Spielstand: 0:0
Sebastian Stolze kommt für Maximilian Beier

67. min Spielstand: 0:0
Dominik Kaiser kommt für Tom Trybull

67. min Spielstand: 0:0
Gael Ondoua kommt für Sebastian Kerk

71. min Spielstand: 0:0
Nikola Dovedan

75. min Spielstand: 0:0
Manuel Schäffler kommt für Erik Shuranov

79. min Spielstand: 0:0
Nikola Dovedan

83. min Spielstand: 0:0
Mike Frantz kommt für Sebastian Ernst

87. min Spielstand: 0:0
Florent Muslija kommt für Linton Maina

90.(+4) min Spielstand: 0:0
Kilian Fischer kommt für Mats Møller Dæhli

]]>