Profis Vorbericht Freitag, 04.04.2014

Vorbericht: Fokussiert und überzeugt

Der Club empfängt Borussia Mönchengladbach und strebt einen wichtigen Heimsieg an. Personell muss Gertjan Verbeek einmal mehr improvisieren.

Am Samstag, 05.04.14, erwartet der 1. FC Nürnberg zum 29. Spieltag der Bundesliga Borussia Mönchengladbach. Anstoß im Grundig Stadion ist um 15.30 Uhr. Der Vorbericht.

  • Die Situation

"Wir sind fokussiert auf Gladbach", erklärte Trainer Gertjan Verbeek auf der Pressekonferenz am Freitag, 04.04.14, und machte damit auch deutlich, dass das Freiburg-Spiel abgehakt ist. Die Ausgangssituation hat sich für den Club auch nach der Partie im Breisgau nicht verändert. Nach wie vor rangiert der 1. FCN zwei Punkte vor dem Relegations- und Abstiegsplatz. "Wenn wir dort auch am Ende stehen, haben wir es geschafft", so Verbeek.

Dafür, so der Niederländer, "brauchen wir noch drei Siege." Der erste Dreier soll nach Möglichkeit nun gegen die Borussia eingefahren werden. In der Hinrunde lieferte der Club bei den Fohlen eines der besten Auswärtsspiele der Saison ab. "Dass wir verloren haben, war unglücklich", sagte Verbeek. "Jetzt wollen wir es besser machen."

  • Das Personal

Wie auch schon in den vergangen Wochen, muss Verbeek die Langzeitverletzten Makoto Hasebe, Per Nilsson, Daniel Ginczek, Timothy Chandler und Timo Gebhart ersetzen. Neu hinzugekommen ist José Campaña, der am Donnerstag nur individuelles Lauftraining absolvieren konnte. "Ich glaube nicht, dass es bei ihm gehen wird", erklärte Verbeek.

Besser sieht es dagegen bei Markus Feulner aus, der während der Woche krankheitsbedingt kürzer treten musste. Auch auf den Einsatz von Ondrej Petrak (Bänderverletzung) darf Verbeek noch hoffen. Definitiv fehlen werden hingegen die gesperrten Niklas Stark und Emanuel Pogatetz. Mit Mike Frantz und Adam Hlousek gehen zwei Cluberer mit vier Gelben Karten vorbelastet in die Partie.

  • Der Gegner

Borussia Mönchengladbach liegt vor dem 29. Spieltag auf Platz sechs, drei Zähler hinter dem Champions-League-Qualifikationsplatz vier. Nach einem verkorksten Rückrundenstart konnten die Borussen aus den vergangenen vier Spielen neun Punkte einfahren. Zuletzt gelang ein 3:1-Erfolg gegen den Hamburger SV.

Verletzungsbedingt fehlen wir der Fohlen-Elf Martin Stranzl und Oscar Wendt. Ansonsten kann Lucien Favre aus dem Vollen schöpfen. Der Schweizer warnte sein Team bereits vor dem Club: "Nürnberg hat schon im Hinspiel gut gespielt. Und dass sie es können, haben sie seitdem immer wieder bewiesen", so Favre, der am Samstag einen "harten Kampf" erwartet.

  •  Die Fakten

Zum drittletzten Heimspiel der Bundesliga-Saison 2013/14 erwartet der 1. FCN ein volles Grundig Stadion. An den Tageskassen wird es noch einige wenige Restkarten geben. Das Hinspiel im Borussen-Park endete nach einer starken Leistung unglücklich mit 1:3. Josip Drmic erzielte damals mit seinem fünften Saisontreffer die zwischenzeitliche Führung. Mut macht auch die Heimbilanz gegen die Fohlen: 18 Siegen stehen vier Unentschieden und nur sechs Niederlagen gegenüber.

Zudem hat Lucien Favre bei seinen drei Gastspielen im Grundig Stadion noch nie gewonnen hat. Leiten wird die Partie am Samstag Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg. Zudem wird es eine <media 51634>Typisierungsaktion</media> geben. Von 13 bis 18 Uhr sind alle Club-Fans zwischen 18 und 55 Jahren aufgerufen, sich vor der Nordkurve für die Aktion „Hilfe für Anja e.V.“ registrieren zu lassen.

Spieldaten

29. Spieltag, Bundesliga 2013/2014
0 : 2
1. FC Nürnberg
Borussia Mönchengladbach
18. Juan Fernando Arango 0:1
79. 18466 (Elfmeter) 0:2
Stadion
Grundig Stadion
Datum
05.04.2014 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Stieler
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Angha (60. Mak), ??, Pinola, Plattenhardt - Balitsch, Frantz, Feulner, Kiyotake, Hloušek - Drmic (80. Campaña)
Reservebank
Rakovsky, Bihr, Campaña, Gärtner, Mak, Colak, Pekhart
Trainer
Gertjan Verbeek
Borussia Mönchengladbach
ter Stegen - Jantschke, Domínguez, Brouwers, Korb - Nordtveit, Kramer, Herrmann (68. Rupp), Arango - 18466, 18466 (88. Hrgota)
Reservebank
Hrgota, Mlapa, Younes, Xhaka, Rupp, 18466, Heimeroth
Trainer
Lucien Favre

Ereignisse

17. min Spielstand: 0:0
Javier Pinola

18. min Spielstand: 0:1
Juan Fernando Arango

36. min Spielstand: 0:1
Álvaro Domínguez

60. min Spielstand: 0:1
Robert Mak kommt für Martin Angha

66. min Spielstand: 0:1
Christoph Kramer

68. min Spielstand: 0:1
Lukas Rupp kommt für Patrick Herrmann

74. min Spielstand: 0:1
Tomas Pekhart kommt für

77. min Spielstand: 0:1
18466 kommt für Granit Xhaka

79. min Spielstand: 0:2
18466

80. min Spielstand: 0:2
José Campaña kommt für Josip Drmic

88. min Spielstand: 0:2
Branimir Hrgota kommt für 18466

]]>