Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 23.08.2018

Vorbericht: Der "Ruhmreiche" bei der "Alten Dame"

Foto: Sportfoto Zink

Am Samstag, 25.08.18, hat all das lange Warten ein Ende. Um 15.30 Uhr gastiert die Köllner-Elf bei Hertha BSC. Mit einer guten Stimmung und voller Vorfreude geht der FCN in die Mission "Bundesliga-Rückkehr".

  • Die Situation

Der Club steht unmittelbar vor seiner 33. Erstliga-Saison. Acht lange Vorbereitungswochen haben die Vorfreude auf den Höhepunkt getrieben. „Die Freude ist bei der Mannschaft und mir riesengroß“, verriet Cheftrainer Michael Köllner auf der offiziellen Pressekonferenz, ergänzt allerdings auch: „Wir wissen aber um die Schwere dieses Spiels, da braucht man nur die Kader vergleichen.“

Bei einem Teamevent mit Stand Up Paddling am Rothsee schwor sich die Mannschaft auf die kommenden Herausforderungen ein. „Die Stimmung in der Mannschaft ist echt gut“, verrät Robert Bauer. „Der Teamspirit ist in Nürnberg das A und O! Mit einer guten Stimmung in der Mannschaft kann man viel herausholen. Wenn man sich neben dem Platz versteht, versteht man sich auch auf dem Platz."

  • Das Personal

Zwei Spieler stehen am Samstag definitiv nicht im Kader. Ewerton laboriert noch an seinem Syndesmosebandanriss, absolviert derzeit individuelle Einheiten auf dem Fahrrad. Auch für Sebastian Kerk kommt eine Kadernominierung am Samstag zu früh. „Er soll sich die Zeit nehmen, die er braucht“, so Köllner. Ob Neuzugang Yuya Kubo bereits eine Startelf-Option ist, darauf will sich der Club-Coach nach dem Abschlusstraining am Freitag festlegen. "Wir werden sehen, ob er unsere Spielidee versteht."

Zwei Fragezeichen stehen noch bei den Personalien Löwen und Valentini. Der deutsche U-Nationalspieler hat weiterhin Probleme mit seinen Rippen. „Ich gehe aber davon aus, dass es für einen Kaderplatz reicht. Wir müssen dann mal schauen, in welcher Form er am Spiel teilnimmt“, sagt Köllner. „Bei Enrico könnte es allerdings knapp werden.“ Der Rechtsverteidiger musste beim Pokalspiel in Linx aufgrund einer Sehnenzerrung zur Halbzeit ausgewechselt werden.

  • Der Gegner

„Der Ruhmreiche zu Gast bei der Alten Dame: diese Namen zeigen, wie viel Tradition in der Begegnung steckt“, findet der 48-Jährige. „Hertha ist ein gestandener Bundesligist, der sich in der ersten Liga etabliert hat. Das sieht man auch an den Transfers in den letzten Jahren.“ Für diese Spielzeit sicherte sich der Hauptstadtklub unter anderem die Dienste von Valentino Lazaro, Pascal Köpke und Lukas Klünter, lieh zuletzt noch Marko Grujic vom FC Liverpool aus.

„Die Mannschaft ist heiß und bissig, ist top vorbereitet. Nürnberg ist ein guter Gegner, wir unterschätzen keine Mannschaft“, sagte Hertha-Coach Pal Dardai auf der PK der Berliner. Generell setzt der Ungar auf ein junges Team, mit 24,3 Jahren stellt Hertha die zweitjüngste Mannschaft der Liga (vor RB Leipzig). Mit 24,8 Jahren folgt der Club nur dicht dahinter.

  • Die Fakten

Mindestens 5.000 Cluberer treten am Samstag die Reise ins Berliner Olympiastadion an, um den FCN in der Bundesliga erneut willkommen zu heißen. Insgesamt geht man von einer Gesamtzuschauerzahl von 55.000 aus. „Es ist eine riesige Herausforderung, vor so einer großen Kulisse zu spielen. In der vergangenen Saison waren wir auswärts stark, daran wollen wir auch dieses Jahr anknüpfen", so Köllner.

Auch in der Bundesliga könnt ihr euch in der CLUB-App in den Spieltagsmodus versetzen lassen. Je nachdem, ob ihr alles zur Partie erfahren wollt oder nur das nötigste auf eure Devices möchtet – ihr selbst habt die Wahl und könnt eure App individuell gestalten. Unmittelbar nach der Partie gibt’s das erste Statement eines Spielers in einem kurzen Video exklusiv in der App. Darüber hinaus erhaltet ihr wie gewohnt in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Snapchat (fcnsnaps) und Instagram exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Olympiastadions. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spielbericht, weitere Stimmen und Bilder zur Partie und bei CLUB TV die Pressekonferenz mit den beiden Trainern. Außerdem überträgt das FCN-Fanradio die Partie live und kostenlos. Die Übertragung startet eine Viertelstunde vor dem Anpfiff.

Spieldaten

1. Spieltag, 1. Bundesliga 2018/2019
1 : 0
Hertha BSC
27. Vedad Ibisevic 1:0
1. FC Nürnberg
Stadion
Datum
25.08.2018 15:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Hertha BSC
Jarstein - Stark - Rekik - Torunarigha - Lazaro - Duda - Maier - Plattenhardt - Kalou (88. Dardai) - Mittelstädt (72. Jastrzembski) - Ibisevic (88. Klünter)
Reservebank
Kraft, Klünter, Dardai, Grujic, Jastrzembski, 18466, Köpke
Trainer
18466
1. FC Nürnberg
Bredlow - Bauer (89. Erras) - Margreitter - Mühl - Leibold - Petrak - Behrens (81. Knöll) - Fuchs - Salli (67. Palacios) - Kubo - Ishak
Reservebank
Mathenia, Erras, Jäger, Löwen, Tillman, Knöll, Palacios
Trainer
Michael Köllner

Ereignisse

27. min Spielstand: 1:0
Vedad Ibisevic

37. min Spielstand: 1:0
Alexander Fuchs

56. min Spielstand: 1:0
Marvin Plattenhardt

67. min Spielstand: 1:0
Federico Palacios kommt für Edgar Salli

72. min Spielstand: 1:0
Dennis Jastrzembski kommt für Maximilian Mittelstädt

79. min Spielstand: 1:0
Dennis Jastrzembski

81. min Spielstand: 1:0
Törles Knöll kommt für Hanno Behrens

85. min Spielstand: 1:0
Elfmeter verschossen: Mikael Ishak

88. min Spielstand: 1:0
Palko Dardai kommt für Salomon Kalou

88. min Spielstand: 1:0
Lukas Klünter kommt für Vedad Ibisevic

89. min Spielstand: 1:0
Patrick Erras kommt für Robert Bauer