Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Vorbericht Donnerstag, 04.06.2020

Vorbericht Bielefeld: Gipfelstürmer auf der Alm

Foto: Sportfoto Zink

Wieder geht's gegen den Spitzenreiter: Nach dem Duell mit dem "Geisterspiele-Tabellenführer" VfL Bochum am letzten Wochenende treffen wir am Samstag auf den "echten" Liga-Primus, dem DSC Arminia Bielefeld (ab 12.45 Uhr live und kostenlos im FANRADIO).

  • Die Situation:

Zum ersten Mal seit Ende Februar stand sie wieder, „die Null“. Gegen den VfL Bochum mussten Torhüter Christian Mathenia und seine Vorderleute keinen Gegentreffer hinnehmen, blieben zudem im dritten Spiel in Folge ohne Niederlage. Das Problem: im vierten Spiel seit dem Corona-Restart blieb der FCN ohne Sieg. Dementsprechend äußerte sich Cheftrainer Jens Keller kritisch auf der Pressekonferenz: „Es war wichtig, dass wir ohne Gegentor blieben“, aber: „Wir waren alles andere als erfreut, weil wir das Spiel gewinnen wollten. Die Ergebnisse stimmen nicht, das müssen wir uns ankreiden lassen.“

Viel Zeit zum Turnaround bleibt nicht, die Herausforderung am Samstag dürfte allerdings auch nicht viel leichter werden. Mit Arminia Bielefeld gastiert der FCN beim Liga-Primus. „Wer nach dem 29. Spieltag so souverän da oben steht – da wissen wir, was auf einen zukommt", sagte Keller zum kommenden Gegner.

  • Das Personal:

Für eine sattelfeste Defensive beim Gastspiel in Ostwestfalen wird (hoffentlich) wieder unter anderem „Dinos“ Mavropanos sorgen können. Die Winter-Leihgabe musste gegen Bochum zur Pause angeschlagen runter, kehrte am Mittwoch aber wieder ins Mannschaftstraining zurück. Wie wichtig der Grieche für unsere Abwehr ist, zeigt auch die Statistik des kicker: obwohl Mavropanos nur 45 Minuten gegen Bochum zum Einsatz kam, stand der Innenverteidiger bereits zum vierten Mal (bei neun Einsätzen) in der „Elf des Spieltages“.

Fehlen wird allerdings Fabian Nürnberger. Der defensive Mittelfeldspieler zog sich am Mittwoch eine muskuläre Verletzung zu und wird vorerst ausfallen.

  • Der Gegner

Elf Jahre ist es her, dass die Arminen-Fans ihr Bielefeld im Fußball-Oberhaus anfeuern konnten. Mit einem kurzen Blick auf die Tabelle wird klar, dass schon wirklich sehr viel zusammenkommen müsste, damit ihnen dieses Gefühl im kommenden Jahr verwehrt bleiben sollte. Sieben Punkte beträgt mittlerweile der Abstand auf den Relegationsplatz – und das bei einem Spiel weniger, denn die Ostwestfalen haben noch das Nachholspiel gegen Dynamo Dresden im Köcher.

Dass beim Spitzenreiter in dieser Spielzeit nahezu alles passt, wird auch mit einem Blick aufs Torverhältnis deutlich. Der DSC stellt nach dem HSV die gefährlichste Offensive (53 Tore) und mit gerade einmal 26 Gegentreffern sogar die stabilste Defensive der Liga. Im gesamten Kalenderjahr waren es bislang nur fünf Gegentore - mit Abstand Bestwert. Im Sturm sticht vor allem Fabian Klos heraus, dem noch ein Treffer fehlt, um seine persönliche Zweitliga-Bestleistung aus der Vorsaison (17 Treffer) zu überbieten.

  • Die Fakten

Jens Keller, der "Bielefeld-Experte"? Insgesamt acht Mal traf Keller auf die Ostwestfalen und verlor original kein einziges Spiel. Doch auch für Samstag gilt natürlich: "Entscheidend is' auf'm Platz!" Und dort steht Bielefeld vor einem vereinsinternen Zweitliga-Rekord: holt der DSC mindestens einen Zähler, würde er im zehnten Heimspiel in Folge ungeschlagen bleiben. Behrens und Co. werden alles daran setzen, diesen Rekord zu unterbinden.

Auch an diesem Spieltag versorgen wir euch in der CLUB-App ab 9 Uhr mit exklusiven Inhalten rund um die Partie, um die Zeit bis zum Anpfiff bestmöglich zu überbrücken. Stimmen, Fakten, Infos – dort gibt’s das Komplett-Paket. Um 11.45 Uhr startet am Samstag unsere Liveshow "Der Club-Countdown" - präsentiert von der NÜRNBERGER Versicherung - auf fcn.de, Facebook und YouTube.

Und auch das FANRADIO ist natürlich wieder am Start und überträgt die Begegnung ab 12.45 Uhr auf fcn.de und in der App live, kostenlos und in voller Länge. Nach dem Spiel gibt es auf fcn.de den Spiel- und Stimmenbericht und die Pressekonferenz mit den beiden Trainern.

Spieldaten

30. Spieltag, 2. Bundesliga 2019/2020
1 : 1
Arminia Bielefeld
14. Fabian Klos (Kopfball) 1:0
1. FC Nürnberg
43. Patrick Erras (Kopfball) 1:1
Stadion
SchücoArena
Datum
06.06.2020 13:00 Uhr
Schiedsrichter
René Rohde
Zuschauer
noch unbekannt

Aufstellung

Arminia Bielefeld
Ortega Moreno - Brunner - Pieper - Nilsson - Hartherz - Kunze - Seufert (62. Schipplock) - Hartel - Clauss (79. Yabo) - Klos - Soukou (62. Voglsammer)
Reservebank
Linner, Behrendt, Lucoqui, Salger, Schütz, Weihrauch, Yabo, Schipplock, Voglsammer
Trainer
Uwe Neuhaus
1. FC Nürnberg
Mathenia - Sorg (70. Valentini) - Margreitter - Mavropanos - Handwerker - Erras - Heise - Schleusener (90. Zrelak) - Behrens - Hack (90. Dovedan) - Ishak (70. Frey)
Reservebank
Dornebusch, Sörensen, Valentini, Dovedan, Geis, Gnezda Cerin, Kerk, Frey, Zrelak
Trainer
unbekannt

Ereignisse

14. min Spielstand: 1:0
Fabian Klos

37. min Spielstand: 1:0
Hanno Behrens

39. min Spielstand: 1:0
Cebio Soukou

42. min Spielstand: 1:0
Philip Heise

43. min Spielstand: 1:1
Patrick Erras

47. min Spielstand: 1:1
Cedric Brunner

62. min Spielstand: 1:1
Sven Schipplock kommt für Nils Seufert

62. min Spielstand: 1:1
Andreas Voglsammer kommt für Cebio Soukou

70. min Spielstand: 1:1
Enrico Valentini kommt für Oliver Sorg

70. min Spielstand: 1:1
Michael Frey kommt für Mikael Ishak

79. min Spielstand: 1:1
Reinhold Yabo kommt für Jonathan Clauss

90. min Spielstand: 1:1
Nikola Dovedan kommt für Robin Hack

90. min Spielstand: 1:1
Adam Zrelak kommt für Fabian Schleusener