Profis Vorbericht Freitag, 23.07.2021

Vorbericht Aue: Extreme Vorfreude und ein Ziel vor Augen

Foto: Sportfoto Zink

Heute Abend startet sie, die neue Saison der 2. Bundesliga! Ab Sonntag mischt dann auch unser Club wieder mit, wenn im Max-Morlock-Stadion der FC Erzgebirge Aue gastiert. Anstoß ist um 13.30 Uhr, bislang sind rund 10.000 Tickets verkauft.

  • 1. FC Nürnberg

Unsere Situation:

So langsam aber sicher kribbelt's: noch zwei Tage bis zum Start unserer neuen Saison. Am Sonntag empfangen wir zum Auftakt den FC Erzgebirge Aue im Max-Morlock-Stadion. "Ich freue mich extrem auf die Saison", kündigte unser Cheftrainer Robert Klauß auf der ersten Pressekonferenz der Spielzeit 2021/22 an. Dafür nennt er auch gleich fast eine Hand voll guter Gründe: "Die Zuschauer kommen wieder ins Stadion, wir sind einen guten Schritt weiter als in der letzten Saison, es wird eine attraktive 2. Bundesliga und die Neuzugänge haben die Erwartungen bislang erfüllt."

Wie ihr Cheftrainer dürften sich auch viele Club-Fans auf die neue Saison freuen. Eine Spielzeit, die besser laufen soll als die vergangene – so formulierte es zumindest unser Vorstand Sport, Dieter Hecking, am Donnerstag im CLUB-TV-Interview. "Wir fühlen uns vom Kader her gut aufgestellt, was in den aktuellen Zeiten nicht selbstverständlich ist. Was ich erwarte ist, dass wir wieder nach vorne gehen, dass wir raus aus der zweiten Tabellenhälfte kommen, dass es rein in die obere Tabellenhälfte geht", und ergänzt auch, was am Ende tabellarisch bei rumkommen darf: Platz fünf bis acht.

"Eine durchaus realistische Einschätzung", findet Robert Klauß. "Wir wollen besser sein als letztes Jahr. In der letzten Saison hatten wir inkonstante Leistungen. Wir wollen uns entwickeln und verbessern. Das ist für uns der nächste Schritt, dass wir uns in die obere Tabellenhälfte orientieren."

Unser Personal:

Pascal Köpke und Paul Besong sind weiterhin in der Reha, Noel Knothe, Tim Latteier und Pius Krätschmer spielen am Abend für die U21. Rosenlöcher hat heute wieder trainiert, lag unter der Woche aber mit einem Infekt flach. Ansonsten waren alle wieder am Start, auch die unter Woche ausgefallenen Innenverteidiger. 

Robert Klauß zur Situation in der Abwehr: "Hübner und Schindler haben heute mittrainiert und sind Stand heute auch einsatzfähig. Ich habe da auch keine Bedenken, auch wenn sie etwas weniger trainiert haben sollten. Die sind so erfahren und können das lösen." Grundsätzlich sei übrigens auch noch keine Entscheidung gefallen, in welcher Besetzung die Innenverteidigung am Sonntag auflaufen wird.

Unsere Gegner-Einschätzung:

Robert Klauß: "Aue ist eine Mannschaft mit viel Erfahrung. Die können auf den Punkt Leistung bringen, wenn sie gefordert sind. Durch den Trainerwechsel haben sie sicherlich einige Personalveränderungen, wo wir mal schauen müssen, was sie davon auf den Platz kriegen. Ein paar Sachen können wir dadurch noch nicht so vorhersehen. Wir wollen das Spiel gewinnen. Wir haben ein Heimspiel und wollen den Auftakt erfolgreich gestalten."

  • FC Erzgebirge Aue

Aues Situation:

Punktgleich, aber mit dem knapp besseren Torverhältnis, beendete der FCN die letzte Saison mit seinem ersten Gegner der neuen Spielzeit. Bei unseren Gästen hat sich personell derweil einiges getan: Leistungsträger wie Testroet und Krüger haben die Veilchen ebenso verlassen wie die Defensivakteure Breitkreutz, Rizzuto und Samson. Außerdem wird das Team in dieser Saison von einem neuen Trainer gecoacht: Aliaksei Shpileuski (33) wechselte vom kasachischen Meister Kairat Almaty in die 2. Bundesliga.

Aues Personal:

Neuer Trainer, neue Mannschaft: Wenn es nach Aue-Coach Shpileuski ginge, hätte die Vorbereitung auch noch etwas länger gehen können. "Leider ist die Vorbereitung zu Ende, ich hätte gerne noch zwei, drei Wochen länger trainiert, um sie darauf vorzubereiten, was wir erwarten."

Sicherlich auch, weil er noch nicht auf sein komplettes Personal zurückgreifen kann. Jan Hochscheidt, Antonio Jonjic und Malcolm Cacutalua fallen für Sonntag aus. "Der einzige Wermutstropfen sind die Verletzungsausfälle. Auf den zwei Stürmer-Positionen sind wir nicht vollständig", sagte Shpileuski im Vorfeld der Partie.

Aues Stimme vor dem Spiel:

Aliaksei Shpileuski: "Ich bin der Meinung, dass die Jungs in der kurzen Zeit Fortschritte gemacht haben. Das stimmt mich positiv. Gleich zum Auftakt erwartet uns auswärts ein ganz harter Brocken. Das ist eine Mannschaft, die für mich auf jeden Fall zu den Favoriten zählen wird. Sie haben eine ganz starke Offensive, sind vorne technisch sehr versiert und haben für die verteidigende Mannschaft unangenehme Laufwege. Wir müssen auf allen Positionen auf der Hut sein, unfassbar wach sein und im Kollektiv agieren."

  • So seid ihr dabei

Endlich, endlich, endlich: Fans sind wieder zugelassen! Wir freuen uns extrem auf unser erstes Heimspiel mit euch im Max-Morlock-Stadion, liebe Cluberer. Seit Donnerstagnachmittag läuft bereits der freie Verkauf für die Partie gegen Aue, hier könnt ihr euch euer Ticket sichern! Euer Ticket berechtigt euch auch in dieser Saison zur kostenlosen Mitfahrt in den Verkehrsmitteln des VGN (weitere Infos dazu hier).

Ihr schafft es am Sonntag nicht ins Stadion? Dann seid ihr auf unseren Kanälen bestens aufgehoben. Facebook, Instagram, Twitter spülen euch Fotos, Videos und frische Infos auf eure Devices. Auf fcn.de findet ihr zudem direkt nach dem Schlusspfiff den Spielbericht, wenig später die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz. Und natürlich übertragen wir die Partie auch wieder live, kostenlos und in voller Länge im FANRADIO auf fcn.de & in der Club-App.

  • Spieltagsmodus in der CLUB-App

Auch in dieser Saison könnt ihr euch in unserer CLUB-App in den Spieltagsmodus versetzen lassen. Ihr wollt alles zur Partie oder nur die nötigsten Infos? Ihr habt die Wahl, wie viele Inhalte ihr in eurer App angezeigt bekommen möchtet.

Für Sonntag verkürzen wir euch die Zeit bis zum Anstoß mit einem Interview unseres Neuzuganges Lino Tempelmann. Außerdem hat Kilian Fischer eure via Instagram eingegangenen Fragen beantwortet. Zusätzlich findet ihr im Matchday-Modus einen Spieltagstipp von Erik Shuranov und ein Gegner-Interview mit Aues Florian Ballas. Klickt euch rein!

Spieldaten

1. Spieltag, 2. Bundesliga 21/22
0 : 0
1. FC Nürnberg
FC Erzgebirge Aue
Stadion
Datum
25.07.2021 13:30 Uhr
Schiedsrichter
Sven Waschitzki
Zuschauer
11089

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Mathenia - Valentini - Sörensen - Hübner - Handwerker - Geis - Krauß (90. Duman) - Nürnberger (60. Hack) - Møller Dæhli - Borkowski (76. Dovedan) - Shuranov (60. Schäffler)
Reservebank
Klaus, Fischer, Schindler, Dovedan, Duman, Hack, Tempelmann, Lohkemper, Schäffler
Trainer
Robert Klauß
FC Erzgebirge Aue
Männel - Barylla - Gonther - Carlson - Strauß - Bussmann - Fandrich (80. Riese) - Sijaric (46. Messeguem) - Nazarov (68. Baumgart) - Kühn (76. Majetschak) - Zolinski
Reservebank
Klewin, Ferjani, Jeck, Baumgart, Härtel, Majetschak, Messeguem, Riese
Trainer
Aleksey Shpilevski

Ereignisse

45.(+1) min Spielstand: 0:0
Dimitrij Nazarov

46. min Spielstand: 0:0
Soufiane Messeguem kommt für Omar Sijaric

51. min Spielstand: 0:0
Sören Gonther

60. min Spielstand: 0:0
Robin Hack kommt für Fabian Nürnberger

60. min Spielstand: 0:0
Manuel Schäffler kommt für Erik Shuranov

68. min Spielstand: 0:0
Tom Baumgart kommt für Dimitrij Nazarov

76. min Spielstand: 0:0
Nikola Dovedan kommt für Dennis Borkowski

76. min Spielstand: 0:0
Erik Majetschak kommt für Nicolas Kühn

79. min Spielstand: 0:0
Ben Zolinski

80. min Spielstand: 0:0
Philipp Riese kommt für Clemens Fandrich

90.(+1) min Spielstand: 0:0
Taylan Duman kommt für Tom Krauß

]]>