Profis Freitag, 16.07.2021

Vorbericht 1860 München: "Wie ein Pflichtspiel angehen"

Foto: Sportfoto Zink

Die Generalprobe steht an: Am Samstag, 13 Uhr, empfangen wir den Drittligisten TSV 1860 München zum fränkisch-bayerischen Kräftemessen. Tickets für die Partie könnt ihr euch heute noch unter fcn.de/tickets sichern. Das letzte Spiel der Vorbereitung streamen wir euch zudem wie alle bisherigen Vorbereitungsspiele zusammen mit der NÜRNBERGER Versicherung auf unserem YouTube-Kanal.

Der Gegner:

Platz 12, Platz 8, Platz 4: Seit drei Saisons ist der TSV 1860 München in der 3. Liga, die Platzierungskurve zeigt klar nach oben. Im vierten Anlauf soll nun der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelingen, 1860 zählt zu den Top-Favoriten um die Meisterschaft. 15 Drittliga-Trainer haben die Löwen als kommenden Aufsteiger getippt, nachdem die Münchner letzte Saison nur knapp die Relegation verpassten. Die Chancen stehen gut, alle Leistungsträger blieben dem TSV erhalten.

Die Elf von Ex-Club-Trainer Michael Köllner absolvierte mit Blick auf die Testspiele eine solide Vorbereitung: gegen Regionalligist SV Heimstetten gelang ein 8:2-Erfolg, gegen den österreichischen Erstligisten SV Ried kassierte man dafür eine 0:1-Niederlage. Anschließend folgten zwei weitere Siege mit einem 2:1 gegen Austria Klagenfurt und einem 4:2 gegen Wacker Burghausen. Das Aufeinandertreffen mit dem Club ist für 1860 übrigens nicht das letzte Vorbereitungsspiel: bereits ein Tag später geht's noch gegen den VfR Aalen.

Unser Personal:

Unser Cheftrainer kann am Samstag nahezu aus den Vollen schöpfen. Abgesehen von Pascal Köpke und Paul Besong stehen Robert Klauß alle Spieler zur Verfügung. Bereits im Club-Podcast im Trainingslager verriet Klauß, dass die Startformation für dieses Spiel bereits ein Ausblick auf die mögliche Elf für den Ligastart gegen Aue sein wird. "Das wird ein klarer Fingerzeig zum Stand der Vorbereitung", kündigte der 36-Jährige an.

Das sagt unser Coach Robert Klauß:

"Die Trainingswoche war gut. Die Verletzungssituation hat gepasst, wir sind gut durchgekommen. Wir haben uns für das letzte Vorbereitungsspiel vorgenommen, dass wir es wie ein Pflichtspiel angehen, damit wir die Abläufe reinbekommen. Das ist uns wichtig. Wir freuen uns auf das Spiel. Auch wenn es noch nicht viele sind: es kommen Zuschauer ins Stadion, das ist schön. Wir freuen uns auch, dass wir in unserem Stadion spielen können, das ist gerade für die Neuzugänge wichtig, damit sie das Stadion kennenlernen und gut vorbereitet sind auf den ersten Spieltag gegen Aue."

So seid ihr live dabei:

Bis zu 4.000 Fans dürfen am Samstag ins Stadion – und ihr könnt dabei sein! Hier könnt ihr euch jetzt noch vorab Tickets sichern. Bitte beachtet zudem, dass beim Einlass ein Nachweis nötig ist, dass ihr genesen, geimpft oder getestet seid. Alle Infos zum Stadionbesuch am Samstag könnt ihr euch hier durchlesen. Unser Service-Center am Stadion hat zudem von 10 bis 15.30 Uhr für euch geöffnet.

Ihr schafft es morgen nicht ins Stadion? Schade! Verpassen müsst ihr trotzdem nichts, denn zusammen mit der NÜRNBERGER Versicherung zeigen wir euch die Partie live, kostenlos und kommentiert auf unserem YouTube-Kanal und auf fcn.de.

 

 


]]>