Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Nachwuchs Montag, 20.07.2020

Vorbereitungsstart der U21: Laktattest zum Auftakt

Wer stark sein will, muss leiden. Gilt auch für Linus Rosenlöcher

Blut, Schweiß, Tränen - und vermutlich den ein oder anderen Muskelkater. Vor einer erfolgreichen Saison braucht es eine erfolgreiche Vorbereitung. Das gilt auch für die U21 beim 1. FC Nürnberg

Zehn Tage Pause gönnten Marek Mintal und Ahmet Koc der U21. Jetzt beginnt für die Regionalliga-Mannschaft des 1. FC Nürnberg wieder der Ernst des Lebens. Und gleich zum Start wurde ordentlich geschwitzt: Im Stadion hieß es: Laufschuhe raus, Laktat-Test.

Mit dabei: Drei Neuzugänge. Mittelfeldspieler Jetmir Ameti kommt aus der U19 von Hertha BSC, Rechtsverteidiger Tim Steinmetz spielte zuletzt für Elversberg II und David Siebert entstammt der U19 von Eintracht Frankfurt.

Zehn Ab- und neun Zugänge

Aus der eigenen U19 setzen David Pfeil, Seid Korac, Erik Basista, Pascal Moll und Thomas Schmidt zum Sprung in den Herrenbereich. Auch Erik Shuranov startete mit der U21 in die Vorbereitung, der Stürmer kann aber auch noch in der A-Junioren Bundesliga zum Einsatz kommen. Trainer Marek Mintal: „Die Pause war nicht so lange, daher können wir gleich richtig ins Training einsteigen. Bis zum Re-Start im September bleibt uns ja noch ein wenig Zeit.“

Vom Kader, der die ersten 23. Spieltage der Saison 2019/21 bestrittet hat, stehen insgesamt zehn Akteure nicht mehr zur Verfügung. Lukas Schleimer und Noel Knothe haben Verträge bei den Profis unterschrieben, Philipp Harlaß, Tobias Kraulich, Robin Heußer, Casper Tengstedt, Leon Heinze, Felix Schimmel, Emre Aslan und Tobias Stoßberger den Verein verlassen.

Erster Verfolger von Schweinfurt

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung rangierte der 1. FC Nürnberg auf dem dritten Rang der Liga, wird also nach dem Aufstieg von Türkgücü München den direkten Verfolger des FC 05 Schweinfurt geben. Allerdings startet die Saison in der Regionalliga Bayern zunächst mit mehreren Partien des neugeschaffenen Liga-Pokals, ehe die restlichen elf Spieltage absolviert werden.

Folgende Vorbereitungsspiele der U21 sind bislang geplant:

  • 1. August gegen Bayern Hof
  • 8. August bei Quelle Fürth
  • 12. August bei Slavia Prag U21
  • 16. August bei der DJK Ammerthal
  • 19. August beim SV Seligenporten
  • 22. August gegen FC Augsburg U23 (in Donauwörth)
  • 28. August gegen den SSV Ulm
Drei Neue für die U21: Tim Steinmetz, David Siebert und Jetmir Ameti
Alles muss passen: Fertig machen für den Laktat-Test