Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Profis Mittwoch, 02.01.2019

Vorbereitungsstart: 17 Tage für ein Ziel

Foto: Sportfoto Zink

Am Donnerstag steigt der Club in die Vorbereitung auf die Rückrunde ein. Mit an Bord sind dann auch vier zuletzt Verletzte.

Den einen oder anderen zog es in die Ferne nach Dubai oder auf die Malediven, andere nutzten die Pause für einen Heimaturlaub bei der Familie und manche blieben auch in Nürnberg. Elf Tage hatten die Club-Profis Zeit, ein bisschen Abstand vom Liga-Alltag zu gewinnen und die Akkus wieder aufzuladen. Am Donnerstag, 03.01.19, ist die Winterpause nun vorbei und Trainer Michael Köllner bittet sein Team zum Trainingsauftakt.

Was den Club-Coach besonders freut: Auch die Rekonvaleszenten werden dann wieder auf dem Platz stehen. Hanno Behrens, Christian Mathenia, Eduard Löwen und Enrico Valentini werden bereits am Vormittag ihre erste Einheit absolvieren, ehe nachmittags um 14 Uhr das erste Mannschaftstraining des Jahres ansteht.

Trainingslager in Spanien

„Wir haben allen Spielern für die freien Tage ein individuelles Programm mitgegeben“, so Köllner, der hofft, dass zum Start „alle wieder gesund und fit hier aufschlagen“. Mit voller Mannstärke soll dann die Mission Klassenerhalt angegangen werden. „Wir werden alles versuchen“, hatte der Club-Trainer schon vor dem Weihnachtsurlaub versprochen.

17 Tage lang bereitet sich die Mannschaft intensiv auf den Rückrundenauftakt gegen Hertha BSC am Sonntag, 20.01.19, vor. Die Grundlagen sollen dabei im Trainingslager in Benahavis gelegt werden. Am Freitagnachmittag, 04.01.19, macht sich der Club-Tross auf Richtung Spanien, wo am Abend noch die erste von zahlreichen Einheiten stattfinden wird.

Testspiel im Trainingslager

Das erste Testspiel der Vorbereitung wird dann am Montag, 07.01.19, ausgetragen. Gegner ist der niederländische Erstligist PEC Zwolle. Am Freitag, 11.01.19, ist ein weiterer Härtetest geplant. „Wir wollen zum Start gegen Hertha gleich voll da sein“, kündigt Köllner an. Und dafür wird ab sofort hart geschuftet.