Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Vorbericht Donnerstag, 30.08.2012

„Voraussetzungen für schönen Nachmittag gegeben“

Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt der 1. FC Nürnberg am Samstag, 01.09.12, Borussia Dortmund – 50.000 Zuschauer erwartet.

Dieter Hecking ist für die Partie gegen den BVB positiv gestimmt. Foto: Ballon

Der Doublesieger ist zu Gast: Am zweiten Spieltag der Saison 2012/13 steht für den 1. FC Nürnberg am Samstag, 01.09.12, ab 15.30 Uhr die erste Partie im heimischen Stadion Nürnberg an: Nach dem Auftaktsieg beim Hamburger SV will Dieter Hecking auch gegen den amtierenden Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund punkten.

„Wir erwarten einen ganz anderen Gegner, als bei unserem Sieg über den BVB in der Vorbereitung. Aber man hat in jedem Spiel die Chance zu gewinnen“, zeigt sich der Club-Trainer auf der obligatorischen Spieltags-Pressekonferenz optimistisch. „Im Verein herrscht eine positive Grundstimmung, das wollen wir nutzen“, so Hecking weiter.

„Über die eigene Leistungsgrenze gehen“

Bis auf Mike Frantz, der sich zum Training am Donnerstag, 30.08.12, krank gemeldet hat und für die Begegnung gegen die Borussia fraglich ist, kann der Coach des 1. FC Nürnberg auf den kompletten Kader der Vorwoche zurückgreifen. Gegen die Westfalen erwartet der 47-jährige von seiner Mannschaft eine „kompakte und aggressive Spielweise. So wie wir sie eigentlich immer an den Tag legen.“

Der Trainer weiter: „Wir wollen alles dafür versuchen, die drei Punkte in Nürnberg zu lassen. Jeder muss noch eine Schippe drauflegen und über die eigene Leistungsgrenze gehen. Der Respekt vor dem Gegner darf auch nicht zu groß sein.“ Möglich sei dies vor allem, weil auch beim BVB „vielleicht noch nicht alle Rädchen greifen. Werder Bremen hat in der Vorwoche auch sehr gut mitgehalten.“

50.000 im Stadion

In der vergangenen Spielzeit konnte der Club gegen den Meister der letzten beiden Jahre lange Zeit sehr gut mithalten, musste sich bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt letztendlich aber mit 0:2 geschlagen geben. Das Wetter in Nürnberg wird im September 2012 jedenfalls besser sein. Und auch sonst sieht Dieter Hecking „alle Voraussetzungen für einen schönen Fußballnachmittag gegeben.“

Einen großen Teil dazu beitragen werden natürlich auch die Fans: Nach einem Stadionumbau in der Sommerpause werden erstmals seit 1991 wieder 50.000 Zuschauer im Stadion Nürnberg erwartet. Auch der 5.000 Besucher fassende Dortmunder Gästeblock ist ausverkauft.

Live von Zuhause

Auf Grund des Volksfestes am Nürnberger Dutzendteich und dem dadurch erhöhten Verkehrsaufkommen empfehlen wir, frühzeitig zur Partie anzureisen und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Für alle, die nicht im Stadion dabei sind, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das Spiel im eigenen Wohnzimmer zu verfolgen: Wie immer steht euch dazu unser twitter-Ticker zur Verfügung. Live könnt ihr euch das Spiel im Fernsehen auf SKY und LIGA total! ansehen oder im Radio bei Club-Medienpartner Radio Gong 97,1 reinhören. 90 Minuten Bundesliga – 100% Club!

 

Spieldaten

2. Spieltag, 1. Bundesliga 2012/2013
1 : 1
1. FC Nürnberg
31. Tomas Pekhart 1:0
Borussia Dortmund
40. 18466 1:1
Stadion
Stadion Nürnberg
Datum
01.09.2012 14:30 Uhr
Schiedsrichter
Tobias Welz
Zuschauer
50000

Aufstellung

1. FC Nürnberg
Schäfer - Chandler - Klose - Nilsson - Pinola - Balitsch - Simons - Mak (89. Feulner) - Kiyotake - Esswein (87. Gebhart) - Pekhart (81. Polter)
Reservebank
Rakovsky, Plattenhardt, Elias Santos, Cohen, Feulner, Gebhart, Polter
Trainer
Dieter Hecking
Borussia Dortmund
18466 - 18466 - Subotic - 18466 - Schmelzer - Gündogan - 18466 - 18466 (79. Großkreutz) - Reus (72. Schieber) - Perisic (63. Götze) - Lewandowski
Reservebank
Langerak, Löwe, Santana, Götze, Großkreutz, Leitner, Schieber
Trainer
Jürgen Klopp

Ereignisse

31. min Spielstand: 1:0
Tomas Pekhart
TOOOOOOR für den Club! Thomas Pekhart steigt nach einer Ecke von Kiyotake am höchsten und nickt am langen Pfosten zum 1:0 ein!

40. min Spielstand: 1:1
18466

63. min Spielstand: 1:1
Mario Götze kommt für Ivan Perisic

70. min Spielstand: 1:1
Hanno Balitsch

71. min Spielstand: 1:1
18466

72. min Spielstand: 1:1
Julian Schieber kommt für Marco Reus

79. min Spielstand: 1:1
Kevin Großkreutz kommt für 18466

81. min Spielstand: 1:1
Sebastian Polter kommt für Tomas Pekhart

87. min Spielstand: 1:1
Timo Gebhart kommt für Alexander Esswein

89. min Spielstand: 1:1
Markus Feulner kommt für Robert Mak

90.(+1) min Spielstand: 1:1
Kevin Großkreutz