Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Samstag, 01.05.2010

Volle Konzentration aufs Saisonfinale

Ist das bitter! Keine Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Club unterliegt in Hamburg mit 0:4 (0:3).

Der 1. FC Nürnberg muss nach der Niederlage beim Hamburger SV nun alle Konzentration auf das Saisonfinale gegen den 1. FC Köln am kommenden Samstag, 08.05.10, legen. In Hamburg verlor der Club vor 53.727 Zuschauern in der HSH-Nordbank-Arena mit 0:4 (0:3) und ließ wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen.

Wie im Film ging das Spiel an den rund 1.500 mitgereisten, tapferen Club-Fans vorbei ... Bereits nach 25 Minuten zeigte die Hamburger Anzeigetafel den traurigen Stand von 3:0 für die Gastgeber an. In der 10. Minute verwandelte Pitroipa bereits einen schönen Trochowski-Pass in die kurze Ecke zum 1:0.

Endspiel gegen Köln

Derselbe legte dann in der 19. Minute von der Grundlinie auf Petric ab, der von der Höhe des Elfmeterpunktes in Torjägermanier in den linken Winkel zum 2:0 für den HSV schoss. Nur wenige Minuten später erzielte Petric sein zweites Tor am vorletzten Bundesligaspieltag: Trochowski setzte den Stürmer schön in Szene, Kopfball, 3:0.

Der eingewechselte Ruud van Nistelroy markierte in der 72. Minute noch das Tor zum 4:0-Endstand. Frech umkurvte der Niederländer die Abwehr und verwandelte aus der Drehung. Jetzt geht es für den 1. FC Nürnberg im Saisonfinale gegen den 1. FC Köln um alles oder nichts.

Dennis verletzt

Club-Außenverteidiger Dennis Diekmeier zog sich beim Spiel in Hamburg einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. In der 77. Minute wurde Juri Judt für ihn eingewechselt.