Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Freitag, 14.05.2010

Voll mit Adrenalin

Heckings Forderung fürs Augsburger Rückspiel: „Von Anfang an hellwach sein“. Aber: Gündogan fällt am Sonntag aus.

Wir schaffen das: Unser Team vor dem 1:0-Hinspielerfolg gegen den FC Augsburg.

Noch 90 Minuten, vielleicht auch 120 und ein paar Elfmeter … Unser Club hat mit dem 1:0 im Hinspiel der Relegation über den FC Augsburg den Grundstein gelegt, auch in der neuen Saison 2010/11 da zu spielen, wo dieser wunderbar-verrückte Verein hin gehört: in der ersten Bundesliga!

Die Messen aber sind angesichts des Ein-Tore-Vorsprungs natürlich längst noch nicht gesungen. „Ich habe“, sagt Club-Trainer Dieter Hecking, „die Augsburger daheim im Pokal gegen Köln und gegen 1860 München gesehen, und sie verstehen es, von Anfang an Druck auszuüben. Da müssen wir hellwach sein!“

Nur Jentzsch hielt Augsburg im Spiel

Aber Hecking vertraut seinem Team. „Die Jungs sind voll mit Adrenalin. Und am Sonntag wird die Mannschaft, die die größere Siegermentalität an den Tag legt, etwas zu feiern haben.“

Am Donnerstag überrannte der Club die Augsburger in der zweiten Hälfte förmlich, ließ den Gästen kaum Luft zum Atmen. Nur ein auf der Linie überragender Simon Jentzsch hielt den Zweitligisten mit tollen Reflexen lange im Spiel, das Tor des Tages von Christian Eigler in der Schlussphase war dann aber mehr als überfällig – und ließ das altehrwürdige Rechteckt easyCredit-Stadion explodieren.

Mit den Fans im Rücken nach Augsburg

Natürlich ist das ein Riesen-Vorteil: Unser Team weiß seine Fans im Rücken. Das hatte etwas von UEFA-Cup-Atmosphäre, was die über 40.000 da am Donnerstag im easyCredit-Stadion hinzauberten. Gänsehaut pur, wie die Ränge ihren Club mit Standing Ovations während des Sturmlaufs in der zweiten Halbzeit unterstützen!

Das dürfte auch im Rückspiel so sein. Die letzen der nur 3.000 Tickets, die der 1. FCN für die Begegnung in der Impuls-Arena bekam, gingen am Freitag weg wie warme Semmeln. Die Begeisterung rund um den Club ist ungleich höher als die um die Schwaben, die am Donnerstag zweieinhalb Stunden vor dem Anpfiff 2.000 Karten (!) ihres Kontingents von 4.700 Tickets zum Erstaunen der Nürnberger wieder zurück gaben.

Pinola und Gündogan fehlen am Sonntag

„Unsere Fans“, lobte Hecking in der Pressekonferenz am Freitag, 14.05.10, „haben entscheidenden Anteil am Erfolg.“ Dabei spielt er vor allem die sensationelle Atmosphäre nach dem vergebenen Strafstoß an. Der erfahrene Fußballlehrer: „In anderen Stadien wäre in dieser Phase die Stimmung gekippt.“

Am Sonntag, 16.05.10, in Augsburg wird er das Sieger-Team allerdings umstellen müssen. Javier Pinola fehlt nach seiner zehnten Gelben Karte, und neben Dennis Diekmeier (Oberschenkelverletzung) wird auch Ilkay Gündogan passen müssen. Der wuselige Mittelfeldspieler zog sich im Hinspiel nach einer Augsburger Attacke eine Sprunggelenksverletzung zu. Der Trainer: „Unsere medizinische Abteilung versucht zwar alles, aber es sieht schlecht aus.“

Die Entscheidung live im Ticker und bei Radio Gong 97,1

Zur Begegnung am Sonntag meldet sich schon ab den Mittagsstunden der fcn.de-Live-Ticker mit allen Informationen, die Ihr braucht. Radio Gong 97,1 ist natürlich live in der Fuggerstadt mit dabei, und auch in der ARD und auf Sky wird das entscheidende Relegations-Match live übertragen.