Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK
Donnerstag, 06.02.2020

Virtual Bundesliga: Vor Endspurt weiter auf Kurs

Foto: fcn.de

Nach einer kurzen Pause ging es am Mittwochabend in der Virtual Bundesliga weiter. Gegen Hertha BSC holte der Club weitere vier wertvolle Zähler auf dem Weg in die Playoffs.

Endspurt in der Virtual Bundesliga Club Championship! Am Mittwochabend gastierte das eSports-Team des 1. FC Nürnberg bei Hertha BSC, hielt mit einem 4:4 einen direkten Kontrahenten weiter auf Abstand und zehrt weiterhin vom punktereichen Polster. Drei Spieltage vor dem Ende des Ligamodus hat der Club 14 Zähler Abstand auf den 17. Rang, der nicht mehr für eine Teilnahme an den Playoffs berechtigen würde. "Am Ende können wir aber nicht hundertprozentig mit dem Ergebnis zufrieden sein", sagte Kevin Reiser nach der Partie, da sein Team nur knapp am Spieltagssieg vorbeischrammte.

  • 19. Spieltag: Hertha BSC – 1. FC Nürnberg 4:4 (2:3, 1:1, 2:0)

Im ersten Spiel auf der Playstation bewies Daniel Butenko einmal mehr Comeback-Qualitäten. Gegen Elias „EliasN97“ Nerlich ging der Cluberer zwar früh in Führung (5.), lag gegen effektive Berliner zur Pause aber mit 1:2 hinten. Zwei Schüsse hatte der Hauptstadtklub im gesamten Spiel auf das Tor der Nürnberger gebracht, beide waren drin. Im zweiten Durchgang riss „Bubu“ das Spiel aber an sich, drehte die Partie mit einem Doppelpack binnen vier Minuten.

Im zweiten Einzel auf der Xbox traf Club-Spieler Subaru Sagano auf Leon „HBSC Blackarrow“ Aussieker, machte an sich eine solide Partie mit einem klaren Chancenplus, kam aber nicht über ein 1:1 hinaus. Nach dem Seitenwechsel ging der Japaner mit 1:0 in Führung, zehn Minuten später glich „HBS Blackarrow“ mit seinem einzigen Torschuss aus.

Das Abschlusspech zog sich dann leider auch bis ins "2vs2". Im Doppel erspielten sich Butenko und Reiser mehrere gute Möglichkeiten, sahen sich aber auch dort effektiven Berlinern gegenüber. "Schon bei Subaru wäre ein Sieg drin gewesen, was uns am Ende den Spieltagssieg gebracht hätte, und auch das Doppel verlief unlucky", bilanzierte Reiser.

 

  • Die Ergebnisse des 18. Spieltages in der Übersicht:

Einzel-PS4-Match: Elias „EliasN97“ Nerlich - Daniel "Bubu" Butenko 2:3

Einzel-Xbox-Match: Leon „HBSC Blackarrow“ Aussieker – Subaru "SubaruMikey" Sagano 1:1

2vs2-Match: Leon „HBSC Blackarrow“ Aussieker & Elias „EliasN97“ Nerlich - Daniel "Bubu" Butenko & Kevin "Kev1n" Reiser 2:0

  • So geht’s weiter:

Seit drei Spieltagen steht der Club auf dem 15. Tabellenplatz, kann aber aufgrund eines weiterhin soliden Vorsprungs (noch) entspannt bleiben, das Saisonziel „Playoffs“ ist weiterhin absolut realistisch. Zurücklehnen kann sich das eSports-Quartett dennoch nicht. Vor allem, weil das Restprogramm mit den Top-Teams Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 sowie dem direkten Konkurrenten Darmstadt 98 noch drei schwere Aufgaben bereithält.

Am kommenden Mittwoch, 12.02.20, um 20.30 Uhr, geht es in der Club Championship weiter. Dann empfängt der 1. FC Nürnberg die mit Tabellenführer Werder Bremen punktgleichen Gladbacher. "Wir wollen weiter von Spiel zu Spiel schauen und schnellstmöglich den Einzug in die Playoffs eintüten."

Hier geht's zum Spielplan und der aktuellen Tabelle in der VBL